Azubi

Das Azubi-Interview mit Thomas Bauer - Flughafen München GmbH

  • Name des AuszubildendenThomas Bauer
  • Alter des Auszubildenden18 Jahre
  • AusbildungMechatroniker
  • Ausbildungsjahr2. Ausbildungsjahr

Ausbildung.de:

Wie bist du auf deinen Ausbildungsberuf bei der Flughafen München GmbH auferksam geworden?

Thomas Bauer:

Durch Empfehlung von Verwandten bin ich auf den Ausbildungsberuf bei der Flughafen München GmbH aufmerksam geworden. 

Ausbildung.de:

Wie hast du das Auswahlverfahren empfunden?

Thomas Bauer:

Das Auswahlverfahren wurde zügig durchgeführt und die Prüfer waren sehr freundlich.

Ausbildung.de:

Welche Erwartungen hattest du an deine Ausbildung? Haben sich diese erfüllt?

Thomas Bauer:

Ich wollte viel Praktisches über meinen Beruf lernen und ein angenehmes Arbeitsklima vorfinden. Beide Punkte haben sich erfüllt.

Ausbildung.de:

Welche Aufgaben machen dir besonders viel Spaß?

Thomas Bauer:

Mir macht es Spaß, erlerntes Wissen selbständig anzuwenden.

Ausbildung.de:

Wie findest du das Arbeitsklima?

Thomas Bauer:

Das Arbeitsklima ist sehr angenehm

Ausbildung.de:

6. Was war dein persönliches Highlight während deiner Ausbildung?

Thomas Bauer:

Mein persönliches Highlight war das 25-jährige Firmenjubiläum des Flughafen Münchens mit zahlreichen Events.

Ausbildung.de:

7. Welche Tipps hast du für alle auf Lager, die sich auch für eine Ausbildung hier interessieren?

Thomas Bauer:

Sei freundlich und interessiert!

Ausbildung.de:

Dein Fazit zur Ausbildung

Thomas Bauer:

Der Ausbildungsberuf Mechatroniker am Flughafen München ist aufgrund seiner vielen mechanischen und elektrischen Anlagen sehr vielfältig und man lernt und sieht täglich Neues. Man arbeitet mit netten Kollegen, die einem immer weiterhelfen, wenn man etwas nicht weiß.

Das Azubi-Interview mit Simon Wermisofsky - Flughafen München GmbH

  • Name des AuszubildendenSimon Wermisofsky
  • Alter des Auszubildenden20 Jahre
  • AusbildungWerkfeuerwehrmann
  • Ausbildungsjahr1. Ausbildungsjahr

Ausbildung.de:

Wie bist du auf deinen Ausbildungsberuf bei der Flughafen München GmbH aufmerksam geworden?

Simon Wermisofsky :

Ich bin über die Internetseite des Flughafens sowie über Freunde auf die Flughafen München GmbH aufmerksam geworden.

Ausbildung.de:

Wie hast du das Auswahlverfahren empfunden?

Simon Wermisofsky :

Das Auswahlverfahren ist sehr gut strukturiert abgelaufen. Ich habe alle Informationen rechtzeitig erhalten und konnte mich somit gut auf alles vorbereiten.

Ausbildung.de:

Welche Erwartungen hattest du an deine Ausbildung? Haben sich diese erfüllt?

Simon Wermisofsky :

Ich kann in einem guten Umfeld mit netten Kollegen und Ausbildern lernen. So habe ich mir das vorgestellt.

Ausbildung.de:

Welche Aufgaben machen dir besonders viel Spaß?

Simon Wermisofsky :

Abwechslungsreiche Aufgaben, die meist selbstständig oder gemeinsam mit anderen Auszubildenden zu erledigen sind.

Ausbildung.de:

Wie findest du das Arbeitsklima?

Simon Wermisofsky :

Ich habe ein freundschaftliches Verhältnis zu meinen Kollegen. Die Räumlichkeiten sind sehr gut ausgestattet. Sportangebote, die durch das Gesundheitsmanagement angeboten werden, sind sehr gut und machen Spaß.

Ausbildung.de:

Was war dein persönliches Highlight während deiner Ausbildung?

Simon Wermisofsky :

Die abwechslungsreichen Aufgaben sowie die Einblicke in diverse Abteilungen des Flughafens finde ich bereichernd.

Ausbildung.de:

Welche Tipps hast du für alle auf Lager, die sich auch für eine Ausbildung hier interessieren?

Simon Wermisofsky :

Gute sportliche Grundfitness und technisches Verständnis sind empfehlenswert. Außerdem sollte man sich auf den Sporttest gut vorbereiten. Dies ist sehr gut möglich da man diesen frühzeitig auf der Internetseite findet.

Ausbildung.de:

Dein Fazit zur Ausbildung

Simon Wermisofsky :

Eine Ausbildung bei der Flughafen München GmbH bietet sehr Interessante Einblicke in verschiedene handwerkliche Bereiche sowie in diverse Abteilungen und Abläufe am Flughafen. Außerdem ist die Ausbildung gut strukturiert und interessant bei der Feuerwehr.

Das Azubi-Interview mit Corinna Wackerbauer - Flughafen München GmbH

  • Name des AuszubildendenCorinna Wackerbauer
  • Alter des Auszubildenden20 Jahre
  • AusbildungImmobilienkauffrau
  • Ausbildungsjahr2. Ausbildungsjahr

Ausbildung.de:

Wie hast du das Auswahlverfahren empfunden?

Corinna Wackerbauer:

Ich bin durch eine Infoveranstaltung an der Fachoberschule in Landshut auf die Flughafen München GmbH aufmerksam geworden.

Ausbildung.de:

Was hast du von deiner Ausbildung erwartet und haben sich deine Wünsche erfüllt?

Corinna Wackerbauer:

Das Auswahlverfahren war meiner Meinung nach anders als bei anderen Unternehmen - sehr schnell. Ich wurde sofort darüber informiert, dass ich zum Online-Bewerbungstest bzw. zum Assessment Center eingeladen bin. Ich bekam auch zügig Rückmeldung.

Ausbildung.de:

Welche Erwartungen hattest du an deine Ausbildung? Haben sich diese erfüllt?

Corinna Wackerbauer:

Ich hatte mir einen abwechslungsreichen Beruf vorgestellt. Das hat sich im Laufe meiner Ausbildung bestätigt.

Ausbildung.de:

Welche Aufgaben machen dir besonders viel Spaß?

Corinna Wackerbauer:

Ich stehe besonders gerne in Kontakt mit Kunden.

Ausbildung.de:

Wie findest du das Arbeitsklima?

Corinna Wackerbauer:

Die Kollegen sind sehr nett und hilfsbereit. Ich wurde sehr schnell in den jeweiligen Teams integriert. Meistens sitzen nur zwei Mitarbeiter in einem Büro, was sehr gut zur Verständigung am Telefon und zum konzentrierten Arbeiten dient.

Ausbildung.de:

Was war dein persönliches Highlight während deiner Ausbildung?

Corinna Wackerbauer:

Das Luftverkehrspraktikum war mein persönliches Highlight. Dadurch erhielt ich viele Einblicke, die ich als normaler Passagier nicht hätte.

Ausbildung.de:

Welche Tipps hast du für alle auf Lager, die sich auch für eine Ausbildung hier interessieren?

Corinna Wackerbauer:

Man sollte sehr engagiert, teamfähig, freundlich, selbständig, aufgeschlossen und lernbereit sein.

Ausbildung.de:

Dein Fazit zur Ausbildung:

Corinna Wackerbauer:

Die Ausbildung ist sehr abwechslungsreich, da man die verschiedensten Bereiche eines Flughafens sieht und jeder Tag anders ist als der Vorherige.

Das Azubi-Interview mit Kilian Hofer - Flughafen München GmbH

  • Name des AuszubildendenKilian Hofer
  • Alter des Auszubildenden20 Jahre
  • AusbildungKaufmann für Büromanagement
  • Ausbildungsjahr2. Ausbildungsjahr

Ausbildung.de:

Wie bist du auf deinen Ausbildungsberuf bei der Flughafen München GmbH aufmerksam geworden?

Kilian Hofer:

Seitdem ich denken kann, war ich schon immer vom Flughafen fasziniert und begeistert. Ebenso wusste ich, dass mir Büroarbeiten sehr gut gefallen. Damit war klar, dass ich unbedingt bei der FMG eine Ausbildung absolvieren möchte.

Ausbildung.de:

Wie hast du das Auswahlverfahren empfunden?

Kilian Hofer:

Ich wurde durchgehend informiert über den weiteren Ablauf meiner Bewerbung. Es war auch jederzeit ein Ansprechpartner für Fragen erreichbar, was mir sehr gut gefiel.

Ausbildung.de:

Welche Erwartungen hattest du an deine Ausbildung? Haben sich diese erfüllt?

Kilian Hofer:

Ich erhoffte mir von der Ausbildung, dass ich einen großen Einblick hinter die Kulissen eines Flughafens bekomme und dass ich verstehe wie ein Flughafen funktioniert. Diese Erwartung hat sich mehr als erfüllt.

Ausbildung.de:

Welche Aufgaben machen dir besonders viel Spaß?

Kilian Hofer:

Ich habe gerne mit anderen Menschen zu tun.

Ausbildung.de:

Wie findest du das Arbeitsklima?

Kilian Hofer:

Durch den Durchlauf verschiedener Abteilungen in der Ausbildung lernt man viele Menschen kennen, die einen wie einen vollwertigen Kollegen ansehen.

Ausbildung.de:

Was war dein persönliches Highlight während deiner Ausbildung?

Kilian Hofer:

Mein Persönliches Highlight war das Sozialkompetenz Training in Schwangau, das am Anfang der Ausbildung stattfand.

Ausbildung.de:

Welche Tipps hast du für alle auf Lager, die sich auch für eine Ausbildung hier interessieren?

Kilian Hofer:

Achtet darauf, dass Ihr eine ordentliche Bewerbung abgebt und seit bei den Bewerbertagen einfach Ihr selbst.

Ausbildung.de:

Dein Fazit zur Ausbildung

Kilian Hofer:

Die Ausbildung am Flughafen ist sehr vielseitig und du bekommst einen großen Einblick in das Unternehmen. Damit ist kein Tag langweilig.

Das Azubi-Interview mit Stefan Lahrsow - Flughafen München GmbH

  • Name des AuszubildendenStefan Lahrsow
  • Alter des Auszubildenden19 Jahre
  • AusbildungFachinformatiker für Systemintegration
  • Ausbildungsjahr2. Ausbildungsjahr

Ausbildung.de:

1. Wie bist du auf deinen Ausbildungsberuf bei der Flughafen München GmbH aufmerksam geworden?

Stefan Lahrsow:

Ich war auf der Stuzubi-Messe in München, um mich über mögliche Ausbildungsplätze im Bereich Informatik zu informieren. Am Stand des Flughafens wurde mir sehr freundlich und umfassend erklärt, wie die Ausbildung abläuft und was die Flughafen München GmbH zu bieten hat. Das hat mich schließlich überzeugt, mich zu bewerben.

Ausbildung.de:

Wie hast du das Auswahlverfahren empfunden?

Stefan Lahrsow:

Die Bewerbung über das Online-Portal lief reibungslos. Es gab nach Bewerbungsschluss sehr schnell Rückmeldung mit der Einladung an einem Online-Test teilzunehmen.
Anschließend wurde ich zu einem Bewerbertag am Flughafen eingeladen. Dieser war sehr spannend und abwechslungsreich. Es fanden einige Gruppenarbeiten, sowie die Übungen und ein Vorstellungsgespräch statt. Die Atmosphäre war locker und die Leute waren alle sehr zuvorkommend und freundlich.

Ausbildung.de:

Welche Erwartungen hattest du an deine Ausbildung? Haben sich diese erfüllt?

Stefan Lahrsow:

Ich wollte einen breiten Einblick in die Welt der IT erhalten, meine bisherigen Fertigkeiten verbessern und mir neues Wissen aneignen. Ich habe auf ein nettes Umfeld gehofft in dem man sich wohlfühlt. Alle Erwartungen haben sich erfüllt und ich bin sehr zufrieden hier!

Ausbildung.de:

Welche Aufgaben machen dir besonders viel Spaß?

Stefan Lahrsow:

Am besten gefallen mir die Aufgaben, bei denen man direkt eine Auswirkung für den Kunden sehen kann, indem man ihm etwas erleichtern konnte oder ein Problem lösen konnte.
Was die Arbeit so besonders macht ist aber die Abwechslung, die man während der Ausbildung erhält. Man hat die Möglichkeit in sämtliche Bereiche der IT reinzuschnuppern und sich so ein breites Spektrum an Wissen anzueignen und möglichst viel kennen zu lernen.

Ausbildung.de:

Wie findest du das Arbeitsklima?

Stefan Lahrsow:

Das Arbeitsklima ist super! Die Kollegen sind alle sehr nett und ich komme mit jedem einzelnen super zurecht. Man fühlt sich auch als Azubi sofort in der Gruppe aufgenommen. Die Räumlichkeiten sind gut. Man hat in jeder Abteilung einen eigenen Arbeitsplatz um seine Aufgaben in Ruhe ausführen zu können.

Ausbildung.de:

Was war dein persönliches Highlight während deiner Ausbildung?

Stefan Lahrsow:

Mein persönliches Highlight war die Teilnahme und Mithilfe bei der Eröffnungsveranstaltung des Satellitenterminals im April 2016! Teil einer derartigen Veranstaltung mit prominenten Gästen sein zu dürfen und die Eröffnung als Mitarbeiter hautnah miterleben zu können war etwas ganz besonderes.

Ausbildung.de:

Welche Tipps hast du für alle auf Lager, die sich auch für eine Ausbildung hier interessieren?

Stefan Lahrsow:

Ihr müsst nicht bereits zu Beginn der Ausbildung alles wissen. Stelle eure Fragen, zeigt Neugier, Interesse und Engagement und es wird sich auszahlen!

Ausbildung.de:

Dein Fazit zur Ausbildung:

Stefan Lahrsow:

Es gab nicht einen einzigen Tag an dem ich bereut habe, die Ausbildung bei der FMG begonnen zu haben. Man kann hier so viel erleben und sehr viel Neues entdecken.
Die Kollegen sind super, die Arbeit abwechslungsreich und die Ausbildung macht mir richtig Spaß.