Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement machen
Kauffrau/-mann für Büromanagement

540 freie Ausbildungsplätze
Empfohlener Schulabschluss mittlerer Schulabschluss (Realschule)
Ausbildungsdauer 3 Jahre
Arbeitszeit werktags
1. Ausbildungsjahr 830-930 Euro
2. Ausbildungsjahr 910-980 Euro
3. Ausbildungsjahr 970-1060 Euro
Ist das die richtige Ausbildung für dich?
Mach jetzt den kostenlosen Onlinetest

Ausbildung zum
Kaufmann für Büromanagement

Klassische duale Berufsausbildung

Eine Rechnung will verbucht werden, der Chef verlangt eine Übersicht der heutigen Termine und das Telefon klingelt Sturm – für dich kein Grund in Panik auszubrechen, denn du hast alles unter Kontrolle. Als Kaufmann bzw. Kauffrau für Büromanagement bist du in sämtlichen Bereichen einer Verwaltung zuhause. Während deiner Ausbildung wirst du diese daher nach und nach kennenlernen und deinen festen Platz finden. Die Ausbildung ist aus drei Ausbildungsberufen entstanden - den Bürokaufleuten, Kaufleuten für Bürokommunikation und Fachangestellten für Bürokommunikation wurde dementsprechend komplett neu strukturiert. Damit wartet eine der zurzeit modernsten Ausbildungen auf dich. 

Besonders häufig sind Kaufleute im Büromanagement im Rechnungswesen zu finden, dort überprüfen und buchen sie die ein- und ausgehenden Rechnungen. Hier ist also sehr große Aufmerksamkeit und ein gutes Zahlenverständnis gefragt. So kann ein verschobenes Komma gut und gerne mal zu einer Fehlbuchung im Millionenbereich führen. Dir wird also sehr viel Verantwortung übertragen. Im Sekretariat bist du als Kauffrau für Büromanagement weit mehr als nur die rechte Hand des Chefs. Du nimmst sämtliche Anrufe entgegen, koordinierst die Termine und verwaltest die Akten. Egal in welchem Bereich du eingesetzt wirst, als Kauffrau für Büromanagement bist du für den Schriftverkehr in der Firma verantwortlich. 

Neue Jobs zu diesem Beruf per Mail! Jetzt Traumjob starten
Der Jobletter wurde erfolgreich abonniert!

 

Du lernst also, wie Serienbriefe oder individuelle Schreiben aufgesetzt werden und die EDV, also Programme wie Word, Excel oder PowerPoint angewendet wird. Während der Ausbildung zum Kaufmann oder zur Kauffrau für Büromanagement wirst du nach und nach die verschiedenen Bereiche einer modernen Verwaltung kennenlernen. So können deine Ausbilder und du selbst herausfinden welcher Bereich perfekt zu dir passt. Da die Ausbildung komplett überarbeitet wurde, hast du sogar die Möglichkeit, frei nach deinen Interessen Schwerpunkte zu setzen, indem du verschiedene Wahlfächer belegst und kannst so während deiner Ausbildung die Richtung angeben. 

Wusstest du schon, dass...

  • …es ein Konzept namens Desksharing gibt, mit dem Platz gespart wird, indem die Schreibtische täglich neu zugewiesen werden?
  • …die Kaufleute für Büromanagement die drei Ausbildungen - Kauffrau für Bürokommunikation, Bürokauffrau und Fachangestellte für Bürokommunikation - ersetzen?
  • …Unternehmen weltweit zusammen über 3,4 Billionen US-Dollar pro Jahr für EDV ausgeben?
  • …1982 der erste Roman am Computer verfasst wurde? Er heißt Oath of Fealty und wurde von Jerry Pournelle und Larry Niven geschrieben.

Die Ausbildung zur Kauffrau oder Kaufmann für Büromanagement dauert im Normalfall drei Jahre. Bist du allerdings besonders motiviert und beweist dies mit guten Noten, kannst du deine Ausbildung um ein halbes Jahr verkürzen. Generell zählen die kaufmännischen Ausbildungen zu den Berufen, für die sich besonders viele junge Leute bewerben. Dass die Ausbildung sehr anspruchsvoll ist, spiegelt sich auch in den Anforderungen wieder. Damit du die Nase bei Bewerbungswettlauf vorne hast, solltest du einige Voraussetzungen erfüllen. So wird im Normalfall ein Abitur mit guten Noten in den Hauptfächern verlangt. Da du viel am Computer arbeiten wirst, ist es natürlich ein Riesenvorteil, wenn du mit den Programmen Word und Excel bereits vertraut bist und flott und fehlerfrei tippen kannst. Besonders Unternehmen, die international tätig sind, freuen sich, wenn du gut und gerne Englisch sprichst. Nach deiner Ausbildung warten viele tolle Weiterbildungsmöglichkeiten auf dich, an denen du berufsbegleitend teilnehmen kannst. So können dir Weiterbildungen zur Betriebs- oder Fachwirtin bzw. zum Betriebs- oder Fachwirt, die Tür zu Führungspositionen öffnen. Hast du während der Ausbildung gemerkt, dass dir das Rechnungswesen und das Arbeiten mit Zahlen besonders liegt, könnte eine Weiterbildung im Bereich Bilanzbuchhaltung genau das Richtige für dich sein. 

Du solltest Kaufmann für Büromanagement werden, wenn...

  1. ...du Ansprechpartner Nr. 1 werden möchtest.
  2. ...du gut planen und organisieren kannst.
  3. ...wenn du auf geregelte Arbeitszeiten sehr großen Wert legst.

Du solltest auf keinen Fall Kaufmann für Büromanagement werden, wenn...

  1. ...für dich Mathe immer schon ein Dorn im Auge war.
  2. ...es dir schwer fällt, bei mehreren Aufgaben den Überblick zu behalten.
  3. ...du nicht gerne telefonierst.

Das Kaufmann für Büromanagement-Quiz

Was ist ein Business-Club?



Weiter

Das könnte dich auch noch interessieren

Keine Ahnung wie du dich bewerben sollst? Die Ausbildung.de Bewerbungstipps Lass dich inspirieren Berufe nach Themen

Für eine bessere Lesbarkeit kann es sein, dass nur eine Geschlechtsform verwendet wird, obwohl alle Geschlechter gemeint sind.