Ausbildung.de und seine Partner verarbeiten Daten zu Analyse und Marketingzwecken innerhalb und außerhalb dieser Plattform. Mehr erfahren / anpassen

Azubi

Das Azubi-Interview mit Fabian T. - SWARCO TRAFFIC SYSTEMS GmbH

  • Name des AuszubildendenFabian T.
  • Alter des Auszubildenden21 Jahre
  • AusbildungIndustriekaufmann/-frau
  • Ausbildungsjahr2. Ausbildungsjahr

Ausbildung.de:

Wie bist du an deinen Ausbildungsplatz gekommen?

Fabian T.:

Während dem letzten Jahr auf der Realschule, habe ich in der JOBBÖRSE der Agentur für Arbeit nach allen Unternehmen in meiner näheren Umgebung gesucht, die eine Ausbildung zum Industriekaufmann anbieten. Im Laufe der Zeit, schickte ich an alle Bewerbungen. Leider kamen von den meisten Unternehmen eine Absage, da ich damals für die meisten zu jung war.

Also entschloss ich mich auf das Wirtschaftsgymnasium zu gehen, um dort mein Abitur zu machen. In den Sommerferien 2017 (Sommerferien vor meinem Abschlussjahr) begann ich erneut Bewerbungen zu schreiben. Diesmal wurde ich von mehreren Unternehmen zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen. Beim Gespräch, hier bei SWARCO, war mir die Firma und Mitarbeiter sofort sympathisch. Als ich dann den Ausbildungsplatz angeboten bekam, habe ich sofort zugesagt. Anschließend konnte ich entspannter in mein letztes Schulhalbjahr gehen.

Ausbildung.de:

Was hast du von deiner Ausbildung erwartet und haben sich deine Wünsche erfüllt?

Fabian T.:

Ich habe von der Ausbildung erwartet, dass sie sehr abwechslungsreich sein wird. Zusätzlich habe ich mir erhofft, dass man ein Einblick bekommt, was jede/-r Mitarbeiter/-in des Unternehmen den ganzen Tag leistet.

Die Wünsche haben sich erfüllt. Ich war schon in sehr vielen, vor allem unterschiedlichen Abteilungen. Jede davon hatte ihren eigenen Reiz für mich. Natürlich darf man aus gewissen Gründen nicht bei jedem Mitarbeiter über die Schulter schauen (Lohnabrechnung). Dafür hat man sehr viel Eigenverantwortung und wird meist schnell mit eigenen Aufgaben beauftragt.

Ausbildung.de:

Welche Aufgaben haben dir während deiner Ausbildung besonders viel Spaß gemacht? Gab es auch Dinge, die du nicht so gerne gemacht hast?

Fabian T.:

Da hat jeder Azubi seine eigene Meinung. Jedem macht etwas anderes Spaß. Mir persönlich hat es in der Buchhaltung sehr gefallen, da mir bereits in der Schule die Fächer SUK / BWL / Mathe sehr gefallen. In der Buchhaltung hat man viel mit Zahlen zu tun, was mir persönlich gut gefällt.

Wie überall gibt es Tätigkeiten, die einem nicht so gut gefallen. Da ist aber jeder wieder unterschiedlich.

Ausbildung.de:

Wie hat man dich als Azubi behandelt? Hast du dich ausreichend betreut gefühlt?

Fabian T.:

Als Azubi wird man bei SWARCO sehr gut behandelt. Man lässt uns viel eigenständig arbeiten, was mir persönlich gut gefällt. Außerdem werden Azubi sehr gerne zu Aufgaben geschickt, für die die anderen Mitarbeiter schlichtweg keine Zeit haben. Darunter zählt z. B. das Betanken / Waschen unserer Firmenfahrzeuge, Firmenfahrzeuge zu Reparaturen fahren, usw. Diese Aufgaben machen sehr viel Spaß, da sie im kompletten Gegenteil zu den sonst anfallenden Aufgaben stehen.

Betreut wird man bei SWARCO gut. Vor allem dann, wenn man es benötigt. Das gefällt mir sehr gut. Ich mag es nicht, wenn jemand die ganze Zeit neben mir steht und mir beim Arbeiten über die Schulter schaut. Wenn man eine Frage hat, wird diese freundlich und schnell beantwortet. Auch wenn man zum wiederholten Male dieselbe Frage stellt ist niemand einem böse. Denn wir als Azubis, wir lernen noch.

Ausbildung.de:

Welche Tipps hast du für alle auf Lager, die sich auch für eine Ausbildung hier interessieren?

Fabian T.:

Ich könnte jetzt hier verschiedene Tipps aufzählen, wie z. B. informiert euch genau über uns, passt eurer Anschreiben an unsere Firma an, etc. Diese Tipps habt ihr bestimmt schon von jedem aus eurem Bekanntenkreis gehört.

Ich kann euch nur sagen: „Bewerbt euch.“ J

Ein besseren Tipp gibt es fast nicht J

Natürlich solltet ihr die obigen Tipps nicht vernachlässigen, aber der wichtigste ist es sich zu bewerben. Nur mit einer Bewerbung kann das Abenteuer „Ausbildung“ beginnen.

Das Azubi-Interview mit Selina F. - SWARCO TRAFFIC SYSTEMS GmbH

  • Name des AuszubildendenSelina F.
  • Alter des Auszubildenden20 Jahre
  • AusbildungIndustriekaufmann/-frau
  • Ausbildungsjahr2. Ausbildungsjahr

Ausbildung.de:

Wie bist du an deinen Ausbildungsplatz gekommen?

Selina F.:

Über die Agentur für Arbeit und über das Internet, daraufhin hab ich eine Bewerbung geschrieben und nach kurzer Zeit hatte ich ein Vorstellungsgespräch.

Ausbildung.de:

Was hast du von deiner Ausbildung erwartet und haben sich deine Wünsche erfüllt?

Selina F.:

Ich hab erwartet, dass meine Vorgesetzten mir den Ausbildungsinhalt gut vermitteln und ich Spaß daran habe zur Arbeit zu kommen. Meine Vorgesetzten waren immer geduldig mit den Erklärungen und Unterweisungen und naja, klar hat man mal schlechte Tage aber alles in allem kann ich mich nicht beschweren.

Ausbildung.de:

Welche Aufgaben haben dir während deiner Ausbildung besonders viel Spaß gemacht? Gab es auch Dinge, die du nicht so gerne gemacht hast?

Selina F.:

Mir haben die Aufgaben Spaß gemacht bei denen ich aktiv Teil vom Team war, z. B. bei der Inventur mithelfen. Aufgaben die ich nicht so gern gemacht hab, waren die mit vielen Zahlen, z. B. Deckungsbeitragsrechnung, da ich oftmals Zahlendreher drin habe oder mich in der Zeile vertue und dann nochmal neu beginnen kann.

Ausbildung.de:

Wie hat man dich als Azubi behandelt? Hast du dich ausreichend betreut gefühlt?

Selina F.:

Man hat mich immer sehr gut behandelt und betreut wurde ich auch immer gut. 

Ausbildung.de:

Welche Tipps hast du für alle auf Lager, die sich auch für eine Ausbildung hier interessieren?

Selina F.:

Keine Angst davor haben, neue Leute kennenzulernen, die beißen nicht:) Außerdem können Fehler immer passieren und man ist schließlich da, um etwas zu lernen, also falls man unsicher ist lieber nochmal fragen.

Das Azubi-Interview mit Katharina B. - SWARCO TRAFFIC SYSTEMS GmbH

  • Name des AuszubildendenKatharina B.
  • Alter des Auszubildenden21 Jahre
  • AusbildungIndustriekaufmann/-frau
  • Ausbildungsjahr1. Ausbildungsjahr

Ausbildung.de:

Wie bist du an deinen Ausbildungsplatz gekommen?

Katharina B.:

Über eine Stellenanzeige im Internet.

Ausbildung.de:

Was hast du von deiner Ausbildung erwartet und haben sich deine Wünsche erfüllt?

Katharina B.:

Ich habe erwartet, dass ich alle Abteilungen - sowohl die kaufmännischen als auch die technischen - durchlaufen darf, um das Unternehmen und die Abläufe besser kennenzulernen und die Zusammenhänge besser zu verstehen.


Ausbildung.de:

Welche Aufgaben haben dir während deiner Ausbildung besonders viel Spaß gemacht? Gab es auch Dinge, die du nicht so gerne gemacht hast?

Katharina B.:

Allgemein die Zusammenarbeit mit den Kollegen gefällt mir sehr gut. Auch die Abwechslung durch die Abteilungswechsel finde ich spannend, da man immer wieder etwas Neues lernen darf.

Ausbildung.de:

Wie hat man dich als Azubi behandelt? Hast du dich ausreichend betreut gefühlt?

Katharina B.:

Ich werde immer sehr gut behandelt. Unterstützung kann man hier von allen Seiten erwarten. 

Ausbildung.de:

Welche Tipps hast du für alle auf Lager, die sich auch für eine Ausbildung hier interessieren?

Katharina B.:

Immer aufgeschlossen sein und zeigen, dass man bereit ist, Neues zu lernen.

Das Azubi-Interview mit Jacqueline B. - SWARCO TRAFFIC SYSTEMS GmbH

  • Name des AuszubildendenJacqueline B.
  • Alter des Auszubildenden25 Jahre
  • AusbildungIndustriekauffrau
  • AusbildungsjahrAusgelernt

Ausbildung.de:

Wie bist du an deinen Ausbildungsplatz gekommen?

Jacqueline B.:

Durch eine Stellenanzeige im Internet.

Ausbildung.de:

Was hast du von deiner Ausbildung erwartet und haben sich deine Wünsche erfüllt?

Jacqueline B.:

Von meiner Ausbildung habe ich erwartet, auf das zukünftige Berufsleben vorbereitet zu werden, Geschäftsabläufe kennen zu lernen, und auch den Umgang mit Kollegen und Vorgesetzten zu lernen. Durch die Ausbildung bei SWARCO habe ich diesbezüglich viel gelernt.

Ausbildung.de:

Welche Aufgaben haben dir während deiner Ausbildung besonders viel Spaß gemacht? Gab es auch Dinge, die du nicht so gerne gemacht hast?

Jacqueline B.:

Besonders viel Spaß hat mir das Alltagsgeschäft in den verschieden Abteilungen, da man dabei einen guten Einblick in das Berufsleben bekommen hat. Außerdem hat man öfters auch Sonderaufgaben, wie zum Beispiel die Organisation von Festen, bekommen, was ziemlich abwechslungsreich war.

Ausbildung.de:

Wie hat man dich als Azubi behandelt? Hast du dich ausreichend betreut gefühlt?

Jacqueline B.:

Die Ausbildung bei SWARCO kann ich nur empfehlen. Als Azubi fühlt man sich richtig wohl und hat auch in allen Abteilungen einen Ansprechpartner, an den man sich immer wenden kann, wenn es Probleme gibt.

Ausbildung.de:

Welche Tipps hast du für alle auf Lager, die sich auch für eine Ausbildung hier interessieren?

Jacqueline B.:

Bewerbt euch :-)

Ausbildung.de:

Wurdest du durch deine Ausbildung ausreichend auf deine spätere Stelle vorbereitet?

Jacqueline B.:

Da ich noch im Studium bin, kann ich nicht sagen, wie mich mein Erlerntes auf meine spätere Stelle vorbereitet. Allerdings habe ich in meinem Studium von meiner Ausbildung profitiert, da ich das Praktische aus meiner Ausbildung auf die Theorie anwenden konnte und mir vieles leichter gefallen ist.

Das Azubi-Interview mit Madeleine S. - SWARCO TRAFFIC SYSTEMS GmbH

  • Name des AuszubildendenMadeleine S.
  • Alter des Auszubildenden23 Jahre
  • AusbildungIndustriekauffrau
  • AusbildungsjahrAusgelernt

Ausbildung.de:

Wie bist du an deinen Ausbildungsplatz gekommen?

Madeleine S.:

Über die Bundesagentur für Arbeit.

Ausbildung.de:

Was hast du von deiner Ausbildung erwartet und haben sich deine Wünsche erfüllt?

Madeleine S.:

Durchlauf aller Abteilungen inkl. technische Abteilungen. Für mich persönlich wichtig, um die Produkte besser kennenzulernen und um technische Zusammenhänge besser zu verstehen.

Ausbildung.de:

Welche Aufgaben haben dir während deiner Ausbildung besonders viel Spaß gemacht? Gab es auch Dinge, die du nicht so gerne gemacht hast?

Madeleine S.:

Die Zusammenarbeit mit den Kollegen. Besonders das Aufgabengebiet der Personalabteilung hat mich angesprochen und interessiert.

Ausbildung.de:

Wie hat man dich als Azubi behandelt? Hast du dich ausreichend betreut gefühlt?

Madeleine S.:

Sehr gut. Die Zusammenarbeit mit den Kollegen lief stets einwandfrei. Unterstützung von allen Seiten erhalten.

Ausbildung.de:

Welche Tipps hast du für alle auf Lager, die sich auch für eine Ausbildung hier interessieren?

Madeleine S.:

Seid immer freundlich und aufgeschlossen.

Ausbildung.de:

Wurdest du durch deine Ausbildung ausreichend auf deine spätere Stelle vorbereitet?

Madeleine S.:

Die Vorbereitung lief ausgezeichnet. Unterstützung war jederzeit einwandfrei.

Das Azubi-Interview mit Désirée J. - SWARCO TRAFFIC SYSTEMS GmbH

  • Name des AuszubildendenDésirée J.
  • Alter des Auszubildenden24 Jahre
  • AusbildungIndustriekauffrau
  • AusbildungsjahrAusgelernt

Ausbildung.de:

Wie bist du an deinen Ausbildungsplatz gekommen?

Désirée J.:

Über Verwandte die mir sagten, dass SWARCO noch freie Ausbildungsstellen hat.

Ausbildung.de:

Was hast du von deiner Ausbildung erwartet und haben sich deine Wünsche erfüllt?

Désirée J.:

Eine gute Ausbildung und die habe ich auch bekommen, ich fand besonders gut, dass wir so viele verschiedene Bereiche der Firma kennen lernen durften.

Ausbildung.de:

Welche Aufgaben haben dir während deiner Ausbildung besonders viel Spaß gemacht? Gab es auch Dinge, die du nicht so gerne gemacht hast?

Désirée J.:

Die Auftragsabwicklung, in der ich später auch mein Einsatzgebiet gemacht habe und jetzt auch arbeite. Außerdem fand ich auch die Azubi-Aktivitäten wie das Azubi-Wochenende oder das Planspiel Börse für das wir im ersten Ausbildungsjahr freigestellt wurden eine besondere Erfahrung.

Ausbildung.de:

Wie hat man dich als Azubi behandelt? Hast du dich ausreichend betreut gefühlt?

Désirée J.:

Man wird schnell selbständig, da man auch mitarbeiten kann und schnell die regulären Mitarbeiter in ihren Aufgabengebieten unterstützen kann. Ich habe immer am Leichtesten gelernt wenn ich etwas selbst machen und nicht nur zuschauen durfte.

Ausbildung.de:

Welche Tipps hast du für alle auf Lager, die sich auch für eine Ausbildung hier interessieren?

Désirée J.:

Eigeninitiative ergreifen, und sich nicht scheuen etwas zu fragen. Die Mitarbeiter hier freuen sich immer wenn sie helfen können und selbst wenn ich heute nach meiner Ausbildung noch technische Verständnisschwierigkeiten habe, wird mir immer gerne geholfen.

Ausbildung.de:

Wurdest du durch deine Ausbildung ausreichend auf deine spätere Stelle vorbereitet?

Désirée J.:

In den Grundzügen ja, aber natürlich gibt es auch Aufgaben die man nicht in seiner Ausbildung bearbeitet, aber das ist, denke ich bei jeder Stelle so. Und mit der Ausbildung hat man eben die Grundvoraussetzungen sich später in die Stelle einarbeiten zu können.