FAQ
Welche Ausbildungen bietet Hörgeräte LANGER an?

Wir bilden in den Berufen Hörgeräteakustiker/in, Kauffrau/-mann für Büromanagement und Informatikkauffrau/-mann aus.

Wie sieht der Bewerbungsprozess für eine Ausbildungsstelle bei Ihnen aus?

Bewerbungen können Sie per E-Mail oder Post an uns in die Verwaltung nach Ingolstadt schicken. Für die Ausbildung zum/zur Hörkustiker/in können Bewerbungen auch direkt im jeweiligen Fachgeschäft abgegeben werden. Die Bewerbungen werden anschließend von der Personalabteilung und der Geschäftsleitung geprüft. Wenn die Bewerbungsunterlagen überzeugen, dann wird der Bewerber zum Vorstellungsgespräch und danach zum Probearbeiten eingeladen. Wenn alles erfolgreich war, dann kommt es zu den Vertragsgesprächen.

Bis wann muss man sich für einen Ausbildungsplatz bewerben?

Wir vergeben ganzjährig Ausbildungsplätze. Daher gibt es keine Bewerbungsfristen. In der Regel beginnt die Ausbildung im August/September. Der Start ist aber auch später möglich. Vor Ausbildungsbeginn kann der Bewerber ab 1. Mai ein Praktikum bei uns absolvieren. Dieses dauert maximal 3 Monate.

Wie viele Ausbildungsstellen werden jährlich bei Ihnen ausgeschrieben?

Pro Filiale ca. 1-2 Ausbildungsplätze und in der Verwaltung ca. 3-4 Ausbildungsplätze.

Wie werden Ausbildungsstellen bei Ihnen vergütet?

1. Jahr: 700 €

2. Jahr: 750 €

3. Jahr: 850 €

Brauche ich einen bestimmten Schulabschluss, um eine Ausbildung bei Hörgeräte LANGER zu machen?

Um eine Ausbildung bei Hörgeräte LANGER zu absolvieren, benötigen Sie mindestens die mittlere Reife.

Wie sieht die Betreuung während einer Ausbildung in Ihrem Betrieb aus?

Die Betreuung der Auszubildenden bei Hörgeräte LANGER erfolgt durch qualifizierte Ausbilder.

Unterstützt Hörgeräte LANGER Ihre Azubis mit irgendwelchen Sonderleistungen?

Bei der Ausbildung zum/zur Hörgeräteakustiker/in befindet sich die Berufsschule für Hörgeräteakustik in Lübeck. Die Kosten werden in Bayern von den jeweiligen Gemeinden übernommen. In Baden-Württemberg erhalten alle Auszubildenden der Firma Hörgeräte LANGER eine entsprechende Pauschale.

Auch die Azubis in der Verwaltung erhalten eine Fahrkostenpauschale.

Zudem gibt es Weihnachts- und Urlaubsgeld sowie eine Zeugnisprämie. Auch Prüfungsvorbereitungskurse werden übernommen.

Wie groß sind die Chancen nach fertiger Ausbildung bei Hörgeräte LANGER übernommen zu werden?

Nach der Ausbildung werden Ihnen sehr gute Übernahme- und Karrierechancen eingeräumt. Die Hörakustik ist eine sehr sichere Zunkunftsbranche.

Wie sehen die Arbeitszeiten für Auszubildende aus?

Die Ausbildungen erfolgen in Vollzeit. Eine Ausbildung in Teilzeit ist nicht möglich. Ein Berufsschultag wird mit 8h angerechnet.

Die Hörakustiker-Berufsschule befindet sich in Lübeck. Hier gibt es Blockunterricht. Unterkunft und Fahrkosten werden nahezu komplett von Hörgeräte LANGER übernommen.

Wie viele Auszubildende gibt es aktuell bei Hörgeräte LANGER?

Insgesamt gibt es aktuell 46 Auszubildende in den Filialen und in der Verwaltung.

Es gibt eine Frage, die nicht beantwortet wurde? Jetzt Frage stellen