Azubi

Das Azubi-Interview mit Kim Sabrina Fischer - Advent-Wohlfahrtwerk, Seniorenheim Neandertal gGmbH

  • Name des AuszubildendenKim Sabrina Fischer
  • Alter des Auszubildenden23 Jahre
  • AusbildungAltenpfleger/in
  • Ausbildungsjahr2. Ausbildungsjahr

Ausbildung.de:

Wie bist du an deinen Ausbildungsplatz gekommen?

Kim Sabrina Fischer:

Ich wurde durch das Internet auf diese Ausbildungsstelle aufmerksam.

Ausbildung.de:

Was hast du von deiner Ausbildung erwartet und haben sich deine Wünsche erfüllt?

Kim Sabrina Fischer:

Ich wollte neue Kontakte knüpfen und habe die Erwartung gehabt Gutes nehmen zu können wenn ich Gutes geben kann. Ich hatte gehofft Spaß an der Arbeit zu finden. Die Erwartungen wurden erfüllt.

Ausbildung.de:

Welche Aufgaben haben dir während deiner Ausbildung besonders viel Spaß gemacht?

Kim Sabrina Fischer:

Meine Lieblingsaufgaben sind Behandlungspflege und aufbauende Pflege.

Ausbildung.de:

Wie hat man dich als Azubi behandelt? Hast du dich ausreichend betreut gefühlt?

Kim Sabrina Fischer:

Wir haben spezielle Mentoren, die sich um uns kümmern. Die Praxisanleitungen wechselten von Mal zu Mal. Ich wurde aber immer gut aufgefangen und betreut.

Ausbildung.de:

Welche Tipps hast du für alle auf Lager, die sich auch für eine Ausbildung hier interessieren?

Kim Sabrina Fischer:

Wenn ihr pflegt, dann pflegt so wie ihr es euch für eure Liebsten wünschen würdet. Es ist okay auch mal einen schlechten Tag zu haben, das wichtigste dabei ist jedoch immer im Auge zu behalten, dass du viel öfter einen guten Tag hast und viel mehr gutes zurück bekommst, wenn du auch gutes gibst. Und das rettet dir deinen schlechten Tag.

Das Azubi-Interview mit Elena Eschen - Advent-Wohlfahrtwerk, Seniorenheim Neandertal gGmbH

  • Name des AuszubildendenElena Eschen
  • Alter des Auszubildenden42 Jahre
  • AusbildungAltenpfleger/in
  • Ausbildungsjahr1. Ausbildungsjahr

Ausbildung.de:

Wie bist du an deinen Ausbildungsplatz gekommen?

Elena Eschen:

Ich habe durch den Umzug nach Mettmann von dieser freien Ausbildungsstelle gehört.

Ausbildung.de:

Was hast du von deiner Ausbildung erwartet und haben sich deine Wünsche erfüllt?

Elena Eschen:

Viel neues Wissen und eine korrekte Pflege zu lernen, sowie eine tolle Einleitung zu haben. Bisher habe ich viel gelernt und bin weiterhin sehr wissbegierig.

Ausbildung.de:

Welche Aufgaben haben dir während deiner Ausbildung besonders viel Spaß gemacht?

Elena Eschen:

Ich freue mich sehr wenn ich mit Bewohnern gut zurecht komme und ihnen ein Lächeln ins Gesicht zaubern kann wenn sie mich sehen.

Ausbildung.de:

Wie hat man dich als Azubi behandelt? Hast du dich ausreichend betreut gefühlt?

Elena Eschen:

Die meisten Kollegen/innen sind wirklich super. Ich hätte mir etwas mehr Einleitung gewünscht, das habe ich in der Ambulanz sehr vermisst. [Bem: Die Ambulanz ist ein pflegerischer Einsatz außerhalb der Ausbildungsstelle Seniorenheim Neandertal]

Ausbildung.de:

Welche Tipps hast du für alle auf Lager, die sich auch für eine Ausbildung hier interessieren?

Elena Eschen:

Sie müssen die Arbeit lieben und sollten den älteren Menschen mit Respekt, Hilfsbereitschaft, Fleiß, Kompetenz und Authentizität begegnen.

Das Azubi-Interview mit Anca Iolanda Irimia - Advent-Wohlfahrtwerk, Seniorenheim Neandertal gGmbH

  • Name des AuszubildendenAnca Iolanda Irimia
  • Alter des Auszubildenden38 Jahre
  • AusbildungAltenpfleger/in
  • Ausbildungsjahr1. Ausbildungsjahr

Ausbildung.de:

Wie bist du an deinen Ausbildungsplatz gekommen?

Anca Iolanda Irimia:

Die Bildungsakademie für Gesundheits- und Sozialberufe des Kreises Mettmann GmbH hat mir das Seniorenheim empfohlen.

Ausbildung.de:

Was hast du von deiner Ausbildung erwartet und haben sich deine Wünsche erfüllt?

Anca Iolanda Irimia:

Es war wichtig für mich auf ein gutes und kompetentes Team zu treffen mit dem man auch mal lachen kann. Außerdem Geduld und Zeit damit ich das theoretisch erlangte Wissen gut in die Praxis umsetzen kann. All meine Wünsche haben sich erfüllt und wurden teilweise sogar übertroffen.

Ausbildung.de:

Welche Aufgaben haben dir während deiner Ausbildung besonders viel Spaß gemacht? Gab es auch Dinge, die du nicht so gerne gemacht hast?

Anca Iolanda Irimia:

Es gab tatsächlich keine Dinge die mir bisher keinen Spaß gemacht haben. Für mich gehören alle Aufgaben die ich erledigt habe dazu. Besonders toll gefallen mir die Behandlungspflegerischen Maßnahmen.

Ausbildung.de:

Wie hat man dich als Azubi behandelt? Hast du dich ausreichend betreut gefühlt?

Anca Iolanda Irimia:

Ich verstehe mich mit allen Kollegen super. Es gibt viel Feedback mit dem ich arbeiten kann und es wird sich von allen Seiten viel Zeit für meine Ausbildung genommen.

Ausbildung.de:

Welche Tipps hast du für alle auf Lager, die sich auch für eine Ausbildung hier interessieren?

Anca Iolanda Irimia:

Meiner Ansicht nach ist Menschlichkeit eine Grundvoraussetzung für diesen Beruf. Zudem sollte man Geduld und Interesse mitbringen da es wirklich viel zu lernen gibt.