Ausbildung als Gesundheits- und Pflegeassistent machen
Gesundheits- und Pflegeassistent/-in

0 freie Ausbildungsplätze
Empfohlener Schulabschluss ohne Schulabschluss
Ausbildungsdauer 2 Jahre
Arbeitszeit Schichtdienst (möglich)
1. Lehrjahr 680 Euro
2. Lehrjahr 730 Euro
3. Lehrjahr -
Ist das die richtige Ausbildung für dich?
Mach jetzt den kostenlosen Onlinetest

Gehalt & Verdienst Gesundheits- und Pflegeassistent

Was Gesundheits- und Pflegeassistenten für ein Gehalt bekommen

Wie viel verdienst du während und nach deiner Ausbildung? Das willst du natürlich am liebsten schon wissen, bevor du dich für die Ausbildung zur Gesundheits- und Pflegeassistenz entscheidest. Mit einem Ausbildungsgehalt kannst du definitiv rechnen, denn auch wenn die Ausbildung nur 2 Jahre dauert, handelt es sich nicht um eine schulische Ausbildung. Das heißt also, dass du für deine Leistungen auch entsprechend entlohnt wirst. Wie hoch dein Gehalt als Gesundheits- und Pflegeassistent im Endeffekt sein wird, das erfährst du hier.

Ausbildungsgehalt Gesundheits- und Pflegeassistent

  1. Ausbildungsjahr: 680 Euro
  2. Ausbildungsjahr: 730 Euro
  3. Ausbildungsjahr: -

Einstiegsgehalt

1400 bis 1600 Euro (Brutto)

Ähnlich wie bei anderen Ausbildungen auch, ist dein Gehalt jährlich gestaffelt. Du bekommst also mit jedem Jahr mehr Geld. Da deine Ausbildung nur zwei Jahre geht, sind in deinem Arbeitsvertrag auch nur zwei Gehälter festgelegt. Im ersten Ausbildungsjahr kannst du als Gesundheits- und Pflegeassistent mit einem Gehalt von ungefähr 680 Euro brutto rechnen. Natürlich kommt es darauf an, ob du deine Ausbildung in einem Krankenhaus oder einer Pflegeeinrichtung absolvierst. Je größer das Unternehmen oder die Einrichtung, desto mehr Gehalt bekommst du in der Regel auch. Grundsätzlich sind aber die Gehälter in der Pflegebranche meistens mit einem Tarifvertrag geregelt. Das heißt, dass vorgegeben ist, wie viel du in welcher Position verdienst. Im zweiten Ausbildungsjahr kann es dann auch schon ein Lohn um die 730 Euro brutto sein, den du während der Ausbildung bekommst.

Falls du trotzdem der Meinung bist, dass du mehr Geld brauchst oder du mit deinem Geld nicht zurechtkommst, hast du die Möglichkeit, Berufsausbildungsbeihilfe (BAB) oder auch Schüler-BAföG zu beantragen. Diesen Antrag musst du beim Arbeitsamt stellen. Hier wirst du in der Regel auch darüber aufgeklärt, ob dir diese Fördergelder zustehen und wenn ja, wie viel. 

Nach deiner Ausbildung als Gesundheits- und Pflegeassistenten hast du gute Möglichkeiten, schnell eine Beschäftigung zu finden. Als ausgelernter Angestellter kannst du dann mit einem Einstiegsgehalt zwischen 1400 und 1600 Euro brutto rechnen. Hast du erstmal ein paar Jahre Berufserfahrung gesammelt oder dich sogar währenddessen noch weitergebildet, ist auch ein Gehalt bis zu 2400 Euro brutto im Monat nicht unrealistisch.

Als Angestellter mit einer Führungsfunktion sollte dein Gehalt sogar noch mehr steigen. Grundsätzlich bleibt noch zu sagen, dass es in der Regel leider so ist, dass du im Westen deutlich mehr verdienen kannst als im Osten, denn hier werden geringere Gehälter gezahlt. 

Autor: