Azubi

Das Azubi-Interview mit Sabine Schönke - Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung

  • Name des AuszubildendenSabine Schönke
  • Alter des Auszubildenden19 Jahre
  • AusbildungFachangestellten für Bürokommunikation
  • Ausbildungsjahr2. Lehrjahr

Ausbildung.de:

Wie bist du an deinen Ausbildungsplatz gekommen?

Sabine Schönke:

Ich bin an den Ausbildungsplatz durch ein Bewerberverfahren gelangt. Aufmerksam auf die Ausbildungsstelle wurde ich durch Freunde und durch das Internet. Viele meiner Freunde haben selbst eine Ausbildung in der öffentlichen Verwaltung gemacht und sind froh darüber.

Ausbildung.de:

Welche Aufgaben haben dir während deiner Ausbildung besonders viel Spaß gemacht? Gab es auch Dinge, die du nicht so gerne gemacht hast?

Sabine Schönke:

Am meisten Spaß gemacht hat mir die Beschaffung von Materialien, da man so einen Blick in einen ganzen Vorgang werfen kann und sogar einen kompletten Vorgang selbst bearbeiten darf. Desweiteren hat mir das Erstellen von Excel-Tabellen Spaß gemacht, da man so seine Kreativität einsetzten darf. Außerdem hat mir das Arbeiten an diversen Stellenausschreibungen gefallen, weil ich so gelernt habe, was ich alles bei einer Stellenausschreibung beachten muss, so dass niemand diskriminiert wird.

Ausbildung.de:

Wie hat man dich als Azubi behandelt? Hast du dich ausreichend betreut gefühlt?

Sabine Schönke:

Immer stets freundlich. Ich werde wie ein „vollständiger“ Mitarbeiter behandelt. Es ist schön zu sehen, dass ich als Azubi auch was bewirken kann und so ein Teil der Behörde sein kann, dadurch hat man auch Spaß an der Arbeit. Hier bekomm jeder eine Chance.

Ausbildung.de:

Welche Tipps hast du für alle auf Lager, die sich auch für eine Ausbildung hier interessieren?

Sabine Schönke:

Informiert euch umfassend über die Behörde und über den Ausbildungsberuf. Überlegt euch, ob ihr den Beruf wirklich erlernen möchtet und ob euch der Beruf auch zuspricht.