Ausbildung.de und seine Partner verarbeiten Daten zu Analyse und Marketingzwecken innerhalb und außerhalb dieser Plattform. Mehr erfahren / anpassen
FAQ
Welche Ausbildungen/Dualen Studiengänge bieten Sie an?

Wir bieten das Duale Studium Softwaretechnik in Kooperation mit der FH-Dortmund an und bilden zum Fachinformatiker/in für Anwendungsentwicklung (m/w/d) aus.

In beiden Ausbildungsgängen besitzen wir mehrjährige Erfahrung. Wir bilden seit einigen Jahren primär an unserem Standort in Dortmund aus, wo wir Kunden-, Innovations- und Forschungsprojekte in gemischten Teams aus Senioren und Talents durchführen.

Wie sieht der Bewerbungsprozess für eine Ausbildungsstelle bei Ihnen aus?

Zuerst schreibt der Bewerber eine Mail an die dafür vorgesehene Mailadresse (bewerbung@brockhaus-ag.de). Neben dem Anschreiben sollten darin ein Lebenslauf und die letzten Zeugnisse enthalten sein.

Wir bestätigen zeitnah den Maileingang und laden in einer zweiten Mail zum telefonischen Bewerbungsgespräch ein. Dieses Gespräch dauert ca. 30 Minuten. Inhalte sind Fragen zur Person und Geschichte des Bewerbers aber auch Wissensfragen. Wir vermitteln darin zusätzlich Informationen über die BROCKHAUS AG und wie wir arbeiten.

Im folgenden persönlichen Vorstellungsgespräch geht es um die gleichen Themen, nur noch einmal ausführlicher. Außerdem führen wir einen praktischen Programmiertest durch und wir zeigen dann natürlich auch unseren Standort.

Im Anschluss an das persönliche Gespräch bekommt der Kandidat von uns die finale Rückmeldung.

Bis wann muss man sich für einen Ausbildungsplatz bewerben?

Bei uns gibt es keine festgelegten Fristen dafür.

Wie viele Ausbildungsstellen werden jährlich bei Ihnen ausgeschrieben?

Das ist unterschiedlich, in der Regel zwei bis vier.

Wie werden Ausbildungsstellen bei Ihnen vergütet?

Es gibt zum einen die Ausbildungsvergütung, zum anderen die freiwilligen persönlichen Ziele, mit denen die Azubis ihr Gehalt durch einen Bonus einmal im Jahr aufbessern können.

Brauche ich einen bestimmten Schulabschluss, um eine Ausbildung bei Ihnen zu machen?

Für die Ausbildung zum Fachinformatiker reicht uns die mittlere Reife. Wichtiger sind persönliche Motivation und Begeisterung.

Für das Duale Studium Softwaretechnik erwarten wir ein gutes Fachabitur.

Wie sieht die Betreuung während einer Ausbildung in Ihrem Betrieb aus?

Der Ausbilder sowie sein Vertreter sind ständig am Haupt-Standort der Auszubildenden.

Wird ein Azubi an einem anderen Standort eingesetzt, dann gibt es vor Ort einen zuständigen Betreuer.

Alle Betreuer stehen sehr offen für Fragen zur Verfügung. Zusätzlich gibt es wöchtentlich zwei einstündige Unterrichtstermine mit Inhalten für alle Azubis, Praktikanten und Studenten.

Durch die Nähe zu den Betreuern ist die Betreuung durchgängig gegeben.
Je nach Art des Wissens passiert die Vermittlung entweder direkt und sehr persönlich, durch Frontalunterricht, Gruppenarbeit oder auch sehr Selbstständig. Gerade das Erlernen neuer Technologien erfordert äußert eigenständiges arbeiten!

Gibt es regelmäßig Feedbackgespräche während der Ausbildung?

Ja, es gibt jährliche Mitarbeitergespräche und zwischendurch unregelmäßig normalerweise ein zusätzliches informelles Feedback-Gespräch.

Unterstützen Sie Ihre Azubis mit irgendwelchen Sonderleistungen wie z.B. einem Zuschuss zum Busticket?

Wir bezuschussen Bustickets und finanzieren Lernmaterial.

Wie groß sind die Chancen nach fertiger Ausbildung bei Ihnen übernommen zu werden?

Die Chancen sind ausgesprochen hoch. Die Übernahme ist der Regelfall und das Ausscheiden nach der Ausbildung die Ausnahme.

Was für Weiterbildungsmöglichkeiten gibt es für Auszubildende in Ihrem Unternehmen?
  • Wöchentliche Lehreinheiten
  • Brockhaus Academy - Softskill-Schulungen zu unterschiedlichen Themen
  • Online-Kurse bei diversen Anbietern zu diversen technischen Themen
  • Mentoring (auf Wunsch) über die normale Ausbildungsbetreuung hinaus durch entsprechende Kollegen, meist Technik-bezogen durch Kollegen mit Spezialwissen
  • Finanzierung von Lernmaterial
  • Besuch von Konferenzen oder Messen
  • Seminare und Workshops im Rahmen des Jour Fixe (Sechs bis Sieben mal pro Jahr)

Es gibt eine Frage, die nicht beantwortet wurde? Jetzt Frage stellen