FAQ
Welche Ausbildungen bieten Sie an?

Wir bilden in 11 sehr unterschiedlichen, spannenden Ausbildungsberufen aus. Neben den klassischen Ausbildungsberufen bieten wir noch ganz spezielle Wasserberufe an. Das ist die Fachkraft für Abwassertechnik, die Fachkraft für Rohr-, Kanal- und Industrieservice und der/die Wasserbauer*in. Da wir allerdings bedarfsgerecht ausbilden, werden nicht in jedem Jahr in allen Ausbildungsberufen Ausbildungsplätze vergeben. Unsere aktuell zu besetzenden Ausbildungsplätze findest du auf unserer Ausbildungshomepage erftverband.de/ausbildung bzw. in den hier eingestellten Stellenanzeigen.

Wie sieht der Bewerbungsprozess für eine Ausbildungsstelle bei Ihnen aus?

Der Bewerbungsprozess startet mit einem aussagekräftigen Bewerbungsanschreiben, einem Lebenslauf und vier aktuellen Zeugnissen sowie Lehrgangs- und Praktikabescheinigungen. Nachdem diese gesichtet wurden und die Einstellungsvoraussetzungen erfüllt sind, wirst du zunächst zu einem Eignungstest eingeladen. Hier kannst du dein Wissen schon mal unter Beweis stellen. Fällt dieser zufriedenstellend aus, dann kannst du uns bei einem Vorstellungsgespräch mehr über dich erzählen. Anschließend finden noch 1-2 Probearbeitstage statt damit wir einen umfassenden Eindruck von dir bekommen und du schon mal einen Arbeitsalltag erleben kannst.

Wie viele Ausbildungsstellen werden jährlich bei Ihnen ausgeschrieben?

Da wir bedarfsgerecht ausbilden werden in der Regel zwischen fünf und zehn Auszubildende jährlich eingestellt.

Wie werden Ausbildungsstellen bei Ihnen vergütet?
Wir vergüten unsere Auszubildenden nach dem Tarifvertrag für Auszubildende des öffentlichen Dienstes (TVAöD). Die monatliche Ausbildungsvergütung ab 1. April 2022 beträgt :
  • 1. Jahr: 1.068,26€
  • 2. Jahr: 1.118,20€
  • 3. Jahr: 1.164,02€
  • 4. Jahr: 1.227,59€
Brauche ich einen bestimmten Schulabschluss, um eine Ausbildung bei Ihnen zu machen?

Je nach Ausbildungsberuf kann der geforderte Schulabschluss variieren. Welchen Schulabschluss du für deinen favorisierten Ausbildungsberuf benötigst kannst du der jeweiligen Stellenanzeige entnehmen.

Wie sieht die Betreuung während einer Ausbildung in Ihrem Betrieb aus?

Unsere Auszubildenden werden während ihrer gesamten Ausbildungszeit von engagiertem und erfahrenem Fachpersonal begleitet und unterstützt. In einem sehr angenehmen Arbeitsklima wirst du sowohl fachlich als auch persönlich fortwährend weitergebildet. In den ersten Monaten deiner Ausbildung stehen dir zudem hilfsbereite Pat*innen zur Seite.

Gibt es regelmäßig Feedbackgespräche während der Ausbildung?

Mindestens zwei Mal im Jahr wirst du zu einem Feedbackgespräch eingeladen und mittels eines Beurteilungsbogens nach diversen Kriterien beurteilt.

Unterstützen Sie Ihre Azubis mit irgendwelchen Sonderleistungen wie z.B. einem Zuschuss zum Busticket?

Die Fahrten zur Berufsschule und den überbetrieblichen Lehrgängen werden anteilig übernommen. Je nach Ausbildungsberuf ist das Tragen von Schutzkleidung gesetzlich vorgeschrieben. Diese wird dir selbstverständlich unentgeltlich zur Verfügung gestellt. Ebenso übernehmen wir die Anschaffungskosten für Schul- und Lehrbücher und einmal im Jahr bekommst du eine Pauschale zur Anschaffung von sonstigen Lernmitteln ausgezahlt. 

Wie groß sind die Chancen nach fertiger Ausbildung bei Ihnen übernommen zu werden?

Wir planen bedarfsgerecht und stellen entsprechend auch nur so viele Auszubildende ein, wie wir nach erfolgreicher Abschlussprüfung gerne übernehmen möchten. Der Erftverband schätzt seine Mitarbeiter*innen und möchte gutes Personal langfristig binden.

Was für Weiterbildungsmöglichkeiten gibt es für Auszubildende in Ihrem Unternehmen?

Neben der betrieblichen Ausbildung besuchst du die Berufsschule, wo ergänzend zur täglichen Arbeit wichtige Grundlagen vermittelt werden. Außerdem unterstützen wir dich mit regelmäßig stattfindenden Workshops im Rahmen von überbetrieblichen Lehrgängen.

Wie sieht ein typischer Karriereweg aus?

Wenn du deine Abschlussprüfung erfolgreich abgeschlossen hast kannst du dich auf verschiedenen Wegen bei uns weiterbilden. Auf Wunsch melden wir dich zu weiterführenden Qualifikationslehrgängen und -seminaren an. Ebenso kannst du ein berufsbegleitendes Studium anstreben. Hierzu werden die Kosten großzügig bezuschusst.

Es gibt eine Frage, die nicht beantwortet wurde? Jetzt Frage stellen