FAQ
Welche Ausbildungen/Dualen Studiengänge bieten Sie an?
Dies ändert sich immermal und ist von Standort zu Standort verschieden. Schauen Sie einfach mal hier:
http://www.hegemann-gruppe.de/karriere/Hegemann-Ausbildung.php
Wie sieht der Bewerbungsprozess für eine Ausbildungsstelle bei Ihnen aus?
Nach dem Eingang der Bewerbung und der Sichtung durch die Personalabteilung findet eine Auswahl für ein erstes Bewerbungsgespräch statt. An dem nehmen neben dem Bewerber ein Mitarbeiter der Personalabteilung, ein Mitarbeiter des Fachbereichs und zumeist ein Auszubildender des dritten Lehrjahres teil.
Wenn das Gespräch für beide Seiten gut gelaufen ist, dann erfolgt die Einladung zu einem zweiten Termin, bei dem der Ausbildungsvertrag und alle weiteren Unterlagen erläutert werden, sowie die letzten Fragen geklärt werden.
Dann eine Nacht darüber schlafen und entscheiden.
Bis wann muss man sich für einen Ausbildungsplatz bewerben?
Bei unseren technischen Ausbildungsberufen kann durchaus auch eine Bewerbung noch bis zum Juni des auzsbildungsjahres erfolgreich sein. Die kaufmännischen Ausbildungsberufe sind häufig bereits 6 Monate vor Ausbildungsbeginn, also zum Jahresanfang, besetzt. Hier sollte die Bewerbung uns spätestens im Januar des Ausbildungsjahres erreichen.
Wie werden Ausbildungsstellen bei Ihnen vergütet?
Wir vergüten nach Tarif.
Wie sieht die Betreuung während einer Ausbildung in Ihrem Betrieb aus?
Neben der Betreuung durch den Ausbilder stellen wir am Anfang der Ausbildung wo immer dies möglich einen Mentor. Dieser ist ein Auszubildender aus dem dritten Lehrjahr und unterstützt  bei der Eingewöhnung in den betrieblichen Alltag.
Gibt es regelmäßig Feedbackgespräche während der Ausbildung?
Ja, nach jedem Ausbildungsabschnitt in einem Fachbereich gibt es ein strukturiertes Feedbackgespräch. Die Ergebnisse dieser Gespräche werden dokumentiert, gesammelt und für das spätere Übernahmeangebot ausgewertet.
Wie groß sind die Chancen nach fertiger Ausbildung bei Ihnen übernommen zu werden?
Wir bilden aus, um zukünftige Mitarbeiter zu gewinnen. D.h. die Chancen sind sehr gut übernommen zu werden. Unsere Unternehmen stellen nur so viele Auszubildende ein, wie sie nach derzeitiger Planung am Ende der Ausbildung auch übernehmen können.
Was für Weiterbildungsmöglichkeiten gibt es für Auszubildende in Ihrem Unternehmen? Wie sieht ein typischer Karriereweg aus?
Auszubildenden mit sehr guten Leistungen bieten wir am Ende der Ausbildung weiter Schritte an. Dies ist bei kaumännischen Auszubildenden im Regelfall das Duale Studium, kann aber auch eine Spezialisierung,m wie der Bilanzbuchhalter, sein. Bei technischen Auszubildenden stehen dann eher technisch geprägte Spezialisierungen, z.b. Schweißerschein, Führerschein etc. im Vordergrund.

Es gibt eine Frage, die nicht beantwortet wurde? Jetzt Frage stellen