FAQ
Welche Ausbildungen/Dualen Studiengänge bieten Sie an?

Die nora systems GmbH bietet viele verschiedene Berufsausbildungen und Studiengänge an. Diese sind z. B. im kaufmännischen Bereich die Ausbildung zum Industriekaufmann bzw. zur Industriekauffrau oder die Fachkraft für Lagerlogistik. In Zusammenarbeit mit der Dualen Hochschule in Mannheim bieten wir den Studiengang Betriebswirtschaft, in den Fachrichtungen Industrie und Spedition, Transport und Logistik an. Auch künftige Wirtschaftsinformatiker und Wirtschaftsinformatikerinnen bilden wir mit der DHBW in Mannheim aus.

Für technisch interessierte Bewerber und Bewerberinnen bilden wir den Industriemechaniker/ die Industriemechanikerin aus. Auch Elektroniker und Elektronikerinnen für Betriebstechnik können bei uns eine Berufsausbildung erhalten. Mit der DHBW in Mannheim bilden wir in der Fachrichtung Elektrotechnik, Maschinenbau und Wirtschaftsingenieurwesen aus.

Wie sieht der Bewerbungsprozess für eine Ausbildungsstelle bei Ihnen aus?

Über unsere Homepage www.nora.com gelangen Bewerber über den Link Karriere auf unser Stellenausschreibungsportal. Hier sind alle Ausbildungsberufe ausgeschrieben. Einfach anmelden und das Profil und die Bewerbungsunterlage einstellen.

Übrigens, hier sind auch alle Ausschreibungen für ein Praktikum zu sehen!

Bis wann muss man sich für einen Ausbildungsplatz bewerben?

Sobald du weißt, welchen Beruf du lernen willst und die Ausbildungsstelle auf unserer Homepage www.nora.com veröffentlicht ist, kannst du dich bewerben. Solange die Stelle veröffentlicht ist kannst du dich auch darauf bewerben.

Wie viele Ausbildungsstellen werden jährlich bei Ihnen ausgeschrieben?

Das ist ganz unterschiedlich. Das hängt davon ab, welchen Bedarf wir bis zum Ende der geplanten Ausbildung sehen. Durchschnittlich beginnen mit einem neuen Ausbildungsjahr ca. 9 Auszubildende und Studierende in den unterschiedlichsten Ausbildungsberufen und Studiengängen bei der nora systems GmbH.

Wie werden Ausbildungsstellen bei Ihnen vergütet?

Wir haben einen sog. Tarifvertrag. Hier werden die Löhne und Gehälter der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen bei nora von der Geschäftsführung und der Gewerkschaft für nora festgelegt. Somit auch die Ausbildungsvergütung der Auszubildenden und der Studierenden.

Brauche ich einen bestimmten Schulabschluss, um eine Ausbildung bei Ihnen zu machen?

Wir erwarten mindestens einen sehr guten Hauptschulabschluss. Unsere Auszubildende haben üblicherweise die Mittlere Reife. Unserer Studierenden benötigen mindestens die Fachhochschulreife und den bestandenen Studienbefähigungstest der DHBW oder das Allgemeine Abitur.

Wie sieht die Betreuung während einer Ausbildung in Ihrem Betrieb aus?

Für jeden der Ausbildungsberufe in unserem Unternehmen gibt es einen verantwortlichen Ausbilder, der für die Auszubildenden und Studierenden in der Fachrichtung verantwortlich ist. Hier können jederzeit Fragen rund um die Ausbildung gestellt werden.

Während der Ausbildung durchlaufen unserer Auszubildenden und Studierenden verschiedene Abteilungen in unserem Unternehmen. In jeder dieser Abteilung ist mindestens ein Mitarbeiter oder eine Mitarbeiterin als Ausbildungsbeauftragter (ABBAs) bestimmt und für die Betreuung der Auszubildenden und Studierenden zuständig. Die ABBAs sind für die Ausbildung vor Ort in der Abteilung zuständig und stehen hier den Fragen der Auszubildenden und Studierenden zur Verfügung.

Gibt es regelmäßig Feedbackgespräche während der Ausbildung?

Wir haben bei nora eine Feedback-Kultur in der Ausbildung eingeführt. So sind mindestens zwei Gespräche in jeder Abteilung vorgesehen, bei Einsätzen in einer Abteilung über 6 Wochen sogar drei Feedbackgespräche, die für den Auszubildenden und die Abteilung schriftlich festgehalten werden.

Hier wird am Anfang eines Einsatzes in der Abteilung über die Erwartungen gesprochen. Dazwischen und am Ende des Einsatzes wird das Feedback gegeben.

Das heißt allerdings nicht, dass nicht auch dazwischen regelmäßig Feedback gegeben wird. Und – Feedback geht in beide Richtungen! Auch die Auszubildenden werden gebeten ein Feedback abzugeben.

Außerdem gibt es regelmäßige Gespräche über die Leistung in der Berufsschule bzw. an der Hochschule in der Personalabteilung.


Unterstützen Sie Ihre Azubis mit irgendwelchen Sonderleistungen wie z.B. einem Zuschuss zum Busticket?

Für alle unsere Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen bei nora gibt es verschiedene Leistungen, die das Unternehmen gewährt. So zahlt nora z. B. einen Zuschuss zum Essen, d. h. die Preise in der Kantine sind dadurch subventioniert. Allen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen stehen kostenlose Parkplätze zur Verfügung. Auch fördert die nora systems GmbH die Gesundheit aller Beschäftigten durch Vorträge und Aktionen rund um die Gesundheit (Teilnahme an Rückentraining-Kursen).

Für Auszubildende und Studierende, deren Berufsschule bzw. Hochschule nicht in Weinheim liegt, werden die Kosten für das sog. MAXX-Ticket (Ausbildungsticket im VRN) bzw. Semesterticket erstattet.

Gibt es die Möglichkeit einen Teil der Ausbildung im Ausland zu absolvieren?

Als Teil eines international agierenden Konzerns (Interface) kann auch einen Teil der Ausbildung im Ausland absolviert werden. Für unsere Studierenden wird ein Auslandspraxissemester auch im Vertrag fixiert. Aber auch Auszubildende können im Ausland eingesetzt werden.

Wie groß sind die Chancen nach fertiger Ausbildung bei Ihnen übernommen zu werden?

Die Chancen für eine Übernahme nach der Ausbildung sind groß. In den vergangenen Jahren konnten wir durchschnittlich über 90% der Auszubildenden und Studierenden übernehmen.

Was für Weiterbildungsmöglichkeiten gibt es für Auszubildende in Ihrem Unternehmen?

Unsere Auszubildenden und Studierende können während der Ausbildungszeit an regelmäßig stattfindenden Englischsprachkursen teilnehmen. Darüber hinaus gibt es auch Angebote in Richtung Projektmanagement, Präsentationstechnik oder Konflikt- und Selbstmanagement.

Wie sieht ein typischer Karriereweg aus?

Die Einstiegsmöglichkeiten für Auszubildende und Studierende bei nora sind sehr unterschiedlich. Hier kann z. B. ein Projekt der Einstieg in eine Aufgabe/Abteilung sein. Aber auch der Einsatz im Ausland, gerade nach dem Studium, ist möglich. Viele unserer ehemaligen Auszubildenden sind heute auch in leitenden Positionen.