Azubi

Das Azubi-Interview mit Vanessa Pecar - Peter Hahn GmbH

  • Name des AuszubildendenVanessa Pecar
  • Alter des Auszubildenden18 Jahre
  • AusbildungKaufmann/-frau im Einzelhandel
  • Ausbildungsjahr3. Ausbildungsjahr

Ausbildung.de:

Wie bist du an deinen Ausbildungsplatz gekommen?

Vanessa Pecar:

Mir hat der Kontakt mit Menschen schon immer Spaß gemacht, wusste aber nicht bis zur 10. Klasse, was ich machen möchte. Ich hatte dann mehrere Gespräche mit einem Mitarbeiter von der Agentur für Arbeit. Wir sind so auf den Beruf Kauffrau im Einzelhandel und auf die Firma Peter Hahn gekommen.

Ausbildung.de:

Was hast du von deiner Ausbildung erwartet und haben sich deine Wünsche erfüllt?

Vanessa Pecar:

Auf jeden Fall viel Spaß, eine Menge Abwechslung und dass ich so viele Einblicke wie möglich sammeln darf. Ich würde sagen, meine Wünsche wurden sogar übertroffen.

Ausbildung.de:

Welche Aufgaben haben dir während deiner Ausbildung besonders viel Spaß gemacht? Gab es auch Dinge, die du nicht so gerne gemacht hast?

Vanessa Pecar:

Besonders Spaß gemacht hat mir das selbstständige Beraten der Kunden und das Kassieren an der Kasse. Natürlich war ich schon in Abteilungen, wo es für mich nur Ablagen zu bearbeiten gab, aber das war nur in den seltensten Fällen und auch nicht lange.

Ausbildung.de:

Wie hat man dich als Azubi behandelt? Hast du dich ausreichend betreut gefühlt?

Vanessa Pecar:

Ich habe mich von Anfang an schon sehr wohlgefühlt und wurde auch von jedem super aufgenommen. Unsere Ausbilder in den jeweiligen Abteilungen haben immer nach mir geschaut, somit hatte ich nie das Gefühl, dass ich mit meinen Fragen alleine da stehe.

Ausbildung.de:

Welche Tipps hast du für alle auf Lager, die sich auch für eine Ausbildung hier interessieren?

Vanessa Pecar:

Bewerbt euch in einem Unternehmen, das euch interessiert, wie zum Beispiel in der Textilbranche, Elektrobranche oder anderes. Bei diesem Beruf Kaufmann/Kauffrau im Einzelhandel stehen euch viele Türen offen

Ausbildung.de:

Wie findest du das Zusammenspiel 3 Tage im Betrieb 2 Tage Berufsschule?

Vanessa Pecar:

Finde ich sehr angenehm. Man kann direkt das Verkaufsgespräch, was man in der Schule gelernt hat, in der Praxis anwenden.

Das Azubi-Interview mit Max Aichele - Peter Hahn GmbH

  • Name des AuszubildendenMax Aichele
  • Alter des Auszubildenden17 Jahre
  • AusbildungFachkraft für Lagerlogistik
  • Ausbildungsjahr2. Ausbildungsjahr

Ausbildung.de:

Wie bist du an deinen Ausbildungsplatz gekommen?

Max Aichele:

Ich wollte eine Ausbildung machen, in der man sowohl körperlich, wie auch geistig gefordert wird. Die Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik kam dafür direkt in Frage. Nachdem ich mich bei Peter Hahn beworben hatte, wurde ich zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen.

Ausbildung.de:

Was hast du von deiner Ausbildung erwartet und haben sich deine Wünsche erfüllt?

Max Aichele:

Meine Erwartungen wurden erfüllt. Ich bekomme einen sehr großen Einblick in die Firma und werde in jeder Abteilung mal eingesetzt. Vom Einkauf bis zum Warenausgang. Langweilig wird es mir somit nie.

Ausbildung.de:

Welche Aufgaben haben dir während deiner Ausbildung besonders viel Spaß gemacht? Gab es auch Dinge, die du nicht so gerne gemacht hast?

Max Aichele:

Natürlich gibt es Dinge, die man gerne und Dinge, die man weniger gerne macht. Am besten sind die abwechslungsreichen Aufgaben. Jedoch gibt es auch manchmal eintönige Aufgaben, die nicht so viel Spaß machen.

Ausbildung.de:

Wie hat man dich als Azubi behandelt? Hast du dich ausreichend betreut gefühlt?

Max Aichele:

Als Azubi wird man bei Peter Hahn sehr gut behandelt. Alle 2 Wochen sind Azubitreffen, bei denen sämtliche Azubi- Projekte besprochen werden und jeder über seine Woche erzählt. Bei Problemen kann man jederzeit auf die Ausbildungsleiterin zukommen.

Ausbildung.de:

Welche Tipps hast du für alle auf Lager, die sich auch für eine Ausbildung hier interessieren?

Max Aichele:

Informiert euch gut über das Unternehmen und euren Beruf, dann wird das schon.

Ausbildung.de:

Wie findest du das Zusammenspiel 3 Tage im Betrieb 2 Tage Berufsschule?

Max Aichele:

Das ist eine sehr gute Frage. Das Zusammenspiel ist sehr gut. Es sorgt für Abwechslung.

Das Azubi-Interview mit Dennis Brandes - Peter Hahn GmbH

  • Name des AuszubildendenDennis Brandes
  • Alter des Auszubildenden17 Jahre
  • AusbildungKauffrau/-mann für Büromanagement
  • Ausbildungsjahr2. Ausbildungsjahr

Ausbildung.de:

Wie bist du an deinen Ausbildungsplatz gekommen?

Dennis Brandes:

In der 9. Klasse besprachen wir mit unseren Lehrern das Thema Bewerbung und in welche Richtung wir tendieren. Damals war ich mir noch unsicher. Nach einem Praktikum im Kaufmännischen Bereich wusste ich, dass es mich dorthin ziehen wird. Ich bewarb mich dann bei Peter Hahn und wurde wenig später zum Vorstellungsgespräch eingeladen.

Ausbildung.de:

Was hast du von deiner Ausbildung erwartet und haben sich deine Wünsche erfüllt?

Dennis Brandes:

Von meiner Ausbildung habe ich einen umfassenden Einblick in den Beruf Büromanagement und in die Firma Peter Hahn erwartet. Ich komme bei Peter Hahn in so gut wie jede Abteilung und lerne so das Unternehmen von Grund auf kennen. Meines Erachtens haben sich meine Wünsche erfüllt und ich kann stolz die Firma PETER HAHN vertreten.

Ausbildung.de:

Welche Aufgaben haben dir während deiner Ausbildung besonders viel Spaß gemacht? Gab es auch Dinge, die du nicht so gerne gemacht hast?

Dennis Brandes:

Besonders gut gefällt mir, dass ich viel Verantwortung in Form von eigenständigem Arbeiten erhalte sowie viele Projekte, für welche wir uns sehr einsetzen. Klar gibt es Abteilungen bei denen auch mal Ablage zur Tagesordnung gehört. Das ist aber dann eher die Seltenheit und auch nicht von langer Dauer.

Ausbildung.de:

Wie hat man dich als Azubi behandelt? Hast du dich ausreichend betreut gefühlt?

Dennis Brandes:

Als Azubi bei Peter Hahn wird man super betreut. Man hat einen regelmäßigen und geplanten Wechsel der Abteilungen und wird auch von jeder in das Tagesgeschäft mit einbezogen. Wenn man sich gut anstellt, bekommt man sogar Sonderaufgaben zugeteilt, d.h. Förderung wird großgeschrieben bei Peter Hahn.

Ausbildung.de:

Welche Tipps hast du für alle auf Lager, die sich auch für eine Ausbildung hier interessieren?

Dennis Brandes:

Informiert euch im Voraus im Internet und auf unsere Karriereseite über Peter Hahn. Was wir genau machen und ob es euch anspricht. Wenn das der Fall ist, bewerbt euch gerne und vielleicht sehen wir uns ja bald.

Ausbildung.de:

Wie findest du das Zusammenspiel 3 Tage im Betrieb 2 Tage Berufsschule?

Dennis Brandes:

Mir gefällt diese Art der Ausbildung sehr gut. Du hast durch den Wechsel von Schule und Betrieb immer etwas Abwechslung und hast nicht nur strickt wie beim Blockunterricht eine ganze Woche Schule. Außerdem kannst du die Kenntnisse, die du in der Schule neu gewonnen hast, meist direkt am nächsten Tag im Betrieb umsetzen.