FAQ
Welche Ausbildungen bieten Sie an?
  • Pflegefachfrau / Pflegefachmann (m/w/d) mit Vertiefungsmöglichkeit in Kinderheilkunde, Akutversorgung, Psychiatrie (Kinder- und Jugendpsychiatrie)
  • Gesundheits- und Krankenpflegehilfe (GKPH) (m/w/d)
  • Operationstechnische Assistenz (OTA) (m/w/d)
Wie sieht der Bewerbungsprozess für eine Ausbildungsstelle bei Ihnen aus?

Auf das jeweils mögliche Bewerbungsverfahren wird in den Stellenausschreibungen hingewiesen.

Nach Eingang der Bewerbungsunterlagen erfolgt eine erste Vorauswahl. Nach positivem Ergebnis laden wir Dich zu einem Vorstellungsgespräch in die Pflegeschule ein. Innerhalb von 14 Tagen bekommst Du eine Rückmeldung von uns.

Bis wann muss man sich für einen Ausbildungsplatz bewerben?

Eine Bewerbung ist jederzeit möglich. Die Plätze werden nach Reihenfolge der Zusagen vergeben.

Wie werden Ausbildungsstellen bei Ihnen vergütet?

Auszubildende unserer Pflegeschule erhalten eine attraktive Ausbildungsvergütung, die sich bei Pflegefachpersonen sowie Operationstechnische Assistenzen über alle drei Ausbildungsjahre erhöht. Details hierzu findest Du in unseren Stellenausschreibungen.

Brauche ich einen bestimmten Schulabschluss, um eine Ausbildung bei Ihnen zu machen?

Die genauen Voraussetzungen für eine Ausbildung findest Du in unseren Stellenausschreibungen.

Wie sieht die Betreuung während einer Ausbildung in Ihrem Betrieb aus?

Eine qualifizierte Ausbildung sichert gut ausgebildetes Pflegepersonal. Im Mittelpunkt steht neben Theorie und Praxis die Bildung von professionellen Schlüsselqualifikationen. Erfahrene Dozenten vermitteln mit modernen Unterrichtsmethoden Faszination und Handlungskompetenz für Pflegeberufe. In den Einrichtungen werden die Auszubildenden durch speziell weitergebildete, zum Teil hauptamtliche Fachkräfte (Praxisanleitende) begleitet. Außerdem besuchen die Lehrenden die Auszubildenden in den praktischen Einsätzen.

Gibt es regelmäßig Feedbackgespräche während der Ausbildung?
In der Mitte und am Ende jedes praktischen Einsatzes findet ein Feedbackgespräch mit den Praxisanleitenden statt.In jedem Theorieblock findet mindestens ein Feedbackgespräch mit dem/der Kursleitenden statt.
Wie groß sind die Chancen nach fertiger Ausbildung bei Ihnen übernommen zu werden?

Wir garantieren eine Übernahme bei bestandener Abschlussprüfung und guten praktischen Leistungen.

Was für Weiterbildungsmöglichkeiten gibt es für Auszubildende in Ihrem Unternehmen?
Im Anschluss an die Ausbildung können die Absolventinnen und Absolventen sich weiterbilden in den Bereichen
  • Praxisanleitung
  • Stationsleitung
  • Leitung einer Funktionsabteilung
  • Fachweiterbildungen u.a. im Bereich Anästhesie und Intensiv, Geriatrie, Notfallversorgung
Wie sieht ein typischer Karriereweg aus?
Nach der Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflegehilfe kann bei guten Leistungen eine Ausbildung als Pflegefachfrau / Pflegefachmann (m/w/d) oder Operationstechnische Assistenz (m/w/d) aufgenommen werden.Nach der Grundausbildung (PF oder OTA) wird zunächst Erfahrung in einem Fachgebiet der eigenen Wahl gesammelt. Je nach Interesse kann eine Weiterbildung absolviert werden.Oder es wird eine Entscheidung für ein Studium getroffen, z.B. im Bereich Pflegepädagogik oder Pflegemanagement. Voraussetzung hierfür ist ebenfalls eine abgeschlossene dreijährige Ausbildung in der Pflege.

Es gibt eine Frage, die nicht beantwortet wurde? Jetzt Frage stellen