Azubi

Das Azubi-Interview mit Jonathan - DE-VAU-GE Gesundkostwerk Deutschland GmbH

  • Name des AuszubildendenJonathan
  • AusbildungFachkraft für Lagerlogistik
  • Ausbildungsjahr2. Ausbildungsjahr

Ausbildung.de:

Wie bist du an deinen Ausbildungsplatz gekommen?

Jonathan:

Ich bin als Zeitarbeiter in dieses Unternehmen gekommen. Vorerst im Umpack, später dann als Staplerfahrer und letztendlich habe ich mich auf eine Ausbildung beworben.

Ausbildung.de:

Was hast du von deiner Ausbildung erwartet und haben sich deine Wünsche erfüllt?

Jonathan:

Ich habe mir vor allem neue Herausforderungen gewünscht und ich wurde nicht enttäuscht. Eine Vielzahl von Tätigkeiten führe ich aus und stetig lerne ich etwas dazu.

Ausbildung.de:

Welche Aufgaben haben dir während deiner Ausbildung besonders viel Spaß gemacht?

Jonathan:

Ich mag vor allem die Fülle an verschiedenen Tätigkeiten. Viel Arbeit am Computer, zwischendurch Stapler fahren, Telefonate führen, Waren kontrollieren, Papiere ausstellen, Maschinen bedienen etc. Es wird nicht langweilig und kein Tag ist wie der andere.

Ausbildung.de:

Welche Perspektiven hast du nach der Ausbildung?

Jonathan:

Sowohl in diesem Beruf allgemein, als auch speziell in der Firma DE-VAU-GE sehen die Perspektiven sehr gut aus. Die Übernahme der Auszubildenden liegt im Interesse der Firma, wie uns der Personalleiter schon am ersten Tag versicherte, also bin ich sehr zuversichtlich. Ohne Logistik funktioniert keine Warenwirtschaft, also denke ich, dass Logistiker einen zukunftssicheren Job haben.

Ausbildung.de:

Welche Tipps hast du für alle auf Lager, die sich auch für eine Ausbildung hier interessieren?

Jonathan:

Einfach mal reinschauen! Ein längeres Praktikum absolvieren oder dergleichen vermittelt einen guten Einblick. Dann lernt man alles kennen und brauch nicht so sehr ins kalte Wasser springen.

Das Azubi-Interview mit Janek - DE-VAU-GE Gesundkostwerk Deutschland GmbH

  • Name des AuszubildendenJanek
  • AusbildungMaschinen - und Anlagenführer
  • Ausbildungsjahr2. Ausbildungsjahr

Ausbildung.de:

Wie bist du an deinen Ausbildungsplatz gekommen?

Janek:

Ich habe zurerst über ein Zeitarbeitsunternehmen bei der DE-VAU-GE gearbeitet, um den Beruf als Maschinen- und Anlagenführer kennenzulernen. Nach kurzer Zeit habe ich mich für die Ausbildung bei der DE-VAU-GE entschieden und mich beworben.

Ausbildung.de:

Was hast du von deiner Ausbildung erwartet und haben sich deine Wünsche erfüllt?

Janek:

Meine Erwartungen waren, dass ich in das Bedienen und die verschiedenen Mechanismen der Maschinen eingeführt werden, um diese an die aktuellen Gegebenheiten anzupassen, also einzurichten, umzurüsten, instandzuhalten und vieles mehr. Ich wollte mit in das Team und die Arbeitsprozesse eingebunden werden und Spaß an der Arbeit haben und so ist es auch. Zum Teil kann ich Maschinen schon alleine bedienen oder bekomme andere Aufgaben übertragen.  

Ausbildung.de:

Welche Aufgaben haben dir während deiner Ausbildung besonders viel Spaß gemacht?

Janek:

Am liebsten arbeite ich an den Maschinen, also das eigenständige bedienen und alle Prozesse die damit zusammen hängen, also das Einrichten oder Umrüsten zum Beispiel.

Ausbildung.de:

Welche Perspektiven hast du nach der Ausbildung?

Janek:

Bei guten Leistungen ist eine Verlängerung der Ausbildung um ein Jahr zur Fachkraft für Lebensmitteltechnik möglich. Aber auch direkt nach der Ausbildung ist ein direkt Einstieg ins Berufsleben möglich, den Maschinen- und Anlagenführer sind ebenfalls ein Knotenpunkt für einen reibungslosen Produktionsablauf.

Ausbildung.de:

Welche Tipps hast du für alle auf Lager, die sich auch für eine Ausbildung hier interessieren?

Janek:

Wenn du dich für technische Zusammenhänge interessiert und gerne an großen Maschinen arbeitest, dann ist das der richtige Beruf für dich. Seit unbedingt pünktlich und zuverlässig, das ist das A und O. Außerdem ist es wichtig körperlich belastbar zu sein und flexibel, da wir in Drei-Schicht arbeiten.

Das Azubi-Interview mit Sarah - DE-VAU-GE Gesundkostwerk Deutschland GmbH

  • Name des AuszubildendenSarah
  • AusbildungKauffrau für Büromanagement
  • Ausbildungsjahr1. Ausbildungsjahr

Ausbildung.de:

Wie bist du auf die DE-VAU-GE aufmerksam geworden?

Sarah:

Als ich noch ein FSJ IN Lüneburg gemacht habe, wurde ich in der Kinderbetreuung für die Kinder der Mitarbeiter von der DE-VAU-GE eingesetzt, da die Kindergärten gestreikt hatten, so konnte ich das Unternehmen schon kennenlernen.

Ausbildung.de:

Was hast du von deiner Ausbildung erwartet und haben sich deine Wünsche erfüllt?

Sarah:

Ich habe erwartet, dass ich gut aufgenommen werde und mir viel beigebracht wird, dieses wurde alles erfüllt. Ich fühle mich hier sehr wohl.

Ausbildung.de:

Welche Aufgaben haben dir während deiner Ausbildung besonders viel Spaß gemacht?

Sarah:

Bisher haben mir der Kontakt mit den Lieferanten und die Bestellungen der Lieferungen am meisten Spaß gemacht.

Ausbildung.de:

Welche Perspektiven hast du nach der Ausbildung?

Sarah:

In dem Bereich Kauffrau für Büromanagement würde ich gerne eine Zeit im Ausland  arbeiten.

Ausbildung.de:

Welche Tipps hast du für alle auf Lager, die sich auch für eine Ausbildung hier interessieren?

Sarah:

Wenn du dich hier für eine Ausbildung interessierst, solltest du Spaß an Abwechslung haben, da du hier mehrere Abteilungen durchläufst. Außerdem ein freundliches Auftreten mitbringen, da alle Mitarbeiter freundlich und respektvoll miteinander umgehen.