FAQ
Welche Ausbildungen/Dualen Studiengänge bietet Pneuhage an?

Berufe in unserer Zentrale in Karlsruhe oder in Ettlingen:

  • Kaufmann/-frau für Büromanagement (m/w/d)
  • Kaufmann/-frau im Groß-und Außenhandelsmanagement (m/w/d)
  • Immobilienkaufmann/-frau (m/w/d)
  • Personaldienstleistungskaufmann/-frau (m/w/d)
  • Fachinformatiker/in (m/w/d) (Anwendungsentwicklung / Systemintegration)
  • Mediangestalter/in Digital und Print (m/w/d)

Berufe in der Werkstatt (deutschlandweit):

  • Kraftfahrzeugmechatroniker/in (m/w/d)
  • Mechaniker/in für Reifen-und Vulkanisationstechnik mit dem Schwerpunkt Reifen-und Fahrwerkstechnik (m/w/d)
  • Mechaniker/in für Reifen-und Vulkanisationstechnik mit dem Schwerpunkt Vulkanisationstechnik (m/w/d)

Duales Studium in Karlsruhe:

  • DHBW - BWL Handel
  • DHBW – BWL Digital Commerce Management
Welche Bewerbungsunterlagen soll ich mitschicken?
  • Anschreiben
  • Lebenslauf
  • (Schul-)Zeugnisse
  • Nachweise (Praktika, besondere Erfolge, etc.)
Welche Informationen sollte ich ins Anschreiben aufnehmen?
Das Anschreiben ist die erste Möglichkeit dich kennenzulernen. Für uns ist es wichtig zu erfahren, warum du den Ausbildungsberuf bei uns erlernen möchtest.
Wo finde ich weitere Informationen über die Bewerbung bei der Pneuhage Unternehmensgruppe und die Ausbildungsberufe?
  • Für weitere Informationen gehe einfach auf unser Jobportal: www.pneuhage.de/jobs
  • Gerne stehen wir dir bei allen offenen Fragen zur Verfügung. Du kannst uns per E-Mail unter bewerbung@pneu.com oder per Telefon unter 0721 6188 387 erreichen.
Was passiert, nachdem ich mich beworben habe?
  • Nach Eingang deiner Bewerbung schicken wir dir eine Eingangsbestätigung.
  • Danach sichten wir deine Bewerbung und klären alles weitere mit dir. Du erhältst also auf jeden Fall eine weitere Antwort von uns.
Was macht die Ausbildung bei Pneuhage so besonders?
  • Du profitierst in deiner Ausbildung von unserer Erfahrung – denn wir bilden bereits seit vielen Jahren erfolgreich aus.
  • Bei uns bist du nicht alleine, jeder 10. Beschäftigte ist ein Azubi.
  • Zusätzlich zu deinem Ausbilder vor Ort steht dir noch ein Ausbildungspate zur Seite. Dieser Pate hat seine Prüfung in genau deinem Ausbildungsberuf vor nicht allzu langer Zeit abgeschlossen und kann dir so wichtige Tipps geben.
  • Bei uns bist du keine Nummer, egal ob du Nachhilfe brauchst oder die Ausbildung verkürzen möchtest, wir helfen dir.

Es gibt eine Frage, die nicht beantwortet wurde? Jetzt Frage stellen