Wusstest du schon, dass...

...Rechtspfleger/innen keinen Vorgesetzten haben, der Ihnen sagt, wie Sie zu entscheiden haben? ...es bei der Justiz sehr flexible Arbeitszeiten und sogar Home-Office gibt? ...man bereits im Studium verbeamtet ist und ca. 1.000,- Euro verdient?

Ausbildung bei Oberlandesgericht Frankfurt am Main

Resume image au%c3%9fenansicht olg
  • Name Oberlandesgericht Frankfurt am Main
  • Anschrift Zeil 42, 60313 Frankfurt am Main
  • Telefon 069/1367-8913
  • Gründungsjahr -
  • Mitarbeiter ca. 7000
  • Umsatz -
  • Branche Öffentlicher Dienst

In der hessischen Justiz gibt es 41 Amtsgerichte, 9 Landgerichte, 10 Staatsanwaltschaften und ein Oberlandesgericht mit Sitz in Frankfurt am Main. Das Oberlandesgericht Frankfurt am Main ist das oberste Hessische Gericht in der ordentlichen Gerichtsbarkeit und das drittgrößte Oberlandesgericht in der Bundesrepublik Deutschland. In der hessischen Justiz arbeiten mehr als 1.200 Richterinnen und Richter, mehr als 3.000 Beamtinnen und Beamte sowie rund 2.800 Angestellte.

Den Amts- und Landgerichten und dem Oberlandesgericht obliegt die Rechtsprechung in bürgerlich-rechtlichen und familienrechtlichen Streitverfahren, in Strafverfahren und in Angelegenheiten der sogenannten freiwillige Gerichtsbarkeit (u. a. Grundbuch-, Handelsregister- und Nachlassangelegenheiten). Staatsanwaltschaften ahnden und verfolgen Straftaten. Neben Richtern und Staatsanwälten sind dort in der Mehrzahl Angehörige anderer spezieller Justizberufe beschäftigt, für deren Studium bzw. Ausbildung wir zuständig sind:

- Diplom-Rechtspfleger/in (FH) - Beamtin/Beamter gehobener Justizdienst
- Justizfachwirt/in - Beamtin/Beamter mittlerer Justizdienst
- Justizfachangestellte/r