FAQ
Welche Ausbildungen/Dualen Studiengänge bieten Sie an?

Ausbildung zum Fachangestellten für Bäderbetriebe (m/w/d)

Wie sieht der Bewerbungsprozess für eine Ausbildungsstelle bei Ihnen aus?

Alle BewerberInnen bewerben sich über unser Online-Portal, nach dem ersten Auswahlprozess, durchlaufen unsere BewerberInnen ein 1-wöchiges Praktikum um sich ein ganzheitliches Bild von dem Beruf des Fachangestellte für Bäderbetriebe machen zu können. Wenn das Praktikum erfolgreich verlaufen ist und das Interesse weiterhin besteht folgt ein Termin zum persönlichen Gespräch und kurzen Test.

Bis wann muss man sich für einen Ausbildungsplatz bewerben?

So schnell wie möglich - wir stellen direkt ein, bedeutet also, wenn unsere Plätze voll sind, sind sie voll.

Wie viele Ausbildungsstellen werden jährlich bei Ihnen ausgeschrieben?

Wir stellen jährlich 4 Azubis ein.

Brauche ich einen bestimmten Schulabschluss, um eine Ausbildung bei Ihnen zu machen?

Nein, wichtig ist das Interesse an Sport, Kundenkontakt und Chemie.

Wie sieht die Betreuung während einer Ausbildung in Ihrem Betrieb aus?

Unsere Azubis laufen komplett "on top", zwar im Schichtdienst mit, aber ohne eigene Verantwortung (Beckenaufsicht etc.). In jedem Betrieb in dem ausgebildet wird, haben unsere Azubis einen festen Ansprechpartner/Ausbilder, der die Ausbildung begleitet und nach Ausbildungsrahmenplan durchführt. Die einzelnen Stationen sind genau festgelegt, sodass sichergestellt ist, dass unsere Azubis das gesamte Spektrum der Ausbildung voll erlernen.

Gibt es regelmäßig Feedbackgespräche während der Ausbildung?

Selbstverständlich. In der Personalabteilung gibt es eine Mitarbeiterin, die für die überbetriebliche Betreuung der Azubis zuständig ist. Ein Feedbackgespräch gibt es nach jeder einzelnen Station (Bad, Zentrale, Handwerk, Öffentlichkeitsarbeit etc.) mit dem jeweiligen Ausbilder/Ansprechpartner, die Mitarbeiterin der Personalabteilung ist bei diesen Gesprächen immer dabei um fortlaufend Qualität und Weiterentwicklung in der Ausbildungszeit zu gewährleisten. So können Defizite langfristig bearbeitet werden und der Weg der Azubis wird ständig begleitet.

Unterstützen Sie Ihre Azubis mit irgendwelchen Sonderleistungen wie z.B. einem Zuschuss zum Busticket?

Unsere Azubis erhalten das HVV-Profiticket komplett kostenfrei. Zusätzlich übernehmen wir die Kosten, die für Unterkunft in der Berufsschule anfallen. Unsere Azubis werden gemäß Haustarif bezahlt und erhalten 30 Tage Jahresurlaub. Zusätzlich haben sie die Möglichkeit bei gutem Abschluss in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis übernommen zu werden.