FAQ
Ist die Seefahrt das Richtige für mich?

Es gibt diese Momente, an die sich alle Seeleute gern zurück erinnern:

Wie man zum ersten Mal ein Schiff betreten hat, das für die nächsten Monate sein zweites Zuhause sein sollte, wie man als Rudergänger/-in das Schiff die Elbe Richtung Nordsee gesteuert hat, die Suezpassage, der Panamakanal und als man zum ersten Mal die Skyline von New York gesehen hat.

Wenn Du diese Momente gern selbst erleben willst und es Dich zum Beispiel interessiert, wie ein Schiff in einem hochmodernen Hafen wie Singapur be- und entladen wird, welche Aufgaben ein Dieselmotor mit über 90.000 PS mit sich bringt und was es zu beachten gilt, wenn ein mehr als 300 Meter langes Schiff passgenau an die Pier gesteuert wird, dann ist eine Ausbildung auf See genau das Richtige für Dich.

Bin ich der/die Richtige für die Seefahrt?

Die Ausbildung auf einem Schiff ist kaum mit einem anderen Ausbildungsort zu vergleichen. Du wirst mit ca. zwanzig, Dir zunächst unbekannten Menschen für bis zu vier Monate Hand in Hand an Bord zusammen arbeiten. Hierfür braucht man eine ordentliche Portion Teamgeist und manchmal auch ein dickes Fell.

An Bord wirst Du mit der Zeit immer mehr eigene Verantwortungsbereiche übernehmen, sei es die Wartung von Maschinenteilen oder die Arbeit auf der Manöverstation (An- und Ablegen des Schiffes). Deine Kollegen/Kolleginnen verlassen sich dabei auf Dich und erwarten von Dir Sicherheitsbewusstsein, Leistungsbereitschaft und Zuverlässigkeit.

In tropischen Gefilden kann es zudem ganz schön warm an Bord werden und auch Arbeit während der Nachtstunden bleibt nicht aus. An solchen Tagen helfen nur Disziplin und Konzentration.

Aber das Wichtigste überhaupt ist, dass Du mit Begeisterung an neue Aufgaben herangehst und mit ständiger Motivation am Bordalltag teilnehmen willst.

Wie kann ich mich für eine Ausbildung zur See bewerben?

Du kannst Dich sowohl per E-Mail als auch postalisch bei uns bewerben. Bei der Bewerbung per E-Mail darf die Anhangsgröße 2 MB nicht überschreiten.

Hapag-Lloyd AG
Marine Human Resources
Herr Erik Hirsch
Ballindamm 25
20095 Hamburg
E-Mail: Ausbildung.See@hlag.com

Welche Unterlagen soll ich für eine Bewerbung im Seebereich einsenden?
  • persönliches Anschreiben (Motivationsschreiben)
  • Lebenslauf
  • letzte zwei Schulzeugnisse
  • Seediensttauglichkeit:
    • Ausbildung zum/r Schiffsmechaniker/in: Decks- und Maschinendienst
    • Ausbildung zum TOA: nur Maschinendienst
    • Ausbildung zum NOA: nur Decksdienst
  • das berufliche Abschlusszeugnis (sofern bereits eine Ausbildung absolviert wurde)
  • Praktikumszeugnis/se
  • Was gehört in das Anschreiben für eine Bewerbung im Seebereich ?
    Dein Anschreiben sollte nicht nur eine Auflistung Deines Werdegangs sein, sondern vielmehr Dich als Person widerspiegeln. Es geht darum, dass wir einen Eindruck davon bekommen, was genau Deine Motivation für diese außergewöhnliche Ausbildung ist und wie Du bei uns Deine Stärken einsetzen kannst. Des Weiteren interessieren uns natürlich auch Deine Vorkenntnisse und sozialen Fähigkeiten, egal ob Segelschein, Restauration alter Motorräder oder ein ambitionierter Einsatz in einem Sportverein.
    Was gehört in den Lebenslauf für eine Bewerbung im Seebereich ?
  • persönliche Angaben
  • schulischer Werdegang (chronologisch rückwärts)
  • beruflicher Werdegang (chronologisch rückwärts)
  • falls vorhanden absolvierte Aus- und Weiterbildung
  • Sonstiges: Sprachen, Hobbys, besondere Kenntnisse
  • Wie geht es nach meiner Bewerbung für eine Ausbildung zur See weiter?
    Circa ein Jahr vor Einstellungstermin sichten wir alle Bewerbungsunterlagen und planen die Testverfahren und Vorstellungsgespräche. Spätestens neun Monate vorher erhältst Du dann von uns eine Rückmeldung und gegebenenfalls eine Einladung zu einem Vorstellungstermin oder Assessment-Center. In einigen Ausnahmefällen kann es jedoch vorkommen, dass auch später noch Ausbildungsplätze frei sind, weswegen wir Dich ermutigen wollen, Dich auch ruhig kurzfristig zu bewerben.
    Muss bei meiner Bewerbung für eine Ausbildung zur See schon die Seediensttauglichkeit vorliegen?

    Ja, ohne Kopie der Seediensttauglichkeit (siehe auch oben) kann Deine Bewerbung leider nicht bearbeitet werden. Weitere Informationen zur Seediensttauglichkeit findest Du unter: http://www.berufsbildung-see.de/seetaug.html.

    Allgemeine Informationen zur Ausbildung in der Seefahrt erhältst Du von der zuständigen Stelle, der Berufsbildungsstelle Seeschifffahrt e.V. unter: http://www.berufsbildung-see.de/index.htm.