FAQ
Wir bieten Ihnen neun verschiedene Ausbildungsrichtungen:
  • Berufskraftfahrer/in
  • Fachinformatiker/in
  • Fachkraft für Lagerlogistik
  • Fahrzeuglackierer/in
  • Kauffrau/-mann für Büromanagement
  • Kauffrau/-mann für Spedition und Logistikdienstleistung
  • Kraftfahrzeugmechatroniker/in
  • Mechatroniker/in
  • Dualer Studiengang: Bachelor of Arts in Logistik- und Prozessmanagement
Bei der BLG geht es mit einem Klick zur Ausbildung! In Bremen nutzen wir bereits ein schnelles und unkompliziertes Online-Verfahren, wobei  es neben der fachlichen Eignung insbesondere auf persönliche Voraussetzungen ankommt. Perspektivisch soll dieses Verfahren auch an anderen Standorten genutzt werden.
Es gibt keine Bewerbungsfrist. Die Ausbildungsstellen werden etwa im Juli für das Folgejahr ausgeschrieben. Die Stellen werden im laufenden Auswahlverfahren besetzt. Wer sich also frühzeitig bewirbt, erhöht seine Chancen auf einen der Ausbildungsplätze.
In Bremen und Bremerhaven werden jährlich ca. 50 Ausbildungsplätze angeboten.
Die Höhe der Ausbildungsvergütung richtet sich nach der gewählten Ausbildungsrichtung.
Ob Hauptschule, Realschule oder (Fach-) Abitur, für jeden Abschluss ist ein passendes Angebot dabei.
Die Auszubildenden werden fachlich von Ausbildungsbeauftragten in den jeweiligen Einsatzabteilungen betreut. Darüber hinaus gibt es noch Ausbildungsleiter, die übergeordnet tätig sind und überwachen, dass den Auszubildenden alle ausbildungsrelevanten Inhalte vermittelt werden. Die Auszubildenden werden regelmäßig vom jeweiligen Ausbildungsleiter in den verschiedenen Einsatzbereichen besucht. Hier werden dann Gespräche mit den Auszubildenden sowie mit den Ausbildungsbeauftragten zum aktuellen Einsatz geführt. Darüber hinaus kehren die Auszubildenden an einem Tag nach der Berufsschule zurück in unser Ausbildungszentrum, wo sie gemeinsam lernen. So können die Auszubildenden sich gegenseitig unterstützen. Vor den Zwischen- und Abschlussprüfungen erhalten die Auszubildenden Lerntage, an denen sie sich gemeinsam im Ausbildungszentrum auf die Prüfungen vorbereiten können.
Ja. Jeweils nach einem Versetzungszeitraum (jeweils 4 Monate) wird ein persönliches Gespräch mit jedem Auszubildenden geführt. Darüber hinaus wird häufig auch das Lernen nach der Schule genutzt, um kurze persönliche Anliegen zu besprechen.
Die Auszubildenden haben die Möglichkeit ein Job-Ticket zu nutzen. Darüber hinaus gibt es bei uns ein Firmenfitnessprogramm, durch das auch die Auszubildenden die Möglichkeit erhalten zu vergünstigten Preisen in verschiedenen Sportstudios zu trainieren.
Ja, auch dies ist unter bestimmten Voraussetzungen möglich.
Da die Ausbildung einen wichtigen Bestandteil der Fachkräftesicherung unseres Hauses darstellt, erhältst du nach deiner erfolgreich und mit persönlichem Engagement absolvierten Ausbildung einen unbefristeten Vertrag.

Es gibt eine Frage, die nicht beantwortet wurde? Jetzt Frage stellen