FAQ
Welche Ausbildungen/Dualen Studiengänge bieten Sie an?
Generell bieten wir eine Berufsausbildung zum/zur Fachinformatiker/-in der Systemintegration an. Außerdem bieten wir auch duale Studiengänge an, welche in Kooperation mit der DHBW in Stuttgart oder Horb stattfinden. Hierbei kann zwischen der Angwandten und Wirtschaftsinformatik oder BWL-Industrielles Servicemanagement gewählt werden.

Wie sieht der Bewerbungsprozess für eine Ausbildungsstelle bei Ihnen aus?
Unser Bewerbungsverfahren ist zügig und flexibel. Einfach auf dem SPIRIT/21-Bewerberportal (https://spirit21.kandidatenportal.eu/Login?job=35441) Ihre persönlichen Daten eintippen und Ihre Unterlagen anhängen oder Ihre gesamten Bewerbungsdokumente via E-Mail an bewerbung@spirit21.com senden.

Wann startet Ihre Bewerbungsfrist für die Vergabe von Ausbildungs- und Studienplätzen?
Der Bewerbungsbeginn ist jeweils im April eines Jahres für das Folgejahr.

Wie werden Ausbildungsstellen bei Ihnen vergütet?
Während der Berufsausbildung zum/zur Fachinformatiker/-in für Systemintegration zahlt SPIRIT/21 den Auszubildenden eine Vergütung von 800 EUR im ersten Jahr, 900 EUR im zweiten Jahr und 1.000 EUR im dritten Jahr.

Während des Bachelorstudiums an der DHBW zahlt SPIRIT/21 den Studierenden eine Vergütung von 870 EUR im ersten Jahr, 980 EUR im zweiten Jahr und 1.090 EUR im dritten Jahr.

Zudem werden weiterhin anfallende Beiträge und Fahrtkosten übernommen bzw. bezuschusst.

Wie sieht die Betreuung während einer Ausbildung in Ihrem Betrieb aus?
Während Ihrer Berufsausbildung bzw. dualem Studium werden Ihnen zahlreiche Ansprechpartner zur Seite gestellt. Für die Zeit Ihrer Ausbildung steht Ihnen zusätzlich zur Ausbildungsleitung ein Ausbildungsmentor in den Praxisphasen bei SPIRIT/21 zur Verfügung. Der Ausbildungsmentor ist u.a. für die Koordination, aber auch für die fachliche Betreuung in Ihren Praxiseinsätzen zuständig. Zudem erhalten Sie einen Paten, der Sie nicht nur in das Unternehmen und die bestehenden Teams integrieren wird, sondern auch für Fragen bezüglich der Theorie- und Praxisphasen zur Verfügung steht.

Gibt es regelmäßig Feedbackgespräche während der Ausbildung?
Ja, es gibt regelmäßig Feedbackgespräche.
Alle drei Monate findet das Feedbackgespräch mit dem Ausbildungsmentor statt. Hier werden gemeinsam die zu Beginn festgehaltenen Erwartungen und Ziele für die Praxiseinsätze beleuchtet und reflektiert.
Zudem gibt in es einmal pro Jahr, meist im Sommer, mit der Ausbildungsleitung ein Feedback- und Entwicklungsgespräch. Hier werden nicht nur die Tätigkeiten und Leistungen des letzten Jahres reflektiert, sondern es besteht u.a. die Möglichkeit, Rückmeldung zur Zusammenarbeit mit dem Ausbildungsmentor und -leitung sowie der eigenen Zufriedenheit zu geben. Darüberhinaus werden auch gemeinsam die Entwicklungsziele des Auszubildenden/Studierenden festgehalten.

Unterstützen Sie Ihre Azubis/Studierenden mit irgendwelchen Sonderleistungen wie z.B. einem Zuschuss zum Bahnticket?
SPIRIT/21 übernimmt während des dualen Studiums:

- Die Kosten für das VVS-Studiticket

- Den Studienwerksbeitrag des Studentenwerks und Verwaltungsgebühren an der DHBW

- Anfallende Kopierkosten für die Skripte der Dualen Hochschule und Kosten für Lehrmaterial wie Bücher, etc.

- Bezuschussung von Auslandssemestern bei entsprechender Studienleistung

- Bezuschussung von Exkursionen


SPIRIT/21 übernimmt während der Berufsausbildung:

- Einen Zuschuss zum monatlichen VVS-Ticket

- Die Kosten für Lehrmaterial wie Bücher, etc.

- Bei Projekttätigkeiten können die Auszubildenden Spesen abrechnen


Gibt es die Möglichkeit, einen Teil der Ausbildung im Ausland zu absolvieren?
Ein Auslandssemester findet, meist im 4. oder 5. Semester, in der Theoriephase des dualen Studiums statt. Hier erhalten Sie, bei entsprechender Studienleistung, eine Bezuschussung durch SPIRIT/21.

Wie groß sind die Chancen nach fertiger Ausbildung bei Ihnen übernommen zu werden?
Bereits seit Gründung unseres Unternehmens hat die Ausbildung von jungen, motivierten Menschen einen hohen Stellenwert bei uns. Dies zeigt, dass der Erfolg unserer Auszubildenden und Studierenden uns wichtig ist, da diese unsere zukünftigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und Repräsentanten des Unternehmens sind.

So liegt die Übernahmequote bei über 95% während der letzten 10 Jahre.

Es gibt eine Frage, die nicht beantwortet wurde? Jetzt Frage stellen