FAQ
Welche Ausbildungen/Dualen Studiengänge bieten Sie an?
In unserer Unternehmenszentrale in Leinfelden-Echterdingen:
  • Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel
  • Bachelor of Science (Wirtschaftsinformatik)
  • Bachelor of Arts (BWL-Industrie: Industrielles Servicemanagement)
  • Bachelor of Engineering (Wirtschaftsingenieurwesen: Elektrotechnik)
  • Bachelor of Engineering (Maschinenbau: Versorgungs- und Energiemanagement)
In unseren Niederlassungen und am Standort in Mulda/Sachsen:
  • Kaufmann/-frau für Büromanagement (Schwerpunkte: Assistenz und Sekretariat und Auftragssteuerung und -Koordination)
Wie sieht der Bewerbungsprozess für eine Ausbildungsstelle bei Ihnen aus?
Die Bewerbung reichst Du bitte ausschließlich über unsere Karriereportal (www.minol.de/karriere) ein. Bitte achte darauf, dass Deine Bewerbung vollständig ist. Anhänge sollten in den gängigen Formaten hochgeladen werden (Word, PDF, jpg.).Nach einer ersten Prüfung durch die Personalabteilung in Leinfelden-Echterdingen wird deine Bewerbung an die zuständige Niederlassung weitergeleitet. Zu einem eventuellen Vorstellungsgespräch wirst du dann direkt durch den/die Ausbildungsverantwortliche/n eingeladen. Die Auswahl der Auszubildenden und DHBW-Studenten in der Unternehmenszentrale in Leinfelden-Echterdingen erfolgt durch Gruppengespräche. Neben einer Selbstpräsentation in Englisch gehören hier Gruppenübungen, eine weitere Präsentation zu einem aktuellen Thema aus Politik oder Wirtschaft sowie ein kurzes Einzelgespräch zum Auswahlprozess.
Bis wann muss man sich für einen Ausbildungsplatz bewerben?
Wir haben keine festen Bewerbungsfristen. Generell gilt aber natürlich: je früher desto besser. Idealerweise reichst Du Deine Bewerbung für das Folgejahr bis zum 31. Oktober bei uns ein.
Wie viele Ausbildungsstellen werden jährlich bei Ihnen ausgeschrieben?
Dies ist abhängig von den jeweiligen Personalplanungen. Im Schnitt stellen wir ca. 20 Auszubildende und DHBW-Studenten pro Jahr ein.
Brauche ich einen bestimmten Schulabschluss, um eine Ausbildung bei Ihnen zu machen?
Für die kaufmännischen Ausbildungen (Groß- und Außenhandel und Büromangement) setzen wir einen guten Realschulabschluss voraus.  Solltest Du Interesse an einer Ausbildung zum Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel mit der Zusatzqualifikation "Internationales Wirtschaftsmanagement mit Fremdsprachen" haben, benötigst Du das Abitur oder die Fachhochschulreife.Interessierst Du Dich für einen der Bachelor-Studiengänge musst Du entweder das Abitur, das fachgebundene Abitur, die Fachhochschulreife oder eine entsprechende berufliche Qualifikation (z.B. Meister) mitbringen.
Wie sieht die Betreuung während einer Ausbildung in Ihrem Betrieb aus?
Sowohl in den Niederlassungen als auch in der Unternehmenszentrale kümmern sich eingespielte Teams und Ausbildungsverantwortliche um Dich. Dir wird ein Pate zur Verfügung gestellt, der sich besonders in der Anfangszeit um Dich kümmert, der Dir aber auch, wenn Du schon länger bei Minol bist, immer zur Seite steht.

Gibt es regelmäßig Feedbackgespräche während der Ausbildung?
Nach jedem Ausbildungsabschnitt erhältst Du eine Beurteilung über Deinen Lernfortschritt und Deine betrieblichen Leistungen. Somit ist ein regelmäßiges Feedback immer gewährleistet.
Gibt es die Möglichkeit, einen Teil der Ausbildung im Ausland zu absolvieren?
Unsere Auszubildenden haben, wenn Interesse besteht, die Möglichkeit, vier bis fünf Wochen im Ausland zu verbringen. Wohin es im europäischen Ausland geht, hängt immer von unseren aktuellen Projekten ab. Mögliche Länder sind England, Italien, Polen, Dänemark oder Österreich. Ein Sprachkurs gehört in der Regel ebenso zu unserem Projekt "Minol Experiences Abroad" wie auch ein entsprechendes Praktikum vor Ort. Der Auslandsaufenthalt ist für dich kostenlos. Minol übernimmt die Kosten für die An- und Abreise, das Busticket vor Ort, die Unterbringung und Verpflegung, den Sprachkurs und für ein interkulturelles Programm. Nur Deine Freizeitausgaben musst Du selbst bestreiten.
Wie groß sind die Chancen nach fertiger Ausbildung bei Ihnen übernommen zu werden?
Leider können wir keine Übernahmegarantie geben. Selbstverständlich sind wir aber daran interessiert, allen unseren Auszubildenden bei Eignung eine Übernahmemöglichkeit anzubieten. Nutze also deine Ausbildungszeit, um für Dich zu werben.
Was für Weiterbildungsmöglichkeiten gibt es für Auszubildende in Ihrem Unternehmen? Wie sieht ein typischer Karriereweg aus?
Ob und wie sich ein/e Auszubildende/r nach der Übernahme weiterbildet, hängt meist vom Einsatzgebiet ab. Auszubildende haben die Möglichkeit, sich für ein DHBW-Studium zu bewerben. Möchtest Du keine weiteren drei Jahre die Schulbank drücken, ist vielleicht eine IHK- oder VWA-Fortbildung etwas für Dich.
Bachelor-Absolventen können aufbauend ein Master-Studium absolvieren. Darüber hinaus hast Du bei Minol immer, auch schon während deiner Ausbildung, die Möglichkeit, Dich fachlich über unsere Minol Academy weiterzubilden. Hier stehen Dir E-Learningmodule, Blended Learning-Einheiten und Präsenzschulungen offen.

Es gibt eine Frage, die nicht beantwortet wurde? Jetzt Frage stellen