Ausbildung.de und seine Partner verarbeiten Daten zu Analyse und Marketingzwecken innerhalb und außerhalb dieser Plattform. Mehr erfahren / anpassen
FAQ
Welche Ausbildungen/Dualen Studiengänge bieten Sie an?
Duale Ausbildungsberufe:
  • Mechatroniker/in
  • Techn. Produktdesigner/in
Wie sieht der Bewerbungsprozess für eine Ausbildungsstelle bei Ihnen aus?
Der Bewerber bzw. die Bewerberin schickt eine aussagekräftige Bewerbung entweder per E-Mail oder auf dem Postweg an die Kählig Antriebstechnik GmbH zu Händen der Personalabteilung.
Dort werden diese gesammelt und an die zuständigen Ausbilder weitergeleitet.
Die Ausbilder entscheiden dann welche potentiellen Auszubildenden zum Einstellungstest eingeladen werden.

Nach der Auswertung des Tests werden die geeigneten Kandidaten/innen zum einem weiteren Vorstellungsgespräch eingeladen, manchmal wird, je nach Kapazitäten und Zeitplanung, auch ein Probearbeitstag angeboten.
Wie viele Ausbildungsstellen werden jährlich bei Ihnen ausgeschrieben?
Die Kählig Antriebstechnik GmbH versucht stets, Auszubildende die bei uns gelernt haben auch als Mitarbeiter zu übernehmen. Demnach wird jedes Jahr eine unterschiedliche Anzahl von Auszubildenden angenommen, um den Bedarf zu decken.
Wie sieht die Betreuung während einer Ausbildung in Ihrem Betrieb aus?
Mechatroniker:
- Ein hauptamtlicher Ausbilder ist zuständig für die Grundausbildung.
- Bei Aufenthalt in einer Abteilung ist der jeweilige Abteilungsleiter zuständig.

Techn. Produktdesigner:
- Ein nebenamtlicher Ausbilder ist zuständig für die Grundausbildung.
- Bei Aufenthalt in einer Abteilung ist der jeweilige Abteilungsleiter zuständig.
Wie groß sind die Chancen nach fertiger Ausbildung bei Ihnen übernommen zu werden?
Zwar gibt es nie eine 100% Garantie der Übernahme, allerdings sucht die Kählig Antriebstechnik GmbH nur dann Auszubildenden anzunehmen, wenn eine große Chance besteht, dass diese übernommen werden können.
Was für Weiterbildungsmöglichkeiten gibt es für Auszubildende in Ihrem Unternehmen? Wie sieht ein typischer Karriereweg aus?
Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung kann in Zusammenarbeit mit der Kählig Antriebstechnik GmbH mehrere Weiterbildungen angestrebt werden.
Als mittelständiger Betrieb ist hier eine gewisse Flexibilität und Anpassung an die persönlichen Umstände der neuen Fachkraft gegeben.

Die Weiterbildungsmöglichkeiten für Mechatroniker/in und Technische Produktdesigner/in sind vielfältig:
  • Studium an Fachhochschule, mehrere Fachrichtungen
  • Studium an einer Universität, mehrere Fachrichtungen
  • Weiterbildung zum Techniker, zum Teil "Staatlich geprüfter Techniker"
  • Weiterbildung zum Meister, nur Mechatroniker
  • ...
Neben diesen "klassischen" Weiterbildungsmöglichkeiten besteht immer die Möglichkeit "kleinerer" Weiterbildungen, zumeist eine oder zwei Wochen Weiterbildungsseminare, zu absolvieren und sich somit auf andere Aufgabenfelder zu spezialisieren. Beispiele hierfür sind Qualitätsfachkraft, Ausbilder, Elektrofachkraft, und viele mehr.

Was macht unsere Ausbildung besonders?
Die Ausbildung in einem mittelständischen Betrieb bringt einige Vorteile mit sich.

Es wird stärker auf die einzelnen Bedürfnisse der Auszubildenden konzentriert. Schwachstellen aber auch Stärken werden konzentriert gelehrt, bei einer trotzdem lockeren und freudigen Arbeitsweise.
Keiner muss sich künstlich verlangsamen, nur um anderen Auszubildenden die Möglichkeit zu geben aufzuholen, und keiner muss ein Thema zu schnell erlernen, nur um selbst aufzuholen.

Einsätze in anderen Abteilungen sind vielfältig und stetig in Gebrauch, es werden also nicht nur die Grundlagen des Berufes auf Ausbildungsniveu gelehrt, sondern gleich für das Arbeitsleben relevante Kenntnisse vermittelt.


Es gibt eine Frage, die nicht beantwortet wurde? Jetzt Frage stellen