FAQ
Welche Ausbildungen bieten wir an?
Wir bilden immer nach unserem eigenen Bedarf aus, daher können die angebotenen Berufsausbildungen durchaus sehr vielfältig sein.

Aktuell bieten wir je nach Bedarf Ausbildungsplätze zu Kaufleuten für Büromanagement, zu Verwaltungsfachangestellten sowie zu Fachinformatikerinnen und Fachinformatikern für Systemintegration und auch zu Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste an.

Zusätzlich bieten wir Plätze im Vorbereitungsdienst zur/zum Beamtin/Beamten im mittleren nichttechnischen Dienst an (= Ausbildung für die mittlere Beamtenlaufbahn)
Wie sieht der Bewerbungsprozess für eine Ausbildungsstelle bei Ihnen aus?
Das Auswahlverfahren ist in mehrere Stufen gegliedert.

In einem ersten Schritt muss die Bewerberin/der Bewerber fristgerecht eine vollständige Bewerbung bei uns einreichen.

Alle Bewerberinnen und Bewerber, die unsere Kriterien erfüllen, werden dann im zweiten Schritt zu einem Eignungstest eingeladen.

Diejenigen, die zu den Besten an den diversen Testtagen gehören, werden anschließend zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen. Dieses entscheidet dann über eine mögliche Einstellung zur Ausbildung in unserem Hause.
Bis wann muss man sich für einen Ausbildungsplatz bewerben?
Das ist je nach Beruf unterschiedlich.

Wir schreiben unsere Ausbildungsplatzangebote immer nacheinander aus. Infos zu den jeweiligen angebotenen Ausbildungsberufen und zu den dazugehörigen Bewerbungszeiträumen findet man unter www.bundestag.de/ausbildung.
Wie viele Ausbildungsstellen werden jährlich bei Ihnen ausgeschrieben?

Hier ist es wie mit den angebotenen Ausbildungsberufen. Wir orientieren uns hier am eigenen Bedarf, so dass die Einstellungszahlen von Jahr zu Jahr variieren. In den Jahren 2015, 2016, 2017 und 2018 stellten wir 15, 17, 24 bzw. 21 Auszubildende ein. Zum 1. August 2019 planen wir, 19 Ausbildungsplätze zu besetzen.

Wie werden Ausbildungsstellen bei Ihnen vergütet?

Die Bezahlung ist im Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes geregelt. 

Auszubildende, die im August 2019 ihre Ausbildung bei uns starten, erhalten im ersten Ausbildungsjahr 1018,26 €, im zweiten 1068,20 € und im dritten 1114,02 €.

Brauche ich einen bestimmten Schulabschluss, um eine Ausbildung bei Ihnen zu machen?

Ja. Welche Anforderungen genau an die Bewerberinnen und Bewerber gestellt werden, findet man in der jeweiligen Stellenausschreibung.

Wie sieht die Betreuung während einer Ausbildung in Ihrer Behörde aus?
Die duale Berufsausbildung gliedert sich in den schulischen und praktischen Teil. 

In der praktischen Ausbildung werden unsere Auszubildenden einzeln in den verschiedenen Abteilungen in unserer großen Verwaltung eingesetzt. Vor Ort vermitteln geschulte Ausbilderinnen und Ausbilder die Ausbildungsinhalte. Die hauptverantwortliche Ausbildungsleitung übernimmt Schulungen, die Koordination der Ausbildung, die Einsatzplanung und ist zentraler Ansprechpartner für alles rund um die Berufsausbildung in der Bundestagsverwaltung
Gibt es regelmäßig Feedbackgespräche während der Ausbildung?

Ja. In regelmäßigen Abständen treffen sich alle Auszubildenden einer Berufsgruppe eines Jahrgangs zu Feedbackgesprächen mit der Ausbildungsleitung. Auch im Rahmen der halbjährlichen Bewertungen durch die jeweiligen Ausbilder/innen werden Feedbackgespräche geführt.

Gibt es die Möglichkeit, einen Teil der Ausbildung im Ausland zu absolvieren?
Bei der Ausbildung der Fachinformatiker/innen ist ein Auslandsaufenthalt fester Bestandteil der Berufsausbildung.

Alle anderen Auszubildenden können im Rahmen diverser europäischer Stipendienprogramme - sofern es die Leistungen im Einzelfall zulassen - Auslandsaufenthalte absolvieren.
Wie groß sind die Chancen nach fertiger Ausbildung bei Ihnen übernommen zu werden?
Da sich unsere Ausbildungsplanung an unserem eigenen Bedarf orientiert, sind die Übernahmechancen sehr groß.

Es gibt eine Frage, die nicht beantwortet wurde? Jetzt Frage stellen