FAQ
Welche Ausbildungen/Dualen Studiengänge bieten Sie an?
Insgesamt 8 verschiedene Ausbildungsberufe und 3 Duale Studiengänge sind bei uns im Angebot. Wir sind der festen Überzeugung: Da ist für jeden etwas dabei.

In der HAY Group können Sie in folgenden Berufsbildern Ihre Zukunft starten: Industriemechaniker, Elektroniker für Betriebstechnik, Mechatroniker, Zerspanungsmechaniker, Werkzeugmechaniker, Konstruktionsmechaniker, Maschinen- und Anlagenführer und Industriekaufleute sowie Duale Studiengänge in den Bereichen Maschinenbau, Wirtschaftsingenieurwesen und Betriebswirtschaftslehre.
Wie sieht der Bewerbungsprozess für eine Ausbildungsstelle bei Ihnen aus?
Nachdem wir die Bewerbungsunterlagen gesichtet haben, erhält jede passende Bewerberin/ jeder passende Bewerber die Chance zu einem Eignungstest. Aufbauend auf einen erfolgreichen Test werden Gruppeninterviews geführt. Meist schon zum Ende der Gruppeninterviews gibt es Entscheidungen, welche Kandidatinnen oder Kandidaten einen Ausbildungsplatz bei der HAY Group erhalten.
Bis wann muss man sich für einen Ausbildungsplatz bewerben?
Generell ist eine Bewerbung ca. 1 Jahr vor Ausbildungsbeginn sinnvoll. Klassischerweise starten wir Ende August/ Anfang September mit dem Einstellungsprozess für das Folgejahr.
Wie viele Ausbildungsstellen werden jährlich bei Ihnen ausgeschrieben?
An den Standorten Bad Sobernheim, Bockenau und Grolsheim sind wir bestrebt, jedes Jahr ca. 25 jungen Menschen die Chance auf einen Ausbildungsplatz oder Dualen Studienplatz zu geben. Bei der Metallumform bieten wir bis zu 10 Ausbildungsplätze an den Standorten Hann. Münden und Leinefelde an. Am Standort Lüchow (Hay Speed Umformtechnik) starten wir mit ca. 5 Auszubildenden jedes Jahr.

Insgesamt sind bei der HAY Group um die 120 Auszubildenden beschäftigt.
Wie werden Ausbildungsstellen bei Ihnen vergütet?
Ausbildungsstellen werden gemäß gültiger Flächentarifverträge bzw. Haustarifverträgen vergütet.
Brauche ich einen bestimmten Schulabschluss, um eine Ausbildung bei Ihnen zu machen?
Dies hängt vom jeweiligen Berufsbild ab. Für ein Duales Studium ist Abitur die Voraussetzung, für manche technischen Ausbildungsberufe sind Sie mit einem ordentlichen Hauptschulabschluss gut gerüstet um eine Ausbildung zu absolvieren.
Wie sieht die Betreuung während einer Ausbildung in Ihrem Betrieb aus?
Je nach Berufsbild erhalten Sie einen abgestimmten Durchlaufplan. Sie durchlaufen alle relevanten Bereiche und Abteilungen. Einerseits stehen Ihnen jederzeit die jeweiligen Ausbilder als Ansprechpartner zur Verfügung, andererseits haben Sie in jeder Abteilung spezielle Ausbildungsbeauftragten/ Mentoren, die sich um die fachliche Ausbildung kümmern.
Gibt es regelmäßig Feedbackgespräche während der Ausbildung?
Ja, Feedback ist ein essentieller Bestandteil der Ausbildung der HAY Group. Nach jedem Abteilungswechsel erhalten Sie anhand eines Beurteilungsbogens Rückmeldung. Auch mit Ihren Ausbildern stehen Sie im ständigen Austausch und erhalten in regelmäßigen Intervallen Feedback zu Ihrer Leistung und Ihrem Potenzial.
Unterstützen Sie Ihre Azubis mit irgendwelchen Sonderleistungen wie z.B. einem Zuschuss zum Busticket?
Auszubildende erhalten neben Ihrer regulären Ausbildungsvergütung weitere Sonderleistungen wie bspw. Berufsschulfahrgeld.
Gibt es die Möglichkeit, einen Teil der Ausbildung im Ausland zu absolvieren?
Als global agierendes Unternehmen sind wir selbstverständlich daran interessiert, Teile der Ausbildung im Ausland abzudecken. Allerdings muss der Einsatz auch zum Berufsbild passen. Über Erasmus-Programme oder unsere globalen Werke ist es im Einzelfall aber möglich.
Wie groß sind die Chancen nach fertiger Ausbildung bei Ihnen übernommen zu werden?
Die Anzahl der zu besetzenden Ausbildungsplätze bei HAY richten sich am Bedarf aus. Die Übernahme wird daher grundsätzlich angestrebt. Jeder der gute Leistungen zeigt, erhält auch die Chance sich langfristig im Unternehmen einzubringen.
Was für Weiterbildungsmöglichkeiten gibt es für Auszubildende in Ihrem Unternehmen? Wie sieht ein typischer Karriereweg aus?
Typische Karrierewege gibt es nicht, jeder Weg ist individuell. Und genau darauf setzen wir. Gemeinsam entwickeln wir potenzielle Karrierepfade für die Zukunft. Meisterkurse, Technikerschulen oder Studiengänge sind dabei potenzielle Weiterbildungsmöglichkeiten.

Es gibt eine Frage, die nicht beantwortet wurde? Jetzt Frage stellen