FAQ
Welche Ausbildungen bieten Sie an?

Die Charité bildet in insgesamt 15 Berufen aus, dazu gehören die Ausbildungen nach dem BBiG zur/zum

  • Medizinischen Fachangestellten
  • Fachinformatiker/in für Systemadministration und Anwendungsentwicklung
  • Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste mit Schwerpunkt Medizinische Dokumentation
  • Kauffrau/-mann für Büromanagement
  • Kauffrau/-mann im Gesundheitswesen
  • Tierpfleger/in mit Fachrichtung Klink und Forschung

Daneben bilden wir in zahlreichen Gesundheitsfachberufen aus, wie zum Beispiel der Gesundheits- und Krankenpflege, Diätassistenz und Logopädie. Nähere Informationen darüber findest Du auf unserer Website: https://www.charite.de/karriere/einstieg/berufsausbildung/

Worauf sollte ich bei meiner Bewerbung achten?

Besonders wichtig ist uns, dass Du Dich bewusst für eine Ausbildung an der Charité entscheidest. Ein guter Test hierfür ist, dass Du Dir die Frage beantworten kannst, warum Du genau diesen Ausbildungsberuf an der Charité erlernen möchtest. Wenn Du Dich entschieden hast, freuen wir uns über folgende Unterlagen von Dir:

  • Dein Bewerbungs- bzw. Motivationsanschreiben
  • Dein tabellarischer Lebenslauf
  • Deine letzten drei Schulzeugnisse
  • Dein Abschlusszeugnis (wenn vorhanden)
  • Deine Praktikumszeugnisse (wenn vorhanden)
  • Bei nicht-deutscher Staatsangehörigkeit: Deine Arbeits- und Aufenthaltsgenehmigung

Sende Deine vollständige Bewerbung am besten im Pdf-Format per E-Mail an ausbildung@charite.de.

Bis wann muss man sich für einen Ausbildungsplatz bewerben?
Die Bewerbungssaison startet ein Jahr vor dem Ausbildungsbeginn und läuft so lange, bis wir die vorhandenen Plätze besetzen konnten. Die meisten Plätze vergeben wir zwischen Oktober und Januar, weshalb wir eine Bewerbung bis zum 31. Dezember empfehlen, doch auch spätere Bewerbungen können noch zum Erfolg führen.
Wie werden Ausbildungsstellen bei Ihnen vergütet?

Als Auszubildende/r in einem unserer BBiG Berufe erhältst Du auf Grundlage des Tarifvertrags für Auszubildende des öffentlichen Dienstes ein faires Ausbildungsentgelt, das sich über alle drei Ausbildungsjahre erhöht, sowie eine Jahressonderzahlung. Details hierzu findest Du in unseren Stellenausschreibungen.

Wie sieht es mit Urlaub und Sonderleistungen für Auszubildende aus?

Die Charité bietet Dir als Auszubildende/r in einem unserer BBiG Berufe:

  • 30 Tage Urlaub
  • Jahressonderzahlung im November
  • Firmenticket
  • Abschlussprämie bei erfolgreich abgeschlossener Abschlussprüfung in Höhe von 400 €
Wie sieht die Betreuung während einer Ausbildung in Ihrem Betrieb aus?

Unseren Auszubildenden steht ein starkes Betreuungsteam zu Seite, das bei Fragen zum Vertrag und der Stationsplanung unterstützt.

Neben einem tollen Willkommenstag, um Dir den Einstieg in der Charité zu erleichtern, werden Azubi-Treffen organisiert, die den Austausch und Zusammenhalt unter Euch Auszubildenden fördern.

Dazu wirst Du eine/n fachliche/n Mentor/in haben, auf den/die Du jeder Zeit zugehen kannst, um fachliche Fragen zu klären.

Wie groß sind die Chancen nach fertiger Ausbildung bei Ihnen übernommen zu werden?
Bei bestandener Abschlussprüfung und erfolgreicher Zusammenarbeit während der Ausbildung stehen die Chancen für eine Übernahme sehr gut.

Es gibt eine Frage, die nicht beantwortet wurde? Jetzt Frage stellen