Azubi

Das Azubi-Interview mit Yannick Alteepping - HolzLand GmbH - Die Kooperation

  • Name des AuszubildendenYannick Alteepping
  • Alter des Auszubildenden22 Jahre
  • AusbildungKaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel
  • Ausbildungsjahr3. Ausbildungsjahr

Ausbildung.de:

Wie bist du an deinen Ausbildungsplatz gekommen?

Yannick Alteepping:

Ich habe zuvor bereits eine Ausbildung zum Tischler absolviert, und wollte im Anschluss daran gerne im kaufmännischen Bereich arbeiten. Da mir der Werkstoff Holz sehr gut gefällt, war HolzLand Waterkamp für mich die richtige und beste Entscheidung. Durch die Ausbildung zum Tischler konnte ich bereits gewisse Vorkenntnisse mit einbringen, die ich im täglichen Verkauf gut einsetzen kann.

Ausbildung.de:

Was hast du von deiner Ausbildung erwartet und haben sich deine Wünsche erfüllt?

Yannick Alteepping:

Von der Ausbildung bei HolzLand Waterkamp habe ich mir erhofft, die Vertriebsseite kennen zu lernen und nicht nur für "typische" Azubi Aufgaben wie zum Beispiel Kopieren eingesetzt zu werden.
Dies hat sich zu 100 % erfüllt. Durch Abteilungswechsel alle 3 Monate bekommen wir Einblicke in alle Abteilungen. Zudem werden wir auch am Standort Rheine eingesetzt und dürfen mit in den Außendienst fahren. 

Ausbildung.de:

Welche Aufgaben haben dir während deiner Ausbildung besonders viel Spaß gemacht? Gab es auch Dinge, die du nicht so gerne gemacht hast?

Yannick Alteepping:

Mir gefällt, dass wir selbstständig arbeiten dürfen. Uns werden Aufgaben an die Hand gegeben, die wir selbst lösen sollen. Bei Rückfragen stehen uns natürlich die Kollegen helfend zur Seite.
Nicht so gut gefallen hat mir, dass wir ab und zu Bestände zählen müssen, doch das gehört natürlich auch dazu. 

Ausbildung.de:

Wie hat man dich als Azubi behandelt? Hast du dich ausreichend betreut gefühlt?

Yannick Alteepping:

Ja, man wird super betreut. Wenn Fragen aufgekommen sind, wird einem direkt geholfen.
Des Weiteren werden sehr viele Produktschulungen durchgeführt, sodass wir Azubis über alle Produkte Bescheid wissen.

Ausbildung.de:

Welche Tipps hast du für alle auf Lager, die sich auch für eine Ausbildung hier interessieren?

Yannick Alteepping:

Schickt Eure Bewerbung möglichst mit dem Sommerzeugnis rein und bewerbt Euch auch mal für ein Praktikum, so könnt Ihr HolzLand Waterkamp schon vorher kennenlernen. 

Das Azubi-Interview mit Elena Vasiliou - HolzLand GmbH - Die Kooperation

  • Name des AuszubildendenElena Vasiliou
  • Alter des Auszubildenden24 Jahre
  • AusbildungMediengestalter/in Digital und Print
  • AusbildungsjahrAusgelernt

Ausbildung.de:

Wie bist du an deinen Ausbildungsplatz gekommen?

Elena Vasiliou:

Über eine Online-Stellenausschreibung von HolzLand.

Ausbildung.de:

Was hast du von deiner Ausbildung erwartet und haben sich deine Wünsche erfüllt?

Elena Vasiliou:

Ich wollte gerne einen kreativen Beruf erlernen, der abwechslungsreich und spannend ist.
Zudem gefiel mir bei der Mediengestalter-Ausbildung die Kombination von Technik und Gestaltung.

Bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz habe ich mir vor allem ein sympathisches Team und eine gute Arbeitsatmosphäre gewünscht. Gerade bei stressigen Arbeitstagen konnte ich mich bislang immer auf meine Kollegen verlassen und habe entsprechende Hilfestellungen erhalten.

Ausbildung.de:

Welche Aufgaben haben dir während deiner Ausbildung besonders viel Spaß gemacht? Gab es auch Dinge, die du nicht so gerne gemacht hast?

Elena Vasiliou:

Besonders viel Spaß macht mir das Gestalten von Broschüren. Hier durfte ich sogar für einen unserer größten Kunden ein komplett neues Beilagen-Layout entwickeln und eigenständig finaliseren.
Außerdem durfte ich bereits zu Beginn meiner Ausbildung schon selbstständig interne Projekte übernehmen und neue Layouts gestalten oder diese relaunchen.

Hin und wieder muss ich mal meinen Kollegen bei der Aussendung von Rundschreiben helfen, was mir weniger Spaß macht. Da dies aber nicht der Regelfall ist, ist das schon in Ordnung :-)

Ausbildung.de:

Wie hat man dich als Azubi behandelt? Hast du dich ausreichend betreut gefühlt?

Elena Vasiliou:

Was ich cool fand, war die Azubi-Schulung, welche wir über HolzLand machen durften.
Dort sowie im Unternehmen selbst, habe ich mich super aufgehoben und betreut gefühlt.
Zudem sind immer alle nett und helfen einander.


Ausbildung.de:

Welche Tipps hast du für alle auf Lager, die sich auch für eine Ausbildung hier interessieren?

Elena Vasiliou:

Man sollte gut im Team arbeiten können, Kreativität mitbringen und auch mal flexibel sein, wenn es stressige Phasen gibt, wie zum Beispiel kurz vor einer Messe oder einem größeren Projekt.
Ansonsten hat man hier echt Spaß :-)