Häufige Fragen zur Ausbildung – Berliner Sparkasse

So bewirbst du dich richtig

Die Bewerbungs­unterlagen sind der erste Eindruck, den wir von dir bekommen. Bereite sie gut vor.

Das gehört in deine Bewerbung:

  • Bewerbungs­anschreiben (maximal eine Seite)
  • Lebens­lauf
  • Zeugnis­kopien (üblich sind Kopien der beiden letzten Zeugnisse bzw. des Abschluss­zeugnisses)

Außerdem, wenn vorhanden:

  • Praktikums­beurteilungen
  • Urkunden und Zertifikate
So geht es nach deiner Bewerbung weiter

Wenn deine Bewerbung überzeugt hat, wirst du von uns innerhalb von drei Wochen eingeladen. Zwei Stationen müssen noch absolviert werden:

1. Einstellungstest: Hier geht es um Fragen aus den verschiedensten Bereichen. Kenntnisse in Rechtschreibung und Mathematik, logisches und abstraktes Denkvermögen sowie Konzentrationsfähigkeit werden unter anderem
geprüft. Du hast nach Zusendung der Zugangsdaten zwei Wochen Zeit, den Test zu absolvieren. Das Ergebnis wird dir in der Folgewoche nach Testdurchführung mitgeteilt.

2. Vorstellungsgespräch: Nach bestandenem Test erhältst du innerhalb von vierzehn Tagen die Einladung zum Vorstellungsgespräch. Im Gespräch machen wir uns ein Bild von dir, wer du bist, deine Stärken und Schwächen, schulischer Werdegang. Wie trittst du auf, wie gut kannst du dich ausdrücken und wie präsentierst du dich vor anderen.

Start der Ausbildung: Gratulation, beide Bewerbungsrunden erfolgreich gemeistert – jetzt kann es losgehen mit deiner spannenden Ausbildung bei uns.

Sonderleistungen für unsere Auszubildenden

Wir zahlen dir vermögenswirksame Leistungen in Höhe von 480 Euro im Jahr. Außerdem erhältst du von uns Zuschüsse zu Schulbüchern und zur Prüfungsvorbereitung.
Mehr Informationen zu uns und unserer Ausbildung

https://www.berliner-sparkasse.de/bankkaufmann_Bankkauffrau

https://www.berliner-sparkasse.de/duales_studium


Außerdem berichten auf unserem Azubi-Blog unsere Azubis unter:
http://blog.berliner-sparkasse.de/category/azubi-blog/