Ausbildung.de und seine Partner verarbeiten Daten zu Analyse und Marketingzwecken innerhalb und außerhalb dieser Plattform. Mehr erfahren / anpassen
FAQ
Welche Ausbildungen/Dualen Studiengänge bieten Sie an?
Sozialversicherungsfachangestellte (Sofa) werden Kundenberater. Das gibt es auch in Kombination mit einem dualen Studium zum Bachelor BWL-Gesundheitsmanagement.   Kaufleute im Gesundheitswesen (KiG) werden je nach Schwerpunkt Versicherungsexperte, Leistungsprofi, Krankenhausspezialist oder Kundengewinner.
Wie sieht der Bewerbungsprozess für eine Ausbildungsstelle bei Ihnen aus?
Unter www.dak.de/karriere sind alle Informationen sowie eine Deutschlandkarte mit den regionalen Angeboten zu finden. Bewerben können Sie sich ohne Umwege bei den regionalen DAK-Gesundheit Standorten. Die Standorte finden Sie ebenfalls auf unserer Karriere-Rubrik. Bewerben können Sie sich ganz einfach per E-Mail beim jeweiligen Ansprechpartner.
Bis wann muss man sich für einen Ausbildungsplatz bewerben?
Wir legen keinen Termin fest - solange die Ausbildungsstelle auf unserer Karriere-Rubrik steht, können Sie sich beim jeweiligen Ansprechpartner bewerben; ca. ab Juni geht’s los für das Folgejahr.
Wie viele Ausbildungsstellen werden jährlich bei Ihnen ausgeschrieben?
250 über ganz Deutschland verteilt.
Wie werden Ausbildungsstellen bei Ihnen vergütet?
Ausbildungsvergütungen ab 1. Januar 2018*:
1. Ausbildungsjahr: 1.012,40 Euro
2. Ausbildungsjahr: 1.094,30  Euro
3. Ausbildungsjahr: 1.170,67  Euro
4. Ausbildungsjahr: 1.627,40  Euro*vorbehaltlich tariflicher Änderungen
Brauche ich einen bestimmten Schulabschluss, um eine Ausbildung bei Ihnen zu machen?
Das ist je nach Ausbildungsgang unterschiedlich. Ab mittlerer Reife gibt es Angebote!
Wie sieht die Betreuung während einer Ausbildung in Ihrem Betrieb aus?
Meistens läuft die Ausbildung in Gruppen. Mehrere Azubis sind zusammen und werden von unseren Schulungsleitern in einem Ausbildungsraum ausgebildet. Außerdem lernen die Azubis viele Unternehmensbereiche bei Praktika kennen. Schulungsleiter sind die Ansprechpartner für die meisten Fragen unserer Azubis. Zusätzlich gibt es Fach- und Kommunikationsseminare für alle Azubis in unseren Ausbildungszentren.
Gibt es regelmäßig Feedbackgespräche während der Ausbildung?
Ja, natürlich. Feedback ist für eine Entwicklung wichtig. Wir halten das auch schriftlich fest. Uns ist wichtig, alle Aspekte vernünftig zu besprechen.
Unterstützen Sie Ihre Azubis mit irgendwelchen Sonderleistungen wie z.B. einem Zuschuss zum Busticket?
Für alle Einsätze außerhalb der Heimatdienststelle werden Fahrkosten übernommen und Pauschalen für die Verpflegung gezahlt. Auch Übernachtungskosten werden übernommen. Die dual Studierenden erhalten einen Mietzuschuss, Fahrkosten zum Studienort und die Studiengebühren werden übernommen.
Gibt es die Möglichkeit, einen Teil der Ausbildung im Ausland zu absolvieren?
Nein, die DAK-Gesundheit ist nur in Deutschland aktiv.
Wie groß sind die Chancen nach fertiger Ausbildung bei Ihnen übernommen zu werden?
Gut! Denn wir sichern unsere Nachwuchskräfte über die eigene Ausbildung.
Was für Weiterbildungsmöglichkeiten gibt es für Auszubildende in Ihrem Unternehmen? Wie sieht ein typischer Karriereweg aus?
Es gibt ein internes Bildungsangebot, z.B. für Kommunikationsthemen oder Themen für Kollegen, die eine Führungsaufgabe übernehmen möchten. Auch nebenberufliche Studiengänge können bezuschusst werden. Die Ausbildung bei uns ist eine tolle Basis für viele interessante Karrieren – ob als Spezialist oder als Führungskraft. Nach der Ausbildung erfolgt im Regelfall der Einsatz als Kundenberater oder Sachbearbeiter. Von dort aus kann man z.B. Stellvertretender Leiter eines Servicezentrums oder Schulungsleiter werden, dann Gruppenleiter oder Leiter eines Servicezentrums. Aber auch eine Karriere als Fachexperte ist möglich, z.B. als Gesundheitsberater.

Es gibt eine Frage, die nicht beantwortet wurde? Jetzt Frage stellen