Wusstest du schon, dass...

dass in den letzten 40 Jahren 50 Prozent der Tier- und Pflanzenwelt auf der Erde verschwunden sind? dass Schlafentzug dem menschlichen Hirn genauso sehr schadet wie Alkohol? Unsere Leistungsfähigkeit wird dadurch stark verringert. dass in Irland - neben den USA – die meiste Software entwickelt wird?

Ausbildung bei Forschungszentrum Jülich GmbH

Resume image stage homepage2
  • Name Forschungszentrum Jülich GmbH
  • Anschrift Wilhelm-Johnen-Straße, 52428 Jülich
  • Telefon 02461 61 8648
  • E-Mail berufsausbildung@fz-juelich.de
  • Webseite Unternehmensseite
  • Mitarbeiter 5.534
  • Branche Sonstige Branchen, Sonstige Industrie, IT / EDV, Medizin, Pharma / Chemie, Abfallwirtschaft, Forschung, Elektro / Elektronik, Kunststoffverarbeitung, Maschinen- / Anlagenbau, Metallverarbeitung, Biologie, Informatik, Umwelt, Systemgastronomie, Service, Recycling und Wasser

Eine Ausbildung im Forschungszentrum Jülich bietet dir viele Möglichkeiten, zu entdecken, was in dir steckt. Mit 5534 Mitarbeitern und über 200 Kooperationspartnern in Deutschland und weltweit wird im 1956 gegründeten Forschungszentrum in den Bereichen Gesundheit, Umwelt, Energie und Information geforscht, um für jedes Problem die passende Lösung zu finden. Mit einem Ausbildungsplatz im Forschungszentrum Jülich kannst auch du dazu beitragen und deine Karriere starten!

Ob kaufmännisch, technisch oder naturwissenschaftlich – für jeden hat das Forschungszentrum spannende Ausbildungen am Firmenstandort Jülich im Angebot. Du kannst zwischen 26 verschiedenen Ausbildungsberufen und sechs unterschiedlichen dualen Studiengängen wählen und so den Grundstein für deine Karriere legen. Als Azubi im Forschungszentrum Jülich kannst du dich beispielsweise als Kaufmann/-frau für Büromanagement ausbilden lassen, wenn du zum textsicheren Organisationstalent werden  möchtest. Naturwissenschaften sind eher dein Ding? Kein Problem, dann kannst du auch eine Ausbildung zum Biologie-, Chemie- oder Physiklaboranten machen und vom ersten Tag an Stoffe entwickeln und Messungen und Experimente durchführen. Du arbeitest also schon während deiner Ausbildung im Forschungszentrum Jülich mit ausgebildeten Wissenschaftlern zusammen und kannst eine Menge lernen. Kluge Köpfe brauchen natürlich auch Nervennahrung: Als Azubi im Forschungszentrum Jülich kannst du auch Fachmann für Systemgastronomie werden, wenn du schon immer lernen wolltest, wie Einkauf, Lagerung, aber auch die Zubereitung von Speisen in der Gastronomie ablaufen. Du entwickelst dich zum Koordinationskünstler, betreust Gäste und sorgst durch Qualitätskontrollen immer für den bestmöglichen Service. Du kannst im Forschungszentrum Jülich auch mit einem dualen Studium in deine Zukunft starten, beispielsweise in den Studiengängen Bachelor of Arts Business Administration in Kombination mit der Ausbildung zum Kaufmann für Büromanagement oder mit dem Bachelor of Scientific Programming parallel zur Ausbildung zum Mathematisch-Technischen Softwareentwickler.

Das war aber noch nicht alles, was dir das Forschungszentrum Jülich bietet. Als Bonus erlernst du weitere, auf deine Ausbildung abgestimmte Fertigkeiten und darüber hinaus wertvolle Kenntnisse, zum Beispiel im Qualitätsmanagement. Wer seine zwei bis dreieinhalbjährige Ausbildung mit besonders  guten Noten abschließt, hat außerdem die Chance, im Anschluss für einige Monate übernommen zu werden. Wenn du den Hauptschulabschluss (10B), im Idealfall aber die Fachoberschulreife hast und auch noch ein gutes Mathe-Verständnis, technisches und naturwissenschaftliches Interesse mitbringst, dann bist du genau richtig.

Starte jetzt mit Lichtgeschwindigkeit in deine Zukunft – mit einer Ausbildung im Forschungszentrum Jülich!

Auszeichnungen

Corporation award audit familie und beruf

Beruf und Familie 2014