Personaler

Das Personaler-Interview mit Sandra Hartjen - BlackForxx GmbH

  • Name des PersonalersSandra Hartjen
  • BerufAusbilerin ( kfm) sowie Einkaufsassistenz

Ausbildung.de:

Stellen Sie sich ihren zukünftigen Auszubildenden doch kurz vor! Wer sind Sie und was machen Sie?

Sandra Hartjen:

Ich koordieren und begleite seit 4 Jahren die Ausbildung bei BlackForxx. Schwerpunktmäßig betreue ich die kaufmännischen Azubis, erstelle die Einsatzpläne und sorge zusammen mit den Ausbildungsbeauftragten dafür, dass ihr die Ausbildungsinhalte mit Spaß und einer Portion Herausforderung vermittelt bekommt. Ich stehe jedem Azubi mit Rat und Tat zur Seite und gebe mein Wort darauf, dass BlackForxx ein Betrieb ist, wo die Azubis einen hohen Stellenwert haben und auch die Persönlichkeitsentwicklung unterstützt wird.

Auf der anderen Seite arbeite ich als Einkaufsassistenz und hier ist es meine Aufgabe, die eingekauften Gabelstapler in unser Warenwirtschaftssystem einzupflegen und die Rechnungen zu kontrollieren. Ich arbeite somit mit den Einkäufern von BlackForxx sehr eng zusammen.

Ausbildung.de:

Was können Auszubildende von einer Ausbildung in Ihrem Unternehmen erwarten?

Sandra Hartjen:

Egal ob ihr euch für die Ausbildung zum Kaufmann /-frau im Groß- und Außenhandel oder auch für den Bereich Mechatroniker entscheidet. Bei uns gibt es ein Team von 3 Ausbildern ( Andreas Clemens, Dennis Intemann und meine Person), die bestrebt sind, euch eine gute Ausbildung zu bieten. Jedoch klappt das nicht alleine, sondern die Auszubis solltes ebenfalls ihren Beitrag dazu leisten, indem Sie ihre Wünsche äußern und die kleinen Herausforderungen des Berufslebens annehmen und zusaammen mit uns auch meistern werden.

BlackForxx verfogt das Ziel der Übernahme, sodass wir nicht auf viele Azubis in einem Lehrjahr setzten, sondern dafür eine sehr gute Übernahmemöglichkeit bieten.

Ausbildung.de:

Wenn Sie nochmal wählen könnten: Welche Ausbildung in Ihrem Betrieb würden Sie persönlich machen?

Sandra Hartjen:

Ich habe mich zu meiner Ausbildungszeit für einen kaufmännischen Beruf entschieden und würde dies auch zum heutigen Zeitpunkt wieder tun. Mir gefällt es sehr mit Menschen und gleichzeitig auch mit Papierkram und Zahlen umzugehen.

Das ich bei BlackForxx die Möglichkeit habe kaufmännisch zu arbeiten und mich gleichzeitig mit meinem zweiten Steckenpferd der Ausbildung beschäftigen kann, ist für mich ein Hauptgewinn.

Das Personaler-Interview mit Peter Köhlenbeck - BlackForxx GmbH

  • Name des PersonalersPeter Köhlenbeck
  • BerufBetriebsleitung

Ausbildung.de:

Stellen Sie sich ihren zukünftigen Auszubildenden doch kurz vor! Wer sind Sie und was machen Sie?

Peter Köhlenbeck:

Seit Gründung von BlackForxx im Jahr 2008 bin ich im Unternehmen tätig, heute bin ich der Betriebsleiter. 

Der Betriebsleiter steht direkt unter dem Geschäftsführer und muss an diesen berichten, was ist dem gesamten Betrieb passiert. Er ist somit für alle operativen und strategischen Dinge im Unternehmen zuständig. Mit nun mehr über 30 Jahren Erfahrung in allen Bereichen der Gabelstaplerbranche verfüge ich über ein gutes Fachwissen.

Ausbildung.de:

Was können Auszubildende von einer Ausbildung in Ihrem Unternehmen erwarten?

Peter Köhlenbeck:

Ich halte BlackForxx für ein sehr guten Ausbildungsbetrieb.  Jeder Auszubildende durchläuft nach einem klar strukturierten Ablauf sämtliche Abteilung im Betrieb. Mit unsererm Mutterkonzern, der Still GmbH, steht uns ein Partner im Rahmen einer Verbundausbildung zur Seite. Als vollwertiges Mitglied der Abteilung begleitet der / die Auszubildende das Tagesgeschäft. Jede Abteilung hat einen Ausbildungsverantwortlichen  an den sich der Auszubildende gerne wenden darf, inkl. eines Feedbackgespräches.

Ausbildung.de:

Wenn Sie nochmal wählen könnten: Welche Ausbildung in Ihrem Betrieb würden Sie persönlich machen?

Peter Köhlenbeck:

Mein Herzblut liegt klar auf der technischen Seite. In Zusammenarbeit mit Kunden und Kollegen eine Lösung schaffen die eine Win-Win-Situation für beide Seiten ergeben, das ist etwas was mich am Ende des Tages glücklich macht.

Und ein klares Ja, eine Ausbildung bei der BlackFroxx hätte ich mir gewünscht.

Das Personaler-Interview mit Andreas Clemens - BlackForxx GmbH

  • Name des PersonalersAndreas Clemens
  • Beruf Ausbilder Mechatronik, Leiter Technik & Logistik,

Ausbildung.de:

Stellen Sie sich ihren zukünftigen Auszubildenden doch kurz vor! Wer sind Sie und was machen Sie?

Andreas Clemens:

Nach meiner Ausbildung zum KFZ-Mechaniker und einigen Jahren in diesem Beruf sowie der Kundenbetreuung habe ich als Techniker bei der BlackForxx GmbH angefangen. Damals noch als frisch gegründetes Unternehmen sorgten wir für den Aufbau sowie die Ausbildung der Mitarbeiter. Seit 2013 bilden wir auch Auszubildende im Bereich Mechatronik aus, wofür ich der Ausbilder bin. Nach einigen Weiterentwicklungen bin ich verantwortlich für die Bereiche Technik und Logistik, habe die Ausbildung der Mechatroniker aber immer bei mir behalten, da sie mir sehr am Herzen liegt.

Ausbildung.de:

Was können Auszubildende von einer Ausbildung in Ihrem Unternehmen erwarten?

Andreas Clemens:

Eine Ausbildung zum Mechatroniker die nicht nur die Standardinhalte sondern auch Zusatzmodule wie z.B. Motorentechnik, neueste Antriebstechniken und vieles mehr enthält. Dies erreichen wir unter anderem in einer Verbundausbildung mit allen deutschen Standorteinheiten unserer Muttergesellschaft der STILL GmbH.

Wir bilden bei uns einen Allrounder für Staplertechnik aus, mit dem klaren Ziel ihn bei uns über Jahre weiter zu entwickeln und gemeinsam zu wachsen.

Ausbildung.de:

Wenn Sie nochmal wählen könnten: Welche Ausbildung in Ihrem Betrieb würden Sie persönlich machen?

Andreas Clemens:

Wenn ich nochmal eine Ausbildung machen könnte, würde ich gerne in diesem Bereich nochmal eine Ausbildung machen und  auch gerne in unserem Betrieb. Die Vielfältigkeit und die Abwechslung in diesem Beruf haben mich schon immer fasziniert und begeistern mich noch heute.