FAQ
Welche Ausbildungen bieten Sie an?
Wir bieten die folgenden Ausbildungen an:
  • Fachinformatiker*in mit der Fachrichtung Systemintegration
  • Kaufleute für Büromanagement 
  • Elektroniker*in mit der Fachrichtung Gebäude- und Infrastruktursysteme
  • Fachangestelle*r für Medien- und Informationsdienste
Wie sieht der Bewerbungsprozess für eine Ausbildungsstelle bei Ihnen aus?
Nachdem du deine Bewerbung in unserem Online-Bewerbungssystem eingereicht hast, wirst du gegebenenfalls zu einem Einstellungstest eingeladen. Wenn du diesen erfolgreich absolvierst, folgt eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch, um dich genauer kennenlernen zu können.
Bis wann muss man sich für einen Ausbildungsplatz bewerben?
Die Bewerbungsfrist findest du in den jeweiligen Ausschreibungen.
Wie viele Ausbildungsstellen werden jährlich bei Ihnen ausgeschrieben?
Das kann man so genau nicht sagen, denn die Anzahl der Ausbildungsstellen ist jedes Jahr unterschiedlich. Wir versuchen allerdings, so viele Ausbildungsstellen wie möglich anbieten zu können.
Wie werden Ausbildungsstellen bei Ihnen vergütet?
Die Ausbildungsstellen werden nach dem Tarifvertrag für Auszubildende der Länder (TVA-L) vergütet:
  1. Ausbildungsjahr: 986,82 €
  2. Ausbildungsjahr: 1.040,96 €
  3. Ausbildungsjahr: 1.090,61 €
  4. Ausbildungsjahr: 1.159,51 €

Wie sieht die Betreuung während einer Ausbildung in Ihrem Betrieb aus?
In jeder Abteilung gibt es Praxisanleiter*innen, die dir mit Rat und Tat zur Seite stehen. Neben den Praxisanleiter*innen kannst du dich in vertraulichen Dingen jeder Zeit an unseren Jugend- und Auszubildendenvertretung wenden.
Gibt es regelmäßig Feedbackgespräche während der Ausbildung?
Es werden regelmäßige Feedbackgespräche geführt, in denen einerseits die Praxisausbilder*innen deine Leistungen beurteilen und andererseits auch du der Abteilung eine Rückmeldung geben kannst.
Ist es möglich die Ausbildungszeit zu verkürzen?
Wenn du gute Leistungen im Betrieb und in der Berufsschule zeigst, ist es möglich, die Ausbildung um ein halbes Jahr zu verkürzen.
Ist es möglich, sich schon während der Ausbildung weiterzubilden?
Wenn du dich für die Ausbildung zur/zum Kauffrau/Kaufmann für Büromanagement entscheidest, hast du die Chance in Kooperation mit der Berufsschule die Fachhochschulreife zu erlangen, welche dir nach der Ausbildung ein Studium ermöglicht. Auf diesem Weg ist es allerdings nicht mehr möglich, die Ausbildung zu verkürzen.

Solltest Du die Fachhochschulreife schon erlangt haben, kannst Du sogar die Weiterbildung zum/zur staatlich geprüften Betriebswirt*in absolvieren. Der Weiterbildungsunterricht findet in der Regel an einem Abend in der Woche und 14-tägig samstags statt.
Gibt es die Möglichkeit, einen Teil der Ausbildung im Ausland zu absolvieren?
Bei entsprechenden Leistungen besteht grundsätzlich die Möglichkeit für dich, einen Teil der Ausbildung beispielsweise an einer Hochschule im Ausland zu absolvieren.
Gibt es Besonderheiten in der Ausbildung an der FH Dortmund?
Während der Ausbildung wirst Du mit allen Auszubildenden und Ausbilder*innen eine mehrtägige Bildungsreise zum Beispiel nach Berlin machen.

Es gibt eine Frage, die nicht beantwortet wurde? Jetzt Frage stellen