Ausbildung als Fachkraft für Rohr-, Kanal- und Industrieservice

Empf. Schulabschluss:
Hauptschulabschluss
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Arbeitszeit:
werktags, Schichtdienst und am Wochende möglich
Du interessierst dich für diesen Beruf?

Insgesamt 2 Bewertungen für Fachkraft für Rohr-, Kanal- und Industrieservice

Ich würde diese Firma weiterempfehlen!
Wie gefällt dir die Ausbildung bei deiner Firma?
Mir hat die Ausbildung bei meiner Firma gut gefallen. Die Firma ist ausschließlich in der Grundstücks- und Gebäudeentwässerung tätig. Da sie etwas kleiner ist, war die Arbeitsatmosphäre angenehm und persönlich. Man half sich gegenseitig und evtl. Probleme wurden offen angesprochen. Mit den Arbeitskollegen hatte ich auch privat, neben der Arbeit, weiterhin Kontakt. Die Arbeitszeiten am Tag waren im Schnitt zwischen 8-9 Std. Natürlich sind auch mal längere Arbeitstage dabei, wobei darauf geachtet wurde, dass es nicht zu häufig vorkommt.
Wie gefällt dir dein Ausbildungsberuf?
Am Anfang ist es etwas gewöhnungsbedürftig gewesen, da man kein "Zuckerbäcker" ist. Nach einiger Zeit ist man aber etwas abgehärtet, was Abwasserkanäle und was damit zusammenhängt angeht. Man hat sehr viel Kundenkontakt, ob Privatleute, Hausverwaltungen oder Ing.Büros. Der Spaß an dieser Arbeit steigt und fällt mit den Tätigkeiten, welche an den ein oder anderen Tagen anstehen. Das bringt allerdings auch Abwechslung in den Alltag. Auch wenn es nach Außen oft auf "Kanalreiniger" reduziert wird, ist der technische Einsatz heutzutage doch recht hoch und nicht mit einem einfachen Wort wie "Kanalreiniger" zu beschreiben. WICHTIG ist noch anzumerken, dass der Beruf oft mit einer Rufbereitschaft/Notdienstarbeiten einhergeht. Wie diese aufgeteilt ist oder evtl. nicht besteht ist vermutlich unterschiedlich. Für die Rufbereitschaft und evtl. Arbeitzeiten während der Bereitschaft gab es Zuschläge. Wer sich für einen nicht "alltäglichen" beruf begeistern kann, sollte sich auf jedenfall weiter Informieren und die Firmen im Umkreis ansehen.
  • AusbildungsberufFachkraft für Rohr-, Kanal- und Industrieservice
  • AusbildungsbetriebKeine Angabe
  • Art der AusbildungKlassische duale Berufsausbildung
  • Ausbildungsstart2011
  • AusbildungsortHessen
  • Arbeitszeit9 Std. pro Tag
  • ÜbernommenJa
Verdienst:
  • 1. Ausbildungsjahr690
  • 2. Ausbildungsjahr780
  • 3. Ausbildungsjahr870
Ich würde diese Firma nicht weiterempfehlen!
Wie gefällt dir die Ausbildung bei deiner Firma?
Die Firma kann ich nicht unbedingt weiter empfehlen. Viele viele Überstunden, über deren korrekte Entlohnung sich streiten lässt. Das scheint recht Branchentypisch zu sein. Von den auf dieser Seite angegebenen Bruttolöhnen lässt sich hier als Einstiegsgehalt etwa 1800 € realisieren.
Wie gefällt dir dein Ausbildungsberuf?
Der Beruf ist in Ordnung. Man kommt an eine Menge interessanter Einsatzorte und hat interessante Technik in der Hand. Man kann viel Geld verdienen, wenn man bereit zu Überstunden (200 + X Std./Monat) ist. Der Tag steht und fällt oft mit der Täglichen Aufgabe und dem Kollegen, dem man zugeteilt ist. Körperlich ist der Beruf in Extremsituationen recht anspruchsvoll. Körperkraft und Ausdauer helfen. Zu große Personen haben es im Kanal eher schwer. Lange Glieder sind in Engen Anlagen eher hinderlich.
  • AusbildungsberufFachkraft für Rohr-, Kanal- und Industrieservice
  • AusbildungsbetriebJackels Umweltdienste
  • Art der AusbildungKlassische duale Berufsausbildung
  • Ausbildungsstart2014
  • AusbildungsortSchwalmtal
  • Arbeitszeitmehr als 10 Std. pro Tag
  • ÜbernommenJa
Verdienst:
  • 2. Ausbildungsjahr400
  • 3. Ausbildungsjahr500