Studenten

Das Studenten-Interview mit Vanessa - avitea GmbH

  • Name des StudentenVanessa
  • Alter des Studenten22 Jahre
  • Duales StudiumBachelor of Arts (VWA)
  • Semester6. Semester

Ausbildung.de:

Wie bist du an dein duales Studium gekommen?

Vanessa:

Meine Schule veranstaltete eine Jobmesse, auf welcher sich Unternehmen vorstellten  sowie ihre jeweiligen Studien- und Ausbildungsangebote. Dort habe ich das duale Studium kennengelernt und mich dann bei diversen regionalen Unternehmen beworben.

Ausbildung.de:

Was hast du von deinem Studium erwartet und haben sich deine Wünsche erfüllt?

Vanessa:

Ich erhoffte mir sowohl einen akademischen Abschluss zu erlangen als auch Berufspraxis zu sammeln, um einen raschen Einstieg in das Berufsleben zu finden.

Des Weiteren wünschte ich mir Spaß im Beruf durch eine fordernde und selbstständige Tätigkeit sowie ein freundschaftliches kollegiales Umfeld. All dies hat sich realisiert.

Ausbildung.de:

Welche Aufgaben haben dir während deines Studiums besonders viel Spaß gemacht?

Vanessa:

Besonders viel Spaß machte mir der häufige Umgang zu Bewerbern, Mitarbeitern und auch Kunden. Trotz einer Bürotätigkeit gestaltet sich jeder Arbeitstag anders und lebendig; die Aufgaben sind sehr vielseitig.

Ausbildung.de:

Wie hat man dich als Student behandelt? Hast du dich ausreichend betreut gefühlt?

Vanessa:

Als dualer Student bei avitea fühlt man sich jeden Tag gefordert und gefördert. In das Kollegenteam wird man herzlich aufgenommen und integriert, sodass man avitea aus allen Perspektiven kennenlernt. Auch bei Sorgen oder Nöten findet man jederzeit ein offenes Ohr und eine helfende Hand.

Ausbildung.de:

Welche Tipps hast du für alle auf Lager, die sich auch für ein duales Studium hier interessieren?

Vanessa:

Ihr solltet sicherlich ein gewisses Maß an Offenheit, Freundlichkeit sowie selbstbewusstem Auftreten mitbringen, denn der Kontakt zu anderen Menschen erfordert diese Eigenschaften. Auch an nötigem Ehrgeiz und Lernbereitschaft sollte es euch nicht mangeln. Im Bewerbungsverfahren habt keine Scheu, ihr selbst zu sein und eure Persönlichkeit zu zeigen; das Eis wird dann schnell brechen.

Ausbildung.de:

Würdest du noch einmal ein duales Studium beginnen?

Vanessa:

Ganz sicher würde ich noch einmal ein duales Studium beginnen.

Das Studenten-Interview mit Nina - avitea GmbH

  • Name des StudentenNina
  • Alter des Studenten25 Jahre
  • Duales StudiumBachelor of Arts (VWA)
  • Semester2. Semester

Ausbildung.de:

Wie bist du an dein duales Studium gekommen?

Nina:

  • Über das Internet (Meine Stadt.de)
  • Über andere Studenten

Ausbildung.de:

Was hast du von deinem Studium erwartet und haben sich deine Wünsche erfüllt?

Nina:

Neben dem Arbeiten studieren zu können, theoretisches mit praktischem Wissen verbinden.

Ausbildung.de:

Welche Aufgaben haben dir während deines Studiums besonders viel Spaß gemacht?

Nina:

Abteilung wie Vertrieb und Dispo, in denen ich selbstverantwortlich Aufgaben bearbeiten konnte.

Ausbildung.de:

Wie hat man dich als Student behandelt? Hast du dich ausreichend betreut gefühlt?

Nina:

  • Es gibt immer zuständige Ansprechpartner
  • Fragen werden immer beantwortet

Ausbildung.de:

Welche Tipps hast du für alle auf Lager, die sich auch für ein duales Studium hier interessieren?

Nina:

  • Offen sein für neue Erfahrungen und gegenüber Kollegen
  • Keine Angst haben vor Herausforderungen

Ausbildung.de:

Würdest du noch einmal ein duales Studium beginnen?

Nina:

Ja, bis jetzt schon.

Das Studenten-Interview mit Katrin - avitea GmbH

  • Name des StudentenKatrin
  • Alter des Studenten22 Jahre
  • Duales StudiumBachelor of Arts (VWA)
  • Semester2. Semester

Ausbildung.de:

Wie bist du an dein duales Studium gekommen?

Katrin:

Während meiner Schulzeit habe ich in den Ferien häufig bei HELLA oder BHTC über avitea in der Produktion gearbeitet. Nach meinem Abitur 2012 habe ich zunächst über avitea bei der HELLA als Werksstudentin im Qualitätsmanagement gearbeitet und an der Uni Paderborn Wirtschaftsingenieurwesen mit Elektrotechnik studiert. Aus diesem Grund war mir das Unternehmen avitea schon im Vorfeld bekannt. Ich habe mich allerdings sehr für ein wirtschaftswissenschaftliches Studium interessiert, bei welchem der theoretische Unterricht mit einer praktischen Tätigkeit im Betrieb noch enger verknüpft ist. Aus diesem Grund habe ich mich bei avitea für das duale Studium beworben, da ich darin die beste Möglichkeit sah meine Interessen zu vertiefen und Theorie und Praxis eng zusammengehören.

Ausbildung.de:

Was hast du von deinem Studium erwartet und haben sich deine Wünsche erfüllt?

Katrin:

Von meinem Studium habe ich erwartet, dass ich die theoretischen Inhalte, welche in der Uni vermittelt werden, durch die betriebliche Tätigkeit bei avitea ausbauen und ergänzen kann. Dadurch, dass man 4 Tage in der Woche bei avitea arbeitet, ist man sehr in den betrieblichen Alltag eingebunden und lernt durch den Durchlauf am Anfang des Studiums jede Abteilung und deren speziellen Aufgaben kennen.

Ausbildung.de:

Welche Aufgaben haben dir während deines Studiums besonders viel Spaß gemacht?

Katrin:

Am Anfang des Studiums ist es sehr spannend jede Abteilung zu durchlaufen und die genauen Aufgaben kennenzulernen. Im Anschluss daran, kann man sich nach Rücksprache mit dem Ausbildungsleiter und der entsprechenden Abteilung seine Lieblingsabteilung aussuchen und wird dort fest eingesetzt. Da avitea ein Personaldienstleistungsunternehmen ist, hat man sehr viel Kontakt mit Menschen, was mir des Weiteren viel Spaß macht. Außerdem machen die unterschiedlichen Projektarbeiten und Praxismodule besonders viel Spaß, welche im Betrieb angefertigt werden. Die Projektarbeit im 4. Semester behandelt immer ein Thema, welches für den Betrieb wichtig ist, das kann zum Beispiel ein Film drehen sein oder aber die Entwicklung eines neuen Einstellungstestes.

Ausbildung.de:

Wie hat man dich als Student behandelt? Hast du dich ausreichend betreut gefühlt?

Katrin:

Alle Studenten sind in die betrieblichen Abläufe integriert und haben ihre eigenen Aufgaben innerhalb einer Abteilung, die sie eigenständig betreuen. Es herrscht ein sehr kollegialer und offener Umgang und man wird als vollwertiges Mitglied wahrgenommen. Bei Fragen stehen immer Kollegen oder Vorgesetzte zur Verfügung, die sehr gerne weiterhelfen. Außerdem kann man sich jederzeit bei Fragen oder Problemen an den Ausbildungsleiter wenden.

Ausbildung.de:

Welche Tipps hast du für alle auf Lager, die sich auch für ein duales Studium hier interessieren?

Katrin:

Da es sich bei avitea um einen Personaldienstleister handelt, hat man sehr viel mit unterschiedlichen Menschen zu tun. Aus diesem Grund muss man offen im Umgang mit Menschen sein und ohne Scheu auf andere zugehen können. Es ist eine sehr spannende Branche, die sich ständig weiterentwickelt und dadurch nie langweilig wird.

Ausbildung.de:

Würdest du noch einmal ein duales Studium beginnen?

Katrin:

Ich würde mich auf jeden Fall wieder für ein duales Studium entscheiden, weil es eine super Kombination aus Praxis und Theorie bietet und man sehr viele spannende Aufgaben bewältigen muss.

Das Studenten-Interview mit Jana - avitea GmbH

  • Name des StudentenJana
  • Alter des Studenten22 Jahre
  • Duales StudiumBachelor of Arts (VWA)
  • Semester6. Semester

Ausbildung.de:

Wie bist du an dein duales Studium gekommen?

Jana:

Meine Schwester war als Werkstudentin bei avitea beschäftigt und ist auf die Stellenausschreibung für das duale Studium aufmerksam geworden. Da sie bisher nur gute Erfahrungen mit avitea gemacht hat, hat sie mich daraufhin auf das Unternehmen und die Ausschreibung aufmerksam gemacht.

Ausbildung.de:

Was hast du von deinem Studium erwartet und haben sich deine Wünsche erfüllt?

Jana:

Im Nachhinein haben sich meine Vorstellungen zu den Vorteilen eines dualen Studiums, wie u. a. die Berufserfahrung und die persönliche Weiterentwicklung  auf jeden Fall bestätigt. Jedoch habe ich nicht erwartet, dass das Studium so anstrengend und zeitintensiv ist. Aber das sind auch Aspekte, die mich persönlich vorangebracht haben. Ich habe dadurch ein sehr gutes  Zeitmanagement entwickelt und kann mit Stresssituationen besser umgehen.

Ausbildung.de:

Welche Aufgaben haben dir während deines Studiums besonders viel Spaß gemacht?

Jana:

Besonders viel Spaß macht mir die Kombination aus Theorie und Praxis. Ich kann die Inhalte aus den Vorlesungen parallel im Unternehmen einsetzen und dadurch teilweise wirklich besser verstehen oder manchmal auch ein Verständnis für die Inhalte entwickeln.

Ausbildung.de:

Wie hat man dich als Student behandelt? Hast du dich ausreichend betreut gefühlt?

Jana:

Ich finde man wird sehr gut von den Kollegen bei avitea aufgenommen. Auch die Betreuung während des Studiums finde ich ansprechend, da ich bei allen möglichen Problemen auf meinen Ausbilder zugehen kann, der mir weiterhilft.

Ausbildung.de:

Welche Tipps hast du für alle auf Lager, die sich auch für ein duales Studium hier interessieren?

Jana:

Ich würde jedem empfehlen man selbst zu bleiben, aber auch offen gegenüber den Kollegen und deren Tipps zu sein. Auch die Anstrengung eines dualen Studiums zeichnet sich irgendwann aus, man muss nur ein Ziel vor Augen haben.

Ausbildung.de:

Würdest du noch einmal ein duales Studium beginnen?

Jana:

Ich würde mich immer wieder für ein duales Studium entscheiden, da es eine gute Möglichkeit bietet einen ersten guten Schritt in die berufliche Laufbahn zu setzen. Die Berufserfahrung wird in der heutigen Berufswelt immer wichtiger. Mir ermöglichte das duale Studium durch einen Durchlauf durch die Abteilungen herauszufinden, welche Bereiche ich am Interessantesten finde, wie z. B. Controlling oder die Personalentwicklung.