FAQ
Bis wann muss man sich für einen Ausbildungsplatz bewerben?
Unser Bewerbungsverfahren beginnt im September. Viele Bewerber warten jedoch ab, bis das aktuelle Halbjahreszeugnis vorliegt. Das ist aber nicht unbedingt notwendig, da dieses auch nachgereicht werden kann.
Wie sieht der Bewerbungsprozess für eine Ausbildungsstelle bei Ihnen aus?

Nachdem die Bewerbung eingegangen ist, wird diese mit den anderen zusammen gesichtet und nach 3 - 4 Wochen die Einladungen zu einem kaufmännischen Einstellungstest versandt. Dieser wird am jeweiligen Standort durchgeführt, an dem auch die Ausbildung stattfindet. Wenn der Einstellungstest erfolgreich bestanden worden ist, erfolgt die Einladung zu einem Vorstellungsgespräch. Danach wird entweder eine Zu- oder Absage erteilt.

Wie viele Ausbildungsstellen werden jährlich bei Ihnen ausgeschrieben?
Das ist sehr unterschiedlich, da es vom einzelnen Ausbildungsberuf und dem Standort abhängig ist.
Brauche ich einen bestimmten Schulabschluss, um eine Ausbildung bei Ihnen zu machen?
Auch das ist von den einzelnen Ausbildungsberufen abhängig. Sofern ein bestimmter Schulabschluss erforderlich ist, wird dies in der Stellenanzeige aufgeführt.
Wie sieht die Betreuung während einer Ausbildung in Ihrem Betrieb aus?

Die Betreuung unserer Auszubildenden hat für uns einen hohen Stellenwert.


Vor Ort werden Sie in der jeweiligen Einsatz-Abteilung durch einen Ausbildungsverantwortlichen betreut, der Ihnen für alle Fragen offen steht. Darüber hinaus haben alle Standorte einen Ausbilder, der Sie während der ganzen Ausbildungszeit begleitet, Ihre Einsätze koordiniert und Ihnen regelmäßig Feedback über Ihre Entwicklung gibt.


Bei übergreifenden Themen wie Schulungen und Seminaren erfolgt die Koordination gebündelt über die Abteilung Personalentwicklung in der Konzernzentrale.

Gibt es regelmäßig Feedbackgespräche während der Ausbildung?
Am Ende eines jeden Einsatzes erfolgt ein Beurteilungsgespräch mit dem Ausbildungsbeauftragten der Abteilung. Im Anschluss erfolgt ein Feedbackgespräch mit dem Ausbilder, in dem die Erfahrungen der letzten Monate reflektiert, die Leistungen in der Berufsschule besprochen oder Wünsche und Fragen geklärt werden können.
Wie sind die Chancen zur Festanstellung nach Beendigung der Ausbildung?
Landgard bildet aus, um die eigenen Nachwuchskräfte im Unternehmen zu fördern. Dabei achten wir darauf, dass die berufliche Perspektive für beide Seiten passend ist.
Unterstützen Sie Ihre Azubis mit irgendwelchen Sonderleistungen wie z.B. einem Zuschuss zum Busticket?
Wir leisten sowohl Urlaubs- als auch Weihnachtsgeld und bieten die Möglichkeit, bereits in der Ausbildung an der betrieblichen Altersvorsorge teilzunehmen. Hier beteiligen wir uns mit vermögenswirksamen Leistungen. Darüber hinaus gibt es einen Zuschuss zum Mittagessen in unseren Kantinen.   Damit die Leistungen in der Berufsschule und bei der Abschlussprüfung bestmöglich ausfallen, gibt es auch einen Zuschuss zu den Schulbüchern und einen vollständig finanzierten Vorbereitungskurs auf die Abschlussprüfung.    

Es gibt eine Frage, die nicht beantwortet wurde? Jetzt Frage stellen