Ausbildung Magdeburg: Jetzt freie Stellen finden

Du möchtest dich für neue Stellen in Magdeburg als erstes bewerben?

Search header image magdeburg gro

Ausbildung in Magdeburg

Wenn du dich als Azubi in einem Energieversorgungsunternehmen siehst, dann ist RegioCom, der drittgrößte Arbeitgeber Magdeburgs, das passende Unternehmen für dich. Alle, die ihr Wochenende mit dem Kopf unter der Motorhaube verbringen und an den vielen Schrauben und Rädchen drehen, die profitieren in ihrer Ausbildung von den vielen Maschinenbauunternehmen, die sich in Magdeburg angesiedelt haben. Hier findest du beispielsweise große Werke der Unternehmen SKET oder Euroglass. Alle Kaffeejunkies unter euch sollten sich bei Röstfein, dem einzigen Kaffeehersteller in den neuen Bundesländern mit Sitz in Magdeburg, ausbilden lassen. Wen es eher in die Branche der Informations- und Kommunikationstechnologie zieht, der kann seine Suche nach einem Ausbildungsplatz vielleicht bei T-Systems, das in Magdeburg ein Rechenzentrum mit etwa 500 Mitarbeitern betreibt, beenden? Alle zukünftigen Azubis in den Medien sollten sich an das Landesfunkhaus Sachen-Anhalt des Mitteldeutschen Rundfunks, kurz MDR, in Magdeburg wenden.

Search header small image ausbildung in magdeburg finden
Unternehmen aus Magdeburg
Unternehmen mit freien Stellen in Magdeburg

Leben in Magdeburg

In Magdeburg lässt sich das Leben auch neben der Ausbildung genießen – denn die Stadt zählt zu den grünsten Städten Europas. Außerdem liegt sie direkt an der Elbe und lädt mit der Elbuferpromenade zu ausgiebigen Spaziergängen und Inlineskater-Touren ein. Für eine Pause zwischendurch kann man es sich in einem der zahlreichen Cafés gemütlich machen und die Seele baumeln lassen. Wer von der Natur noch nicht genug hat, der sollte sich auf den Weg in den Elbauenpark machen, hier gibt es eine Vielzahl an Attraktionen, die für eine Menge Spaß sorgen: eine 400 Meter lange Sommerrodelbahn, einen 25 Meter hohen Kletterfelsen, einen Frisbee-Disc-Golf-Parcours, einen Fitness- und Skateparcours, einen Hochseil- und Irrgarten und und und. Bei wem die Puste noch für eine weitere Unternehmung reicht, der kann sich auf der Moto-Cross Strecke in Magdeburg nach einem anstrengenden Tag während seiner Ausbildung so richtig auspowern. Ähnlich turbulent geht es an den noch erhaltenen Festungsanlagen der Stadt zu: Die Zitadelle Magdeburg wurde 1702 erbaut und war später ein gefürchtetes Gefängnis in Preußen und das Kavalier „Scharnhorst“, das kurzzeitig als Gefangenenlager genutzt wurde, dient heute als Location für Open-Air-Veranstaltungen. Hier kannst du bestimmt den ein oder anderen lustigen Abend verbringen, den du aber auch in einer der Diskotheken und Clubs der Stadt ausklingen lassen kannst. Zu den Bekanntesten zählen der Prinzzclub, der 2006 als einer der „Top Clubs Deutschlands“ ausgezeichnet wurde, sowie die Strandbar und der Montego Beachclub, einem Strand nachempfundene Clubs mit Sand, Holzstegen, Palmen und einem großen Pool direkt an der Elbe. Zum Ausgehen eignet sich aber auch der sogenannte Magdeburger Kiez, der Hasselbachplatz, an dem sich viele Studenten und Azubis treffen, da sich der bekannte Platz in den letzten Jahren mit seinen vielen Bars, Kneipen und Restaurants zu einem Zentrum des Nachtlebens entwickelt hat.

Wusstest du schon, dass...

in Magdeburg jährlich der RocoCup, ein internationales Robotikturnier, stattfindet?