FAQ
Welche Ausbildungen/Dualen Studiengänge bieten Sie an?

Wir bilden Mikrotechnologen/innen in der Spezialisierungsrichtung Mikrosystemtechnik in der klassischen Dualen Ausbildung sowie Fachinformatiker für Systemintegration aus.

Wie sieht der Bewerbungsprozess für eine Ausbildungsstelle bei Ihnen aus?

Ihr sendet - am besten per e-Mail - eure Bewerbungsunterlagen an die Mailadresse personal@enas.fraunhofer.de. Denkt bitte an ein Anschreiben und einen aussagekräftigen Lebenslauf und hängt eure Zeugnisse/Praktikumsbeurteilungen mit an!

Wir sichten dann die Bewerbungen, nehmen eine Auswahl derjenigen vor, die wir zum Vorstellungsgespräch einladen und anhand Unterlagen und dem Gespräch treffen wir dann eine Entscheidung, wer die Ausbildungsstellen bekommt.

Bis wann muss man sich für einen Ausbildungsplatz bewerben?

Solange die Stellen noch nicht vergeben sind, lohnt sich auch noch eine "last minute" Bewerbung!

Wie viele Ausbildungsstellen werden jährlich bei Ihnen ausgeschrieben?

2 für Mikrotechnologen

1 für Fachinformatiker (nicht jedes Jahr)

Wie werden Ausbildungsstellen bei Ihnen vergütet?

Die Vergütung erfolgt nach Tarif des TVAÖD. Den könnt ihr hier einsehen:

https://oeffentlicher-dienst.info/tvoed/bund/azubi.html

Brauche ich einen bestimmten Schulabschluss, um eine Ausbildung bei Ihnen zu machen?

Also ein Realschulabschluss sollte es schon mindestens sein, wenn man die Ausbildungsinhalte erfassen und in der Berufsschule gut mitkommen will!

Ein höherer Bildungsabschluss wie Abitur oder ein abgebrochenes Studium werden auch gern gesehen.

Wie sieht die Betreuung während einer Ausbildung in Ihrem Betrieb aus?

Die Ausbildung gliedert sich bei den Mikrotechnologen im Wesentlichen in 3 Teile, die in etwa den Ausbildungsjahren entsprechen.

Im 1. Ausbildungsjahr erfolgt eine Grundausbildung (elektrisch, mechanisch, Messtechnik u.m.), im 2. Ausbildungsjahr ein Abteilungsdurchlauf mit technologischem Überblick und im 3. Ausbildungsjahr erfolgt die Spezialisierung in einer Abteilung bis hin zur Anfertigung der Facharbeit.

Gibt es regelmäßig Feedbackgespräche während der Ausbildung?

Selbstverständlich gibt es die! Der Ausbilder steht regelmäßig mit den Azubis im Kontakt. Auch die Abteilungen und externe Vermittler von Ausbildungsinhalten geben regelmäßig (schriftliche) Einschätzungen zum Azubi ab.

Unterstützen Sie Ihre Azubis mit irgendwelchen Sonderleistungen wie z.B. einem Zuschuss zum Busticket?

Im Rahmen der Möglichkeiten im öffentlichen Dienst bekommen die Azubis einen Fahrkostenzuschuss für den auswärtigen Besuch der Berufsschule. (Mikrotechnologen besuchen die Berufsschule in Dresden!) Weiterhin werden Fahrt- und Übernachtungskosten bei notwendigen auswärtigen Kursen oder Praktikas komplett rückerstattet.

Gibt es die Möglichkeit einen Teil der Ausbildung im Ausland zu absolvieren?

Diese Möglichkeit wurde bis jetzt noch nicht in Betracht gezogen. Es sprechen sicherlich einige Gründe eher dagegen als dafür. Bei Bedarf müsste man das gegebenenfalls erneut diskutieren.

Wie groß sind die Chancen nach fertiger Ausbildung bei Ihnen übernommen zu werden?

Es gibt von unserer Seite keine Übernahmezusage! Das liegt nicht daran, das wir euch nach der Ausbildung nicht gern übernehmen würden, sondern vielmehr daran, dass wir zum Zeitpunkt eures Ausbildungsbeginns weder die Auftrags- noch die Personalsituation zum Ausbildungsende einschätzen können.

Bis jetzt konnten wir aber fast jedem Azubi nach seiner Ausbildung auch eine Stelle bei uns am Standort anbieten.

Was für Weiterbildungsmöglichkeiten gibt es für Auszubildende in Ihrem Unternehmen?

Die klassischen Weiterbildungen sind: Techniker oder Meister.

Insofern ihr eine Hochschulreife besitzt (oder nachholt) steht auch einem Studium im Anschluss nichts im Wege!

Wie sieht ein typischer Karriereweg aus?

Nach der Ausbildung kann man sich entscheiden, ob man weiter in der Forschung und Entwicklung tätig sein will oder ob man in ein Industrieunternehmen wechseln möchte. Die Möglichkeiten sind da recht umfangreich.

Wie hoch ist mein Urlaubsanspruch als Azubi?

Unsere Azubis erhalten pro Kalenderjahr 30 Tage Erholungsurlaub lt. Tarifvertrag TVAÖD.

Es gibt eine Frage, die nicht beantwortet wurde? Jetzt Frage stellen