FAQ
Benötige ich fachspezifische Vorkenntnisse?

Der Beruf des/der Modedesigners/in ist ein kreativer, spannender aber auch anspruchsvoller Beruf. Man muss nicht nur Entwerfen können, man muss sich in der Schnittkonstruktion und der Fertigung auskennen, man muss die in der Branche gängigen Grafikprogramme beherrschen, konzeptionell denken können und trotz aller Kreativität die Ansprüche der Kunden nicht aus den Augen verlieren.

Hierfür machen wir Dich fit.

Um bei uns beginnen zu können, benötigst Du keine Schneiderlehre oder ähnliche fachspezifische Vorkenntnisse. Viel wichtiger ist Begabung, Talent, Motivation und das obligatorische „Faible für Mode“. Daher sind auch im Aufnahmetest und der Gestaltungsmappekeine technisch perfekten Arbeiten für die Aufnahme ausschlaggebend, sondern Arbeiten, aus denen Ideenreichtum und Kreativität hervorgeht. Es muss Talent erkennbar sein, auf das man während der Ausbildung sinnvoll aufbauen kann.

Wir beginnen in allen fachpraktischen Fächern wie z.B. Modeillustration, Schnitttechnik oder Realisation quasi bei 0. Natürlich geht es dann in großen Schritten voran. Wer aber „am Ball“ bleibt und engagiert mitarbeitet kann auch ohne Vorkenntnisse die Ausbildung zum/r Staatlich geprüften Designer/in (Mode) erfolgreich absolvieren.

Welche persönlichen Anforderungen werden gestellt?

Freude und überdurchschnittliches Interesse an Mode und Lifestyle. Teamgeist, Kreativität, Flexibilität, Belastbarkeit, permanente Lernbereitschaft, Engagement, Bereitschaft Verantwortung zu übernehmen, … Das sind nur einige Anforderungen, die neben der fachlichen Kompetenz später in deinem Berufsleben an dich gestellt werden. Daher ist unser Ziel, neben der fachlichen Ausbildung auch die nötige Sozialkompetenz zu vermitteln.

Wie sind später meine Chancen auf einen Arbeitsplatz?

Gute Modedesigner bzw. Juniordesigner werden vor allem als „Young Professionals“ gesucht. Das ist der Begriff, der deutlich ausdrückt, dass es sich um praxisorientierten Nachwuchs handelt. Bei einem guten Abschluss, regionaler Mobilität, Engagement, entwickelter Sozialkompetenz und der Fähigkeit zu diszipliniertem und strukturiertem Arbeiten sind die Aussichten nach wie vor gut.

Schau Dir zu diesem Thema Interviews mit Ehemaligen unserer Modedesignschule an und lies zu diesem Thema auch die Fachzeitschriften der Branche oder schau in Onlinestellenbörsen wie z.B. auf fashionunited.de oder auf textilwirtschaft.de.

Wie bewerbe ich mich richtig?

Alle Informationen zur Bewerbung und zum Aufnahmeverfahren findest Du auf: modedesignschule.de/bewerben/bewerbungsverfahren/

Es gibt eine Frage, die nicht beantwortet wurde? Jetzt Frage stellen