Ausbildung.de und seine Partner verarbeiten Daten zu Analyse und Marketingzwecken innerhalb und außerhalb dieser Plattform. Mehr erfahren / anpassen
FAQ
Welche Ausbildungen/Dualen Studiengänge bieten Sie an?

Wir bieten die Ausbildung zum Justizfachwirt (m/w/d) sowie das Duale Studium zum Diplom-Rechtspfleger (FH) (m/w/d) an.

Wie viele Ausbildungsstellen werden jährlich bei Ihnen ausgeschrieben?
Die Einstellungen für die Ausbildung sowie das duale Studium erfolgen bedarfsgerecht. Jedes Jahr erfolgt eine Berechnung des voraussichtlich entstehenden Personalbedarfs.
Wie sieht der Bewerbungsprozess beim Oberlandesgericht Koblenz aus?

Zunächst erfolgt sowohl für die Ausbildung als auch für das duale Studium eine Vorauswahl nach Schulnoten.

Für die Ausbildung zum Justizfachwirt (m/w/d) finden im Anschluss an die Vorauswahl Vorstellungsgespräche statt.

Im Auswahlverfahren für das duale Studium zum Dipl.-Rechtspfleger (FH) (m/w/d) ist sodann von den Bewerberinnen und Bewerbern ein schriftlicher Test zu absolvieren. Nach bestandenem Test erfolgt mit erneuter Einladung ein Vorstellungstag.

Wie sieht der Bewerbungsprozess beim Oberlandesgericht Zweibrücken aus?

Zunächst erfolgt sowohl für die Ausbildung als auch für das duale Studium eine Vorauswahl nach Schulnoten.

Im Anschluss ist ein Auswahltest zu absolvieren. Nach erfolgreichem Test werden die besten Bewerberinnen und Bewerber zum Vorstellungsgespräch eingeladen.

Bis wann muss man sich für einen Ausbildungsplatz bewerben?
Oberlandesgericht Koblenz

Für das duale Studium zum Diplom-Rechtspfleger (FH) (m/w/d) zum Einstellungstermin 1. September 2021 können die Bewerbungsunterlagen bis zum 31. Oktober 2020 eingereicht werden.

Für die Ausbildung zum Justizfachwirt (m/w/d) zum Einstellungstermin 1. August 2021 können die Bewerbungsunterlagen bis zum 31. Januar 2021 eingereicht werden.

Pfälzisches Oberlandesgericht Zweibrücken

10.02.2020

Wie werden Ausbildungsstellen bei Ihnen vergütet?

Die Vergütung erfolgt nach der Besoldungstabelle für Beamtinnen und Beamte in Rheinland-Pfalz.

Die Ausbildung und das duale Studium wird mit ca. 1.200 Euro vergütet.

Brauche ich einen bestimmten Schulabschluss, um eine Ausbildung bei Ihnen zu machen?

Für die Ausbildung zum Justizfachwirt (m/w/d) ist Bildungsvoraussetzung 

  • der qualifizierten Sekundarabschluss I oder
  • die Qualifikation der Berufsreife und eine abgeschlossene Berufsausbildung oder
  • die Qualifikation der Berufsreife und eine abgeschlossene Ausbildung in einem öffentlich-rechtlichen Ausbildungsverhältnis.

Für das duale Studium zum Dipl.-Rechtspfleger (FH) (m/w/d) ist Voraussetzung:

  • die allgemeine Hochschulreife oder
  • die Fachhochschulreife oder
  • einen als gleichwertig anerkannten Bildungsstand.