FAQ
Wir bietet die Ausbildung zur/zum Sozialversicherungsfachangestellten in der Fachrichtung Allgemeine Krankenversicherung an.
Der Bewerbungsschluss für die Ausbildung mit Beginn zum 01.08.2019 ist der 31.10.2018. Nach diesem Zeitpunkt werden wir einige Bewerber zu einem Test eingeladen. Dieser umfasst verschiedene Wissenstests und ein Gruppengespräch. Die Entscheidungen über die Besetzung der Ausbildungsplätze wird in der Regel bis Ende Januar mitgeteilt.
In jeder Praxisstelle stehen den Auszubildenden Ausbildungsbeauftragte mit Rat und Tat zur Seite. Zudem koordiniert die Ausbildungsleitung alle Einsätze und hilft bei fachlichen, persönlichen oder sozialen Problemen. So wird sich z. B. zu Lernerfolgskontrollen vor deren Abgabe nochmal ausgetauscht oder eine Vorbereitung auf die Zwischen- und Abschlussprüfung durchgeführt.
Wir möchten, dass unsere Auszubildenden sich weiterentwickeln und sich wohlfühlen. Dazu ist ein regelmäßiger Austausch unbedingt notwendig. Vor jedem Abteilungswechsel führen die Ausbildungsbeauftragten ein Feedback- bzw. Beurteilungsgespräch durch.
Unsere Auszubildenden erhalten die Reisekosten für Aufenthalte außerhalb ihres normalen Einsatzortes entsprechend vergütet. Zudem stellen wir kostenfreie Unterkunft und Vollverpflegung auf den Lehrgängen zur Verfügung. Den Auszubildenden steht laut Tarifvertrag Urlaubs- und Weihnachtsgeld zu.
Bisher haben wir fast 100% unserer Auszubildenden übernehmen können. Wir möchten sehr gute und gute Leistungen entsprechend würdigen und unsere Auszubildenden/Mitarbeiter langfristig an uns binden. Die IKK gesund plus bildet stets bedarfsgerecht aus.
Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung übernehmen die Auszubildenden ihren Talenten entsprechende Aufgaben in unseren Servicestellen oder KundenCentern. Weiterbildungsmöglichkeiten werden bei der IKK gesund plus sehr individuell ausgewählt und angeboten.
Die Wahl eines Berufes ist häufig sehr schwierig. Daher bieten wir Schülerpraktika an und engagieren uns am Boys-Day. Außerdem führen unser Auszubildenden des 2. Lehrjahres eine Facebook-Seite (https://www.facebook.com/IKKsofaplus/), auf der sie alle Interessierten am Arbeitsalltag einer/s Sozialversicherungsfachangestellten teilhaben lassen.
Die Anzahl der Auszubildenden pro Jahrgang beläuft sich auf ca. 12. Jugendliche. Hieraus ergibt sich der Vorteil, dass zwischen den Auszubildenden ein reger Kontakt erfolgen kann. Zudem ist die Betreuung durch die Ausbildungsbeauftragten und die Ausbildungsleitung sehr individuell. Wir gestalten die Ausbildung sehr abwechslungsreich durch die verschiedenen Lernorte, Einsatzbereiche und Projektarbeiten.
Leistungsstarke Auszubildende können grundsätzlich bei Erfüllen von bestimmten Bedingungen die Ausbildung auf 2,5 Jahre verkürzen.

Es gibt eine Frage, die nicht beantwortet wurde? Jetzt Frage stellen