FAQ
Welche Ausbildungen/Dualen Studiengänge bieten Sie an?

Wir bilden Orthopädieschuhmacher aus.

Wie sieht der Bewerbungsprozess für eine Ausbildungsstelle bei Ihnen aus?

Reichen Sie bitte eine schriftliche Bewerbung per Post oder per email ein. Wir laden Sie zu einem Vorstellungsgespräch ein und vereinbaren einen Termin zum Schnuppertag.

Bis wann muss man sich für einen Ausbildungsplatz bewerben?

Ab jetzt bis zum 31.05.2021.

Wie viele Ausbildungsstellen werden jährlich bei Ihnen ausgeschrieben?

Wir bilden jedes Jahr 2-3 Auszubildende aus. 

Wie werden Ausbildungsstellen bei Ihnen vergütet?

Die Ausbildungsvergütung richtet sich in den ersten beiden Jahren nach der Mindestausbildungsvergütung. Danach zahlen wir mehr als vom Zentralverband für das Deutsche Handwerk vorgesehen. 

Brauche ich einen bestimmten Schulabschluss, um eine Ausbildung bei Ihnen zu machen?

Der mittlere Schulabschluss sollte erreicht worden sein. 

Wie sieht die Betreuung während einer Ausbildung in Ihrem Betrieb aus?

Jedem Auszubildenden wird ein Geselle als Ausbilder zugewiesen. Es gibt wöchentliche Lehrlingsbesprechungen, in den Berichtshefte und Themen des Lehrplan besprochen werden. Ein interner Führerschein soll helfen, sie Angst vor den Gesellenprüfungen zu nehmen.

Gibt es regelmäßig Feedbackgespräche während der Ausbildung?

In der wöchentlichen Lehrlingsbesprechung werden viele Themen behandelt. Einzelgespräche mit dem Lehrling und dem Ausbilder finden regelmäßig statt.

Unterstützen Sie Ihre Azubis mit irgendwelchen Sonderleistungen wie z.B. einem Zuschuss zum Busticket?

Unsere Auszubildenden erhalten das Azubiabo, um öffentliche Verkehrsmittel nutzen zu können. 

Gibt es die Möglichkeit einen Teil der Ausbildung im Ausland zu absolvieren?

Das ist bei uns nicht vorgesehen.

Wie groß sind die Chancen nach fertiger Ausbildung bei Ihnen übernommen zu werden?

Wir übernehmen 80 % der Auszubildenden.

Was für Weiterbildungsmöglichkeiten gibt es für Auszubildende in Ihrem Unternehmen?

Interne Schulungen, Möglichkeiten zum Besuch von Kongressen, überbetriebliche Lehrlingsunterweisungen,

Wie sieht ein typischer Karriereweg aus?

Nach der Gesellenprüfung kann der Meisterbrief angestrebt werden oder man entscheidet sich für einen Studiengang der Technischen Orthopädie oder der Biomedizinischen Technik. 

Es bestehen auch zahlreiche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten in den Themen 

Es gibt eine Frage, die nicht beantwortet wurde? Jetzt Frage stellen