Studenten

Das Studenten-Interview mit Julian Frank - Bausparkasse Schwäbisch Hall AG

  • Name des StudentenJulian Frank
  • Duales StudiumDuales Studium BWL – Digital Business Management
  • SemesterKeine Angabe

Ausbildung.de:

Wieso hast du dich für ein duales Studium bei Schwäbisch Hall entschieden?

Julian Frank:

Ich habe ein Wirtschaftsgymnasium besucht und dort bereits den Schwerpunkt Finanzen belegt und wollte nach dem Abitur gerne studieren, aber gleichzeitig schon praktisch arbeiten. Ein Schülerpraktikum bei der Bausparkasse Schwäbisch Hall hat mich dann überzeugt. Da ich generell sehr an betriebswirtschaftlichen Themen interessiert bin, studiere ich nun BWL – Digital Business Management. Der Studiengang ist auf die digitale Zukunft im Finanzwesen ausgerichtet und ermöglicht es mir, mein Wissen aus der Hochschule direkt im Unternehmen anzuwenden. 

Ausbildung.de:

Wie verläuft dein duales Studium?

Julian Frank:

Die Theoriephasen in Stuttgart und die Praxisphasen in Schwäbisch Hall wechseln sich alle drei Monate ab. An der Hochschule besuche ich Vorlesungen von Dozenten, die sehr viel Berufserfahrung haben, schreibe Klausuren und Seminararbeiten und besuche Veranstaltungen wie Spieleabende und Kneipentouren. Für die Praxisphasen komme ich dann nach Schwäbisch Hall, wo es auch ein zwei Wohnheime für die dualen Studenten von außerhalb gibt. In der Zentrale kann ich dann praktische Erfahrungen sammeln: Ich bekomme eigene Aufgaben und manchmal sogar ganz schön herausfordernde Projekte. Dafür kann ich mein Wissen aus der Hochschule gut einbringen und neue Erfahrungen sammeln. 

Ausbildung.de:

Kannst du dich noch an deinen ersten Tag bei Schwäbisch Hall erinnern? Was war das Besondere?

Julian Frank:

Ich war ziemlich aufgeregt. Da ich aus Aalen komme, hatte ich eine etwas längere Anfahrt und durfte nach meiner Ankunft erst einmal ins Wohnheim einziehen. Das Wohnheim liegt etwa zehn Minuten zu Fuß von der Zentrale entfernt. Als die circa 85 anderen angehenden Azubis und Studierende da waren, haben wir uns im Kino-Saal einen Film zur Bausparkasse Schwäbisch Hall angeschaut. Danach hatten wir die Möglichkeit, uns gegenseitig kennenzulernen.  

Ausbildung.de:

Welche Perspektiven hast du nach dem dualen Studium bei Schwäbisch Hall?

Julian Frank:

Ich habe viele Möglichkeiten, mich durch interne Programme oder den dualen Masterstudiengang weiterzuentwickeln. Da ich das duale Studium gerade erst begonnen habe, weiß ich noch nicht, was für mich der richtige Weg sein wird. 

Ausbildung.de:

Kannst du die Arbeitsatmosphäre beschreiben? Wie ist der Umgang mit anderen Azubis und KollegInnen im Allgemeinen?

Julian Frank:

In meiner Abteilung und in meinem Team sind alle sehr jung, sodass eine lockere Atmosphäre herrscht. Es wird viel Wert darauf gelegt, freundlich und hilfsbereit miteinander umzugehen. Die Kommunikation ist sehr offen, man darf eigenverantwortlich arbeiten und bekommt Unterstützung, wenn man sie braucht. 

Ausbildung.de:

Gibt es spezielle Angebote für duale StudentInnen?

Julian Frank:

Es gibt sehr viele Angebote für Azubis und duale StudentInnen, z. B. die Fuchs Starter Days, Partys und Team-Events in den Abteilungen. Darüber hinaus können wir beim „Lunch and Learn“ KollegInnen und Projekte im Haus kennenlernen und in lockerer Atmosphäre darüber sprechen. Grundsätzlich findet auch immer ein reger Austausch unter den StudentInnen teil, wenn es von der Theoriephase an der Hochschule zurück in die Praxis geht. 

Ausbildung.de:

Wie gefällt dir das duale Studium BWL – Digital Business Management bisher?

Julian Frank:

Das Studieren macht mir viel Spaß. Die Praxisphasen in der Zentrale finde ich sogar noch besser, weil ich dort mein Wissen praktisch anwenden kann. Ich finde es auch gut, dass sich die Ausbilder oft erkundigen, ob einem die Aufgaben Spaß machen. Dadurch kann man seine Interessen und Fähigkeiten sehr gut ausbauen.