Häufige Fragen zur Ausbildung – Stadt Dortmund

Welche Ausbildungen/Dualen Studiengänge bieten Sie an?

Ausbildungsberufe:

Verwaltung & Büro
  • Servicefachkraft für Dialogmarketing
  • Verwaltungsfachangestellte/-r
  • Verwaltungswirt/-in (auch für den Einsatz im Jobcenter)
Medien & IT
  • Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste, Fachrichtung Bibliothek
  • Fachinformatiker/-in, Fachrichtung Anwendungsentwicklung
  • Fachinformatiker/-in, Fachrichtung Systemintegration
  • IT-Systemelektroniker/-in
Handwerk & Technik
  • Buchbinder/-in, Fachrichtung Einzel- und Sonderfertigung
  • Gärtner/-in, Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau
  • Raumausstatter/-in
  • Vermessungstechniker/-in
  • Bühnenmaler/-in und Bühnenplastiker/-in, Fachrichtung Malerei
  • Bühnenmaler/-in und Bühnenplastiker/-in, Fachrichtung Plastik
Feuerwehr (Kombiausbildungen):
  • Anlagenmechaniker/-in für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik & Ausbildung zur/zum Brandmeister/-in
  • Fachangestellte/-r für Bäderbetriebe & Ausbildung zur/zum Brandmeister/-in
  • Fachinfortmatiker/-in, Fachrichtung Systemintegration & Ausbildung zur/zum Brandmeister/-in
  • Fachkraft für Veranstaltungstechnik & Ausbildung zur/zum Brandmeister/-in
  • Forstwirt/-in & Ausbildung zur/zum Brandmeister/-in
  • Gärtner/-in, Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau & Ausbildung zur/zum Brandmeister/-in
  • Tischler/-in & Ausbildung zur/zum Brandmeister/-in
Weiterqualifizierende Ausbildungen:
  • Maskenbildner/-in (abgeschlossene Friseur/-innenausbildung) 
Duale Studiengänge:
  • Bachelor of Arts - Facility Management kombiniert mit der Ausbildung zur/zum Immobilienkauffrau/-mann
  • Bachelor of Arts - Schwerpunkt Betriebswirtschaftslehre
  • Bachelor of Arts - Soziale Arbeit
  • Bachelor of Engineering als praxisintegrierter Studiengang in der Fachrichtung Elektrotechnik mit dem Schwerpunkt Energietechnik
  • Bachelor of Laws - Schwerpunkt Jura/Rechtswissenschaften (auch für den Einsatz im Jobcenter)
  • Bachelor of Scuebce - Schwerpunkt Systemtechnik (Informatik) kombiniert mit der Ausbildung zur/zum Fachinformatiker/-in, Fachrichtung Systemintegration


So bewirbst du dich richtig - in 8 Schritten zu deinem Wunschberuf

  1. Informiere dich auf www.dortmund.de/ausbildung.lohnt und wähle deine(n) Wunschberuf(e) aus.

  2. Lade deine Online-Bewerbung über unser Onlinebewerbungsportal hoch.

  3. Du erhältst eine E-Mail mit einem Zugangscode für den Online-Eignungstest.

  4. Absolviere den Online-Eignungstest innerhalb von 14 Tagen von zu Hause aus.

  5. Solltest du den Online-Eignungstest erfolgreich absolviert haben, erhältst du eine Einladung zum Re-Test (Präsenztest vor Ort in den Räumlichkeiten des Studieninstitutes Ruhr).

  6. Kommst du nach Auswertung des Re-Tests in die engere Wahl, wirst du zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen.

  7. Du absolvierst danach ggf. ein Kurzzeitpraktikum (falls du dich für einen gewerblich-technischen Beruf beworben hast)

  8. Sollte das Vorstellungsgespräch (und evtl das Kurzzeitpraktikum) für dich positiv verlaufen sein, erhältst du eine Zusage für deinen Wunschberuf. 
Weitere Informationen und unser Onlinebewerbungsportal findest du auf unserer Internetseite www.dortmund.de/ausbildung.lohnt
Bis wann muss man sich für einen Ausbildungsplatz bewerben?
Für das Einstellungsjahr 2018 ist das Bewerbungsende der 30. September 2017.
Wie viele Ausbildungsstellen werden jährlich bei Ihnen ausgeschrieben?
Für das Einstellungsjahr 2018 vergeben wir insgesamt 235 Ausbildungsstellen.
Die Zahl der Ausbildungsstellen wird jährlich an den Nachwuchskräftebedarf der Stadt Dortmund angepasst.

Wie werden Ausbildungsstellen bei Ihnen vergütet?
Unsere Auszubildenden erhalten eine Ausbildungsvergütung, die sich in jedem Ausbildungsjahr erhöht. Die Ausbildungsvergütung richtet sich nach dem Tarifvertrag für Auszubildende des öffentlichen Dienstes (TVAöD).

1. Ausbildungsjahr: 918,26 €
2. Ausbildungsjahr: 968,20 €
3. Ausbildungsjahr: 1.014,02 €

Zudem erhalten die Auszubildenden eine Jahressonderzahlung, vermögenswirksame Leistungen und eine Abschlussprämie bei Bestehen der Abschlussprüfung.

Anwärterinnen bzw. Anwärter in einem Beamtenverhältnis erhalten Anwärterbezüge nach dem Landesbesoldungsgesetz NRW und vermögenswirksame Leistungen.  
Brauche ich einen bestimmten Schulabschluss, um eine Ausbildung bei Ihnen zu machen?
Je nach Ausbildungsberuf werden unterschiedliche Schulabschlüsse vorausgesetzt.
Für die meisten Ausbildungsberufe wird mindestens der Hauptschulabschluss nach Klasse 10 gefordert. Genaue Informationen finden sich auf unserer Homepage www.dortmund.de/ausbildung.lohnt.
Wie sieht die Betreuung während einer Ausbildung in Ihrem Betrieb aus?
Neben den jeweiligen Ausbilderinnen und Ausbildern vor Ort, wirst du während der gesamten Ausbildungszeit von dem Team Personalentwicklung / Ausbildung begleitet und unterstützt. Zudem hat die Stadtverwaltung Dortmund eine Jungendauszubildendenvertretung und diverse Beratungsstellen, an die du dich jederzeit wenden kannst.
Gibt es regelmäßig Feedbackgespräche während der Ausbildung?
Während der Ausbildung sind die Auszubildenden im ständigen Kontakt zu den jeweiligen Ausbildungsbetreuerinnen- und betreuern und erhalten Beurteilungen sowie Feedbackgespräche
Unterstützen Sie Ihre Azubis mit irgendwelchen Sonderleistungen wie z.B. einem Zuschuss zum Busticket?
Bei der Stadt Dortmund gibt es ein FirmenTicket. Dies gilt auch für die Auszubildenden und Anwärter/-innen der Stadtverwaltung. Das FirmenTicket ist im Vergleich zu anderen Tickets günstiger und kann für alle Preisstufen beantragt werden.
Wie groß sind die Chancen nach fertiger Ausbildung bei Ihnen übernommen zu werden?
Die Stadt Dortmund bildet für den eigenen Bedarf aus. Jährlich wird der künftige Personalbedarf ermittelt, nach welchem die Ausbildungsstellen angeboten werden.
Eine Übernahme wird angestrebt, kann jedoch nicht garantiert werden.

Es gibt eine Frage, die nicht beantwortet wurde? Jetzt Frage stellen