FAQ
Welche Ausbildungen bieten Sie an?
Die praxisintegriert Ausbildung der Heilerziehungspflege und die duale Ausbildung im Tischlerhandwerk.
Wie sieht der Bewerbungsprozess für eine Ausbildungsstelle bei Ihnen aus?
Nach dem Eingang der Bewerbungen führen wir mit den ausgewählten Kandidaten (m/w/d) ein Vorstellungsgespräch. Nach dem Vorstellungsgespräch laden wir die Kandidaten (m/w/d), die in die engere Auswahl kommen, zu einem Schnuppertag in unsere Betriebsstätte ein. Im Anschluss treffen wir die Entscheidung, wen wir in unserem Team willkommen heißen möchten.
Bis wann muss man sich für einen Ausbildungsplatz bewerben?
In der Regel beginnt die Bewerbungsphase nach den Sommerferien für das darauffolgende Ausbildungsjahr. Bei uns finden die ersten Gespräche ab Januar statt.
Wie viele Ausbildungsstellen werden jährlich bei Ihnen ausgeschrieben?
Wir suchen 7 neue Auszubildende. 5 in der Heilerziehungspflege und 2 im Tischlerhandwerk.
Brauche ich einen bestimmten Schulabschluss, um eine Ausbildung bei Ihnen zu machen?
Die Voraussetzungen für die jeweilige Ausbildung finden Sie in den aktuellen Ausschreibungen.



Wie sieht die Betreuung während einer Ausbildung in Ihrem Betrieb aus?
Wir haben ein eigenes Ausbildungskonzept entwickelt, welches sich an dem Ausbildungsrahmenplan orientiert. So stellen wir sicher, dass unsere Auszubildenden die geforderten Inhalte in der Praxis kennenlernen. Unsere Auszubildenden werden während ihrer Ausbildungszeit durch die Leitung des Sozialen Dienstes, die Mentoren und die Jugend- und Auszubildendenvertretung (JAV) begleitet.
Gibt es regelmäßig Feedbackgespräche während der Ausbildung?
Im Rahmen unseres Ausbildungskonzeptes werden regelmäßige Feedbackgespräche durchgeführt und Azubitreffen organisiert.
Wie groß sind die Chancen nach fertiger Ausbildung bei Ihnen übernommen zu werden?
In der Regel bilden wir für den eigenen Bedarf aus und übernehmen unsere Auszubildenden im Anschluss an die Ausbildung.