a. hartrodt Deutschland (GmbH & Co) KG

2
freie Ausbildungsstellen

Wusstest du schon, dass...

du während der Ausbildung bei uns alle relevanten Abteilungen durchläufst, um herauszufinden was dir am meisten Spaß macht?

Ausbildung bei a. hartrodt Deutschland (GmbH & Co) KG

Resume image logo
  • Name: a. hartrodt Deutschland (GmbH & Co) KG
  • Anschrift: Högerdamm 35, 20097 Hamburg
  • Webseite: http://www.hartrodt.com
  • Geburtstag: 1887
  • Mitarbeiter: 2000
  • Branche: Logistik / Verkehr

Was haben Schrauben, Schokolade und Gummistiefel gemeinsam? Es sind alles Güter, die wir als internationale Spedition über alle Kontinente der Welt hinweg transportieren. Für uns als inhabergeführtes Unternehmen hat aber vor allem auch ein familiäres Miteinander einen hohen Stellenwert.

1887: Hamburg
boomt. Die steigende Exportwirtschaft des Deutschen Kaiserreiches sorgt in der
Hansestadt für volle Auftragsbücher und rege Geschäftigkeit am Hafen. Arthur
Hartrodt gründet in der neu errichteten Speicherstadt am 1. Mai 1887 sein
Speditionsgeschäft a.hartrodt. Von Beginn an ist das Geschäft international
ausgerichtet.



1907:
Die Bark
„Gretchen Hartrodt“ geht auf große Fahrt nach Melbourne, wo sie nach 83 Tagen
ankommt. Neben Australien rücken auch Nord- und Südamerika in den Fokus.


1914: Arthur
hartrodt erweitert von Buenos Aires aus den Verkehr auf diesem Kontinent. Das
Unternehmen entwickelt sich zum führenden Spediteur nach Australien und
Südamerika. Eine besondere Spezialität sind Exporte deutscher Klaviere.


1936: Der
Firmengründer stirbt und drei Jahre später bricht der Zweite Weltkrieg aus, von
deren Auswirkungen das Unternehmen nicht verschont bleibt. Engagierten
Mitarbeitern ist es zu verdanken, dass der Neueinstieg nach Kriegsende schnell
wieder aufgenommen wird. Neben der Gründung von Frachtkontoren an mehreren
Standorten in Deutschland baute das Unternehmen auch das Luftfrachtgeschäft
aus, das zunächst von Hamburg, dann von Frankfurt aus gesteuert wurde.



1969:
Das erste Büro
in Südafrika wird eröffnet. Weiterhin wird die Bedeutung der  Osteuropa-Transporte von a. hartrodt früh
erkannt. Mit einem Büro in Tokio ist auch Asien kein weißer Fleck auf der
Unternehmens-Landkarte mehr.

1971: Die neuen
Geschäftsräume am Högerdamm 35 in Hamburg werden bezogen, wo das Unternehmen
bis heute seinen Hauptsitz hat. Die folgenden Jahre sind durch Expansion
geprägt.



2005:
Gründung von
Food & Beverage Logistics (HK) Ltd., wodurch eine neue Bereichserweiterung
vorgenommen wurde.

Aktuell: Heute gibt es
in fast jedem Land der Erde einen Ansprechpartner von a. hartrodt. 2.000 Mitarbeiter sorgen weltweit für optimale Transportlösungen, die weit über die
See- und Luftfracht hinausgehen: Von der Kuriersendung bis zur
Projektverschiffung hat a. hartrodt für fast jede Logistikfrage die passende
Lösung.