Personaler

Das Personaler-Interview mit Sabrina Seidensticker - SOKA-BAU

  • Name des PersonalersSabrina Seidensticker
  • BerufAusbildungsverantwortliche

Ausbildung.de:

Stellen Sie sich ihren zukünftigen Auszubildenden doch kurz vor! Wer sind Sie und was machen Sie?

Sabrina Seidensticker:

Mein Name ist Sabrina Seidensticker und ich bin in der Abteilung Personalforschung und -entwicklung als Spezialistin Ausbildung tätig. Mein Job ist es, die Ausbildung zu betreuen und zu koordinieren sowie bei Fragen von Auszubildenden, aber auch von Ausbildungsbeauftragten in den einzelnen Abteilungen zur Verfügung zu stehen.

Ausbildung.de:

Was können Auszubildende von einer Ausbildung in Ihrem Unternehmen erwarten?

Sabrina Seidensticker:

Die Auszubildenden können eine spannende Ausbildung erwarten. Wir starten mit einer Einführungswoche, um den Einstieg ins Berufsleben so angenehm wie möglich zu gestalten. Diese beinhaltet neben diversen Informationen und Spielen auch ein gemeinsames Event mit einem anschließendem Essen. Wir haben das Glück, dass SOKA-BAU ein sehr großes Unternehmen ist. Die Auszubildenden durchlaufen während der Ausbildungszeit diverse Abteilungen und haben dadurch nach Beendigung der Ausbildung einen sehr guten Überblick, welche Abteilung am besten zu ihnen passt. Sie haben die Chance, im Anschluss an die Ausbildung auf eine 2jährige befristete Übernahme, bzw. als Kaufleute für Dialogmarketing auf eine unbefristete Übernahme.

Desweiteren haben wir für unsere Auszubildenden eine Jugend- und Auszubildendenvertretung, welche die Interessen der Auszubildenden vertritt und regelmäßig zu Versammlungen einlädt. Darüber hinaus gibt es auch nach Feierabend die Möglichkeit, im Rahmen eines "Get Togethers" gemeinsam etwas zu unternehmen.

Aber auch um den Berufsalltag zu verschönern, bietet SOKA-BAU eine Menge: Wir haben flexible Arbeitszeiten, 30 Urlaubstage, verschiedene Betriebssportgruppen, eine Kantine, die Bezuschussung zum HessenTicket und vieles mehr.

Ausbildung.de:

Wenn Sie nochmal wählen könnten: Welche Ausbildung in Ihrem Betrieb würden Sie persönlich machen?

Sabrina Seidensticker:

Ich habe im August 2009 meine Ausbildung zur Bürokauffrau absolviert und bin über diese Entscheidung sehr glücklich. Der Ausbildungsberuf ist etwas abgewandelt worden und nennt sich nun Kauffrau für Büromanagement. Ich persönlich würde mich wieder für diese Ausbildung entscheiden, da man im Anschluss an die Ausbildung sehr flexibel einsetzbar ist. Nichts desto trotz finde ich, dass alle Ausbildungsberufe in unserem Unternehmen durchaus ihre Reize haben. Die Kaufleute für Dialogmarketing beispielweise stellen sich täglich den Herausforderungen am Telefon. Ich finde diese Tätigkeit sehr spannend, da jeder Gesprächspartner individuell ist und man sich immer wieder auf neue Sachverhalte einstellen kann. Dadurch wird die Arbeit nie langweilig.