FAQ
Welche Ausbildungen/Dualen Studiengänge bieten Sie an?

  • Kaufmann/Kauffrau im Einzelhandel m/w/d
  • Kaufmann/Kauffrau im Einzelhandel m/w/d - Schwerpunkt Küchenplanung und -verkauf m/w/d
  • Fachkraft für Lagerlogistik m/w/d
  • Handelsfachwirt m/w/d (Abiturientenprogramm)
  • Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung m/w/d (Zentrale Gelsenkirchen)
  • Kaufmann/Kauffrau für Büromanagement m/w/d (Zentrale Gelsenkirchen)
  • Kaufmann/Kauffrau für Büromanagement m/w/d-Duales Studium Bachelor of Arts- Business Administration (Zentrale Gelsenkirchen)
  • Kaufmann/Kauffrau im E-Commerce m/w/d (Zentrale Gelsenkirchen)
  • IT-Systemkaufmann/-kauffrau m/w/d (Zentrale Gelsenkirchen)
  • Verkäufer m/w/d
  • Fachlagerist m/w/d
Wie sieht der Bewerbungsprozess für eine Ausbildungsstelle bei Ihnen aus?
  1. Zusendung der Bewerbungsunterlagen: Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse
  2. Einladung zu einem Termin (am Beispiel eines Vorstellungstermins in der Zentrale Gelsenkirchen): Vorstellung des Unternehmens durch die Auszubildenden in einer Fragerunde an den Ausbilder und die Auszubildenden in einer Bewerbergruppe von ca. 5-10 Personen. Anschließend wird ein Einstellungstest geschrieben, währenddessen individuelle Bewerbungsgespräche mit dem Ausbilder geführt.
  3. Zusage/ Absage nach kurzer Zeit

Bis wann muss man sich für einen Ausbildungsplatz bewerben?

Es gibt keine Frist. Bewerbungen nehmen wir gerne das ganze Jahr über an. Egal, zu welchem Zeitpunkt sie sich bewerben, Sie werden immer eine zeitnahe Rückmeldung erhalten.

Wie viele Ausbildungsstellen werden jährlich bei Ihnen ausgeschrieben?

In der Roller Zentrale Gelsenkirchen suchen wir insgesamt ca. 10 Auszubildende.

Dies betrifft die Ausbildungsberufe Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung, Kaufleute für Büromanagement, sowie duale Studenten. Neu in 2020: IT-Systemkaufleute und Kaufleute im E-Commerce.

In den Märkten suchen wir regelmäßig in jeder Region Auszubildende.

Brauche ich einen bestimmten Schulabschluss, um eine Ausbildung bei Ihnen zu machen?

Bereits mit einem Hauptschulabschluss kann eine Karriere bei Roller gestartet werden.

Wie sieht die Betreuung während einer Ausbildung in Ihrem Betrieb aus?

Der Ausbilder steht während der gesamten Ausbildung als Ansprechpartner für organisatorische Themen zum Ausbildungsverlauf zur Verfügung.

Innerhalb der Abteilungen gibt es ebenfalls Ansprechpartner (Fachkräfte), die für die Betreuung der Auszubildenden zuständig sind und für Rückfragen zu den Aufgabenbereichen innerhalb der Abteilung zur Verfügung stehen.

Gibt es regelmäßig Feedbackgespräche während der Ausbildung?

Ja, bei Roller ist die Feedbackkultur eine gelebte Kultur. Sowohl in den Märkten, wie auch in der Zentrale.

Beispiel der Zentrale Gelsenkirchen: es finden monatlich Azubi-Treffen mit dem Ausbilder statt, um sich auszutauschen und eigene Anliegen zu besprechen.

Wenn man innerhalb des Unternehmens verschiedenen Abteilungen durchläuft, gibt es jeweils zu der Abteilung eine schriftliche Mitarbeiterbewertung inkl. Feedback der jeweiligen Führungskraft.

Unterstützen Sie Ihre Azubis mit irgendwelchen Sonderleistungen wie z.B. einem Zuschuss zum Busticket?

Spezielle Sonderleistungen für Auszubildende gibt es bei uns nicht, da Auszubildende mit allen anderen Mitarbeitern gleich gestellt sind und somit jeder die gleichen Vorzüge genießt.

Dazu gehören beispielsweise:

  • Die unbegrenzte Nutzung der zur Verfügung gestellten Getränke
  • Angebote durch Kooperationen mit anderen Unternehmen, wie z.B. Rabatt in einem nahe gelegenen Fitness-Studio
  • Eine persönliche SpenditCard, auf die monatlich ein Guthaben aufgeladen wird
  • Mitarbeiter-Rabatt & Corporate Benefits
  • Eine betriebliche Altersvorsorge
Wie groß sind die Chancen nach fertiger Ausbildung bei Ihnen übernommen zu werden?

Bei hoher Leistungsbereitschaft und gut erbrachten Leistungen, gibt es sehr hohe Chancen, nach der Ausbildung von Roller übernommen zu werden.

Was für Weiterbildungsmöglichkeiten gibt es für Auszubildende in Ihrem Unternehmen?
  • E-learning-Schulungen im Intranet
  • Regelmäßige Seminare
Wie sieht ein typischer Karriereweg aus?

Die Karrierewege sind bei Roller in den jeweiligen Bereichen sehr unterschiedlich, aber es gibt auch nach der Ausbildung die Möglichkeit, durch Weiterbildung einen individuellen Karriereweg einzuschlagen.

Roller lebt davon, sichauch intern mit Fach- und Führungskräften weiterzuentwickeln.

Es gibt eine Frage, die nicht beantwortet wurde? Jetzt Frage stellen