FAQ
Welche Ausbildungen/Dualen Studiengänge bieten Sie an?
Wir bieten folgende Ausbildungsberufe:
  • Industriekaufmann (m/w/d)
  • Chemielaborant (m/w/d)
  • Elektroniker Betriebstechnik (m/w/d)
  • Fachinformatiker (m/w/d)
  • Fachkraft für Lagerlogistik (m/w/d)
  • Fachkraft für Lebensmitteltechnik (m/w/d)
  • Fachlagerist (m/w/d)
  • Kaufmann im Groß- und Außenhandelsmanagement (m/w/d)
  • Maschinen- und Anlagenführer (m/w/d)
  • Metallbauer Fachrichtung Konstruktionstechnik (m/w/d)
Studiengang:
  • Bachelor of Arts (B.A.) - BWL-Industrie (m/w/d)
Wie sieht der Bewerbungsprozess für eine Ausbildungsstelle bei Ihnen aus?
Schritte:
  • eingegangene Bewerbungen werden gesichtet und bewertet
  • Einstellungstest (nur für Industriekaufleute, Chemielaboranten, Bachelor of Arts)
  • Assessment Center (derzeit nur für Chemielaboranten)
  • Vorstellungsgespräch
  • evtl. Schnuppertage, falls noch kein Praktikum absolviert

Ab wann kann man sich für einen Ausbildungsplatz bewerben?
Wir nehmen Bewerbungen für den Ausbildungsbeginn 01.09.2021 ab 01.07.2020 entgegen.
Wie viele Ausbildungsplätze bieten Sie 2021 an?
  • 3-4 Industriekaufleute
  • 3 Bachelor of Arts (B.A.) - BWL-Industrie
  • 6 Chemielaboranten
  • 1 Fachinformatiker Anwendungsentwicklung
  • 1 Fachinformatiker Systemintegration
  • 1 Fachlagerist (Alveslohe, Kleinostheim)
  • 1 Fachkraft für Lagerlogistik
  • 2 Fachkräfte für Lebensmitteltechnik
  • 2 Maschinen- und Anlagenführer
  • 1 Metallbauer Fachrichtung Konstruktionstechnik
Wie werden Ausbildungsstellen bei Ihnen vergütet?
Unsere angebotenen Ausbildungsberufe werden einheitlich vergütet (Stand 01.09.2020):
  • 1. Ausbildungsjahr: 1.018,00 €
  • 2. Ausbildungsjahr: 1.066,00 €
  • 3. Ausbildungsjahr: 1.114,00 €
  • 4. Ausbildungsjahr: 1.165,00 €
Studiengang Bachelor of Arts - BWL-Industrie:
  • 1. Studienjahr: 1.306,00 €
  • 2. Studienjahr: 1.406,00 €
  • 3. Studienjahr: 1.561,00 €
Brauche ich einen bestimmten Schulabschluss, um eine Ausbildung bei Ihnen zu machen?
Ja, das ist abhängig vom Ausbildungsberuf:
  • Industriekaufleute: mindestens Mittlere Reife
  • Chemielaboranten: mindestens Mittlere Reife
  • Fachinformatiker: mindestens Mittlere Reife
  • Bachelor of Arts: mindestens (Fach-)Abitur
  • Elektroniker Betriebstechnik: mindestens Qualifizierender Abschluss der Mittelschule
  • Fachkraft für Lebensmitteltechnik: mindestens Qualifizierender Abschluss der Mittelschule
  • Maschinen- und Anlagenführer: mindestens Qualifizierender Abschluss der Mittelschule
  • Fachkraft für Lagerlogistik: mindestens Qualifizierender Abschluss der Mittelschule
  • Fachlagerist: mindestens Qualifizierender Abschluss der Mittelschule
  • Metallbauer Fachrichtung Konstruktionstechnik: mindestens Qualifizierender Abschluss der Mittelschule
Wie sieht die Betreuung während einer Ausbildung in Ihrem Betrieb aus?
Die Azubis werden während der gesamten Ausbildungszeit von Ausbildern und Paten betreut. Diese sind Ansprechpartner für sämtliche Anliegen, ob für Probleme im Betrieb oder Fragen des Berufsschulstoffs.
Wie gelingt die Integration der neuen Auszubildenden?
Wir legen großen Wert darauf, dass sich die Azubis ab dem ersten Tag wohl fühlen. Deshalb bieten wir unseren Neuen eine Einführungswoche, wo sie an das Unternehmen herangeführt werden. Sie lernen die anderen Azubis kennen und haben neben vielen Informationen natürlich auch die Möglichkeit, ihre Fragen zu stellen. Ob Betriebsführung, Klärung der eigenen Erwartungen und Ziele oder Vorstellungsrunde mit dem Geschäftsführer, hier können die anfänglichen Unsicherheiten behoben werden.
Gibt es regelmäßig Feedbackgespräche während der Ausbildung?
Die Azubis bekommen nach jeder durchlaufenen Abteilung eine Beurteilung von Ihren Betreuern/Paten in schriftlicher Form. Diese Rückmeldung ist für die Azubis enorm wichtig für die weitere Entwicklung.
Unterstützen Sie Ihre Azubis mit irgendwelchen Sonderleistungen wie z.B. einem Fahrgeldzuschuss?
Ja, unsere Auszubildenden erhalten von uns für die Fahrten zum Unternehmen und zur Berufsschule einen Fahrgeldzuschuss. Weiterhin übernehmen wir Ausgaben für die Berufsschule wie z.B. Kopier- oder Büchergeld mit einer monatlichen Pauschale an alle Azubis. Für unsere Fachkräfte für Lebensmitteltechnik, die während der Blockbeschulung in Kulmbach untergebracht sind, übernehmen wir die Kosten für die auswärtige Unterbringung.
Wie groß sind die Chancen nach fertiger Ausbildung bei Ihnen übernommen zu werden?

Wir bilden definitiv für den Eigenbedarf aus und haben eine Übernahmequote von 98%.

Was für Weiterbildungsmöglichkeiten gibt es für Auszubildende in Ihrem Unternehmen?
Wir fördern unsere Auszubildenden schon während der Ausbildung mit unterschiedlichen Weiterbildungsmöglichkeiten, z.B. im IT-Bereich oder auch in Englisch. In einzelnen Berufen bieten wir außerbetriebliche Maßnahmen an. Im Anschluss an die Ausbildung sind die Einsatzmöglichkeiten vielfältig.

Es gibt eine Frage, die nicht beantwortet wurde? Jetzt Frage stellen