FAQ
Welche Ausbildungen/Dualen Studiengänge bieten Sie an?

Folgende Ausbildungsmöglichkeiten gibt es bei der ZG Raiffeisen Gruppe: 

  • Kaufmann Groß- und Außenhandel (m/w)
  • Kaufmann Groß- und Außenhandel mit Zusatzqualifikation Agrarwirtschaft (m/w)
  • Land- und Baumaschinenmechatroniker (m/w)
  • Fachkraft für Lagerlogistik (m/w)
  • Speditionskaufmann (m/w)
  • Duales Studium Branchenhandel Agrar 
Wie sieht der Bewerbungsprozess für eine Ausbildungsstelle bei Ihnen aus?

Die Interessenten bewerben sich über unser Online-Formular (www.zg-raiffeisen.de). Nach Selektion der Bewerbungen bekommen die Bewerber einen Link zu einem Online-Test. Im nächsten Schritt nehmen die potenziellen Auszubildenden an einem Bewerbertag teil. Nach erfolgreicher Teilnahme folgt ein Probearbeitstag im Betrieb, sodass die Bewerber die Aufgaben, die Niederlassung und die zukünftigen Kollegen kennenlernen können.

Bis wann muss man sich für einen Ausbildungsplatz bewerben?

Eine Bewerbung auf die Ausbildungsplätze ist so lange möglich, so lange die jeweilige Ausbildungsstelle auf der Karriereseite ausgeschrieben ist.

Wie viele Ausbildungsstellen werden jährlich bei Ihnen ausgeschrieben?

Ca. 80

Wie werden Ausbildungsstellen bei Ihnen vergütet?

Die Vergütung richtet sich nach dem Tarifvertrag Groß- und Außenhandel. Die aktuellen Gehälter sind in der jeweiligen Stellenausschreibung aufgeführt.

Brauche ich einen bestimmten Schulabschluss, um eine Ausbildung bei Ihnen zu machen?

Mindestens sehr guter Hauptschulabschluss, Realschulabschluss und Abtiur von Vorteil.

Wie sieht die Betreuung während einer Ausbildung in Ihrem Betrieb aus?

Die Auszubildenden werden von ihren Ausbildern und den Kollegen in der jeweiligen Niederlassung vor Ort betreut. Übergeordnet steht auch die Personalentwicklung als Ansprechpartner zur Verfügung.

Gibt es regelmäßig Feedbackgespräche während der Ausbildung?

Ja, neben Einführungs-, Probezeit- und Übernahmegespräch finden regelmäßig Feedbackgespräche durch den Ausbilder statt.

Unterstützen Sie ihre Azubis mit irgendwelchen Sonderleistungen wie z.B. einem Zuschuss zum Busticket?

Die ZG bietet auch ihren Auszubildenden eine tarifliche und betriebliche Altersvorsorge

Gibt es die Möglichkeit, einen Teil der Ausbildung im Ausland zu absolvieren?

Unsere Niederlassungen befinden sich in unserem Geschäftsgebiet in Baden, daher findet die Ausbildung nur in Deutschland statt.

Wie groß sind die Chancen, nach fertiger Ausbildung bei Ihnen übernommen zu werden?

Die Übernahmequote der ZG ist sehr hoch. Bei entsprechenden Leistungen werden die Auszubildenden im Normalfall übernommen.

Was für Weiterbildungsmöglichkeiten gibt es für Auszubildende in Ihrem Unternehmen? Wie sieht ein typischer Karriereweg aus?

Nach abgeschlossener Ausbildung gibt es ganz vielfältige Weiterbildungs- und Karrieremöglichkeiten. Durch die Vielfalt im Unternehmen gibt es ganz unterschiedliche Karrierewege, die sich an den Talenten und Interessen des Mitarbeiters orientieren. Auf das Thema Weiterbildung legt die ZG Raiffeisen-Gruppe sehr großen Wert. Es gibt einen unternehmenseigenen Seminarkatalog, aus dem Schulungen und Weiterbildungen ausgewählt werden können. Das reicht zum Beispiel von Excel-Schulung, Verkaufstraining und Führungskräfteseminar bis hin zu Weiterbildungen wie Meisterschule, Handelsfachwirt. Je nach dem, was für den Mitarbeiter gerade passt.

Was versteht man unter dem Ettlinger Modell?

Das Ettlinger Modell ist eine Ausbildung, die vor vielen Jahren speziell für die ZG Raiffeisen-Gruppe entwickelt wurde. Die Auszubildenden lernen den Beruf des Groß- und Außenhandelskaufmannes (m/w) und erwerben gleichzeitig die Zusatzqualifikation Agrarwirtschaft. Alle Auszubildende des Ettlinger Modells besuchen gemeinsam die Berufsschule in Ettlingen und lernen dort, neben den kaufmännischen Inhalten, spezifische Themen für den Agrar-Bereich und Hintergründe für die Arbeit im Raiffeisen Markt (Pflanzenkunde usw.).

Wie ist der Ablauf bei der Ausbildung zum Land- und Baumaschinenmechatroniker?

Die Ausbildung dauert 3,5 Jahre und alle Auszubildenden zum Land- und Baumaschinenmechatroniker besuchen die Gewerbeschule in Breisach. Das erste Jahr ist ein Schuljahr in Vollzeit - die Azubis bekommen einen Vorvertrag und absolvieren in den Ferien ihre Praktika-Zeiten in der jeweiligen Niederlassung der ZG Raiffeisen Technik GmbH und erlernen dort erste praktische Inhalte. In den nächsten 2,5 Jahren sind die Auszubildenden im Blockunterricht an der Gewerbeschule in Breisach und die restliche Zeit in der jeweiligen Niederlassung.

Kann man während der Ausbildung auch andere Bereiche im Unternehmen kennenlernen?

Ja, es gibt die Möglichkeit, in eine andere Niederlassung oder einen anderen Geschäftsbereich zu "schnuppern". Einige Auszubildende lernen auch ein paar Wochen lang die Zentrale in Karlsruhe kennen.

Welcher Geschäftsbereich ist der Richtige für mich?
Wenn dich Saatgut, Dünger und Agrar-Inhalte und der Kontakt mit Landwirten interessiert, bist du in unserem Agrar-Bereich richtig.


Du findest Land-, Forst-, Garten und Kommunaltechnik spannend? Dann wäre ganz sicher der Technik-Bereich etwas für dich!


Pflanzen, Lebensmittel und Tiernahrung sind voll deine Welt? Dann werde Teil unserer Raiffeisen Märkte.
Kunden beim Hausbau unterstützen und beraten wäre etwas für dich? Das kannst du in unseren Raiffeisen Baucentern.


Dafür sorgen, dass unsere Kunden nicht frieren, weil du sie vom Büro aus mit Pallets und Heizöl versorgst und dazu berätst? Das geht bei der ZG Raiffeisen Energie GmbH.

Es gibt eine Frage, die nicht beantwortet wurde? Jetzt Frage stellen