Ausbildung zum Physiotherapeut machen
Physiotherapeut/-in

599 freie Ausbildungsplätze
mittlerer Schulabschluss (Realschule)
3 Jahre
Schicht- oder Wochenendarbeit ist möglich, beispielsweise bei einer Beschäftigung im Krankenhaus
1. Lehrjahr unvergütet
2. Lehrjahr unvergütet
3. Lehrjahr unvergütet
4. Lehrjahr unvergütet
Ist das die richtige Ausbildung für dich?
Mach jetzt den kostenlosen Onlinetest

Gehalt & Verdienst Physiotherapeut

Was für ein Gehalt bekommen Physiotherapeuten?
Mit dem Berufseinstieg wartet auch das erste Gehalt auf dich. Natürlich bietet nicht jeder Beruf die gleichen Möglichkeiten, daher ist es wichtig, sich vorab zu informieren, wie weit es auf der Gehaltsleiter gehen kann. Im Gegensatz zu anderen Ausbildungsberufen musst du dich als Physiotherapeut in puncto Gehalt etwas gedulden. Das liegt daran, dass die Ausbildung zum Physiotherapeuten schulisch und nicht betrieblich stattfindet. Wenn du dich für deine Ausbildung an einer öffentlichen Schule anmeldest, ist der Besuch für dich kostenfrei. Wie du es bereits aus deiner Schulzeit kennst, können aber einige Gebühren, zum Beispiel für Prüfungen oder Bücher, anfallen. Möchtest du deine Ausbildung zum Physiotherapeuten an einer privaten Schule absolvieren, musst du dagegen mit einem Schulgeld rechnen.

Ausbildungsgehalt Physiotherapeut

  1. Ausbildungsjahr: unvergütet
  2. Ausbildungsjahr: unvergütet
  3. Ausbildungsjahr: unvergütet
  4. Ausbildungsjahr: unvergütet

Einstiegsgehalt

1600 bis 2660 Euro (Brutto)
Aber keine Panik! Es gibt Möglichkeiten, Förderungsgelder zu beantragen. Das Schüler-BAföG ist beispielsweise so eine Möglichkeit. Die Höhe des Schüler-BAföGs ist abhängig vom Verdienst deiner Eltern. Das tollste daran ist aber, dass du es nach der Ausbildung nicht zurückzahlen musst.

Wenn du die Abschlussprüfung bestanden und deine Ausbildung beendest hast, steht für dich als Physiotherapeut dein erster Verdienst an. Du hast nun die Möglichkeiten im öffentlichen Dienst zu arbeiten, dich in einer privaten Praxis anstellen zu lassen oder dich selbstständig zu machen. Im öffentlichen Dienst werden Physiotherapeuten in der Regel in die Gehaltsstufe 7 des Tarifvertrags des öffentlichen Dienstes (TvöD) eingeordnet. Diese Entgeltgruppe legt fest, dass du mit der Anzahl der Jahre im Beruf einen steigenden Gehaltsanspruch hast. So steigst du als ausgebildeter Physiotherapeut mit einem Gehalt von 2100 Euro (brutto) ein, welches sich, solltest du diese berufliche Position behalten, bis auf 2700 Euro steigern wird. Bildest du dich während deiner beruflichen Laufbahn weiter fort, (beispielsweise mit einem Bachelor Abschluss im Bereich Physiotherapie), kannst du in höhere Entgeltstufen, wie der Entgeltgruppe 10 aufsteigen und als Physiotherapeut ein Gehalt bis zu 3800 Euro erreichen.

Bist du nicht im öffentlichen Dienst angestellt, sondern arbeitest auf selbstständiger Basis oder als angestellter Physiotherapeut in einer privaten Praxis, kann dein Gehalt stark abweichen. Einige Arbeitgeber orientieren sich zwar an den Tarifen, jedoch sind sie nicht an diesen gebunden. Generell gilt, lebst du in einem Bundesland, in dem die Lebenskosten besonders hoch sind, wie beispielsweise in Bayern, ist auch dein Gehalt höher. Desweiteren gibt es noch immer Unterschiede zwischen West und Ost, was bedeutet, dass Physiotherapeuten in den neuen Bundesländern durchschnittlich weniger verdienen als in den neuen Bundesländern. Natürlich gilt aber dennoch, desto höher du qualifiziert bist, desto größer ist auch dein Gehaltsanspruch.
Bist du mit deiner eigenen Praxis als Physiotherapeut selbstständig, ergibt sich dein Verdienst aus der Auftragslage und dem Umsatz, den du machst. Übrigens, das Geld kommt in der Regel nicht vom Patienten, sondern von seiner Krankenkasse, daher wird auch der Umsatz von diesen beeinflusst.
Aktuell zahlen die Krankenkassen für eine Behandlungseinheit von 20 Minuten durchschnittlich 10 Euro. Bei voller Auslastung kannst du damit 30 Euro in der Stunde erzielen. Nicht vergessen darfst du aber die Abzüge durch Miete, Mitarbeiterkosten und Steuern. Als selbstständiger Physiotherapeut hast du damit ein variables Gehalt, das von der Wirtschaftslage abhängig ist.

Autor: