FAQ
In welchen Berufen bildet Wacker Neuson aus?

Am Standort München (Konzernzentrale)

  • Industriekaufmann/-frau (m/w/d)


Am Standort Reichertshofen (Produktions- und Entwicklungsstandort)

  • Industriemechaniker (m/w/d)
  • Zerspanungsmechaniker (m/w/d)
  • Fachkraft für Lagerlogistik
  • Elektroniker für Betriebstechnik
  • Industriekaufmann/-frau


In den deutschlandweiten Niederlassungen

  • Land- und Baumaschinenmechatroniker (m/w/d)
Bis wann muss man sich für einen Ausbildungsplatz bewerben?

Ungefähr ein Jahr vor Ausbildungsbeginn im September schreiben wir die Ausbildungsplätze aus und starten mit dem Auswahlverfahren. Bis zum Ausbildungsbeginn stellen wir neue Auszubildende ein, bis alle Plätze belegt sind.

Wie bewerbe ich mich auf einen Ausbildungsplatz?
Deine Bewerbungsunterlagen reichst du digital und online ein. Das kannst du über den folgenden Link https://wackerneusongroup.com/karriere/aktuelle-stellenangebote machen, indem du den von dir gewünschten Ausbildungsberuf auswählst und auf „Jetzt bewerben“ klickst. Anschließend kannst du deine Daten eingeben und die Bewerbungsunterlagen als PDF hochladen.
Welche Bewerbungsunterlagen werden benötigt?

Die Bewerbungsunterlagen sollten neben einem Lebenslauf, einem Anschreiben, aus dem deine Motivation für die Ausbildung hervorgeht, und deine Zeugnisse umfassen. Weitere relevante Bescheinigungen (z.B. über Praktika) und Zertifikate können ebenfalls enthalten sein.

Wie läuft die Bewerberauswahl ab?

Die Auswahl beginnt mit einer Vorauswahl anhand der eingegangenen Bewerbungsunterlagen. Es folgt, je nach Ausbildungsberuf, ein persönliches Vorstellungsgespräch und/oder ein Testverfahren. Oft führen wir vorab auch ein kurzes Telefoninterview. In manchen Ausbildungsberufen ist auch ein Schnupperpraktikum notwendig.

Wann kann ich mit einer Rückmeldung rechnen?

Die Bewerberauswahl wird einige Zeit in Anspruch nehmen, bis wir alle eingegangenen Bewerbungen durchgesehen haben. Bitte gedulde dich, du wirst von uns hören.

Worauf legt Wacker Neuson besonderen Wert?
  1. Interesse an den Ausbildungsinhalten: Informiere dich im Vorfeld intensiv über die Ausbildung. In der heutigen Zeit gibt es so viele verschiedene Ausbildungsgänge, dass eigentlich jeder den für ihn/sie richtigen finden kann. Überlege dir im Vorfeld Argumente, warum du bei uns eine Ausbildung machen möchtest.
  2. Ausgeprägte Leistungsbereitschaft: Gerade zu Beginn einer Ausbildung zählt das "Wollen" oft mehr als das „Können“. Motivation ist unabdingbar für eine erfolgreiche Ausbildung!
  3. Lernbereitschaft: Vielleicht hast du schon einmal den Begriff „lebenslanges Lernen“ gehört. Das bedeutet, dass man in der heutigen Arbeitswelt immer wieder mit neuen Aufgaben und Verantwortungsbereichen konfrontiert wird. Daher ist es wichtig, dass man stets bereit ist, sich in neue Aufgabenbereiche einzuarbeiten. Wir sehen daher die Bereitschaft, immer wieder neue Dinge erlernen zu wollen, als wichtige Grundlage für Erfolg an.
  4. Gute Kommunikationsfähigkeiten: In fast allen Unternehmensbereichen werden gute kommunikative Fähigkeiten gefordert, und das nicht nur bei kaufmännischen Ausbildungsgängen. In allen Bereichen ist es wichtig, auf andere Menschen zugehen zu können, sich über Fragen auszutauschen oder im Gespräch mit anderen nach den besten Lösungen für eine Aufgabenstellung zu suchen.
  5. Selbstständige Arbeitsweise: Ein wichtiges Ziel der Ausbildung ist es, eine selbstständige Arbeitsweise zu fördern. Dies beginnt schon am ersten Tag. Natürlich wird man anfangs noch viele Fragen haben und gelegentlich Unterstützung benötigen. Mit zunehmender Erfahrung wirst du dann immer mehr Sicherheit bei der Erledigung Ihrer Aufgaben gewinnen.
Was ist eigentlich das Spannende an einer Ausbildung bei Wacker Neuson?

nach Standort individuell geplant wird.
Zahlreiche Praxiseinsätze in verschiedenen Abteilungen/Bereichen gestalten die Ausbildung sehr abwechslungsreich und anspruchsvoll. In der Konzernzentrale, am Standort München, lernst du als beispielsweise bis zu 15 verschiedene kaufmännische Abteilungen kennen. Du erhältst dadurch einen sehr guten Überblick über das Unternehmen und lernen das Zusammenspiel verschiedenster Bereiche kennen.

Jeder Auszubildende am Standort München arbeitet im Laufe der Ausbildungszeit für einige Wochen an einem Vertriebsstandort in Deutschland und lernt so die Tätigkeiten direkt im Kundenkontakt kennen. In den Einsatzabteilungen wirst du direkt in den Arbeitsalltag eingebunden und arbeitest eigenverantwortlich an Projekten mit. Wir achten darauf, immer nur eine/-n Auszubildende/-n pro Abteilung einzuteilen und gewährleisten so eine intensive und persönliche Betreuung. Sofern möglich, berücksichtigen wir Ihre persönlichen Wünsche bei der Einsatzplanung.

Wie werde ich während der Ausbildung betreut?

Während der gesamten Ausbildungszeit werden die Auszubildenden von geschulten Ausbildern betreut. An diese können sich die Azubis mit Ihren Fragen und Problemen jederzeit wenden. Während der Ausbildungseinsätze in den Fachabteilungen stehen zusätzlich qualifizierte Ausbildungsbeauftragte für die Vermittlung der entsprechenden Fachkenntnisse zur Seite.

Wo findet der Berufsschulunterricht statt?

Am Standort München:
Die Auszubildenden im Ausbildungsgang Industriekaufmann/-frau haben Blockunterricht in der Berufsschule in München.
www.bsbkik.musin.de

Am Standort Reichertshofen:
Die Auszubildenden im Ausbildungsgang Industriemechaniker/in und Zerspanungsmechaniker/in haben Blockunterricht an der Staatlichen Berufsschule in Pfaffenhofen.
www.bspaf.de

Wie sind die Chancen einer Übernahme nach der Ausbildung?

Seit Jahren decken wir unseren Bedarf an Nachwuchskräften vorrangig aus den Reihen der eigenen Auszubildenden. Wer bei uns mit Engagement und Leistungsbereitschaft die Ausbildung absolviert hat, hat sehr gute Übernahmechancen.

Welche Aufstiegschancen habe ich bei der Wacker Neuson Group mit einer Berufsausbildung?

Die Berufsausbildung ist für uns der Grundstein für weitere Personalentwicklung. Im Anschluss an die Ausbildung wirst du sowohl in der täglichen Arbeit als auch projektbezogen die eigenen Fähigkeiten weiterentwickeln. Wer bei uns weiterkommen will, der wird gefördert. Dies kann durch eine Erweiterung der Aufgaben und Verantwortungsbereiche, aber auch durch interne und/oder externe Weiterbildung erfolgen.

Gibt es Möglichkeiten, die Ausbildungszeit zu verkürzen?

Bei entsprechenden Vorkenntnissen (z. B. Abitur) kann die Ausbildung verkürzt werden. Bei entsprechend guten Leistungen kann die Ausbildung auch während der Lehrzeit verkürzt werden. Am Standort München ist die Lehrzeit der Industriekauffrauen/-männer bereits generell um sechs Monate verkürzt – insgesamt dauert sie somit 2,5 Jahre.

An wen kann ich mich bei Fragen zur Ausbildung wenden?

Bei Fragen kannst du dich an die bei den Ausbildungsberufen hinterlegten Ansprechpartner wenden. Diese sind Georg Riedmeier (gewerbliche Ausbildung Reichertshofen & Land- und Baumaschinenmechtroniker), Theresa Pfaller (kaufmännische Ausbildungsberufe Reicherthofen) sowie Katharina Zielesny (kaufmännische Ausbildungsberufe München).

Es gibt eine Frage, die nicht beantwortet wurde? Jetzt Frage stellen